Arbeit im Einzelhandel

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cerva77 12.01.11 - 11:33 Uhr

Hallo.

Bin in der 7.SSW, arbeite im Einzelhandel und hab ne Frage.
Ich weiß, dass ich nur bis 20Uhr arbeiten darf, meine Chefin weiß dass auch. Aber das Personal ist zur Zeit in der Filiale zu knapp und zum Ladenschluss um 20Uhr sollten aber auf jeden Fall 2 Mitarbeiter da sein und abschließen, Kasse abrechnen usw. Vorschlag meiner Chefin: Ich bleibe noch, setze mich aber um 20Uhr nach hinten in unseren Aufenthaltsraum und warte dort bis die Kollegin mit der Kasse und allem fertig ist und wir gehen dann zusammen raus (ca. 20:20Uhr).

Meine Frage: Ist das ok oder darf ich das auch nicht und sollte auf jeden Fall um 20Uhr nach Hause gehen?

LG
Cerva

Beitrag von pegsi 12.01.11 - 11:36 Uhr

Ich dachte immer, freiwillig dürfte man ohne länger machen?

Die Frage ist, für wen Du eine Hilfe bist, wenn Du hinten sitzt und 20 Minuten wartest? Klingt einigermaßen seltsam für mich. Bei nem Raubüberfall wärst Du ja ohnehin weder sichtbar, noch so dämlich, "hier" zu schreien, oder?

Gesundheitlich macht es keinen Unterschied, ob Du bis 20 oder 21 Uhr arbeitest. Wirkliche Nachtschichten belasten den Körper sehr, aber das ist Pipifax.

Beitrag von erbse2011 12.01.11 - 11:37 Uhr

also ich hab auch in nem einzelhandel gearbeitet und da war auch eine kollegin von mir schwanger. und die war auch ca bis 20 nach 20 im laden und ist dann mit uns heim gegangen. solange du nicht voll arbeitsmößig betätigst und schuftetst wie sonst ist das in ordnung. also so kenn ich das.

lg erbse mit bauchbewohner (14ssw)

Beitrag von mimi2606 12.01.11 - 11:42 Uhr

hi,

also da muss ich meiner Vorschreiberin zu stimmen.

Wieviele Stunden am Tag arbeitest du denn?
Also ich bin selbständig und arbeite ca. 12 Std. und so lang es mir dabei gut geht, gehts meinen Kindern auch gut. Und ich bekomme 2!

Ich hab gestern meine FÄ gefragt was ich in meinem Beruf (medizinisch) nicht machen darf, sie meinte ich dürfte alles machen ich solle mich und die Kids nur genügend schützen.

So lang du fit bist und es dir und dem Baby gut geht, würde ich alles so weiter machen, bist schließlich schwanger und nicht krank.

LG miri+ #ei#ei (7+5 SSW)

Beitrag von francie_und_marc 12.01.11 - 11:55 Uhr

Hallo Cerva!

Ich arbeite bei einem großen Discounter und dort hatte ich auch den Vorschlag gemacht das ich mich ab 20 Uhr hinsetze und nix mehr mache. Das ist aber strikt verboten, mein Chef meinte da kommt er in Teufels Küche. Ich durfte nur noch Frühschichten machen, da bliebt nix anderes übrig. Selbst wenn man das freiwillig macht ist es verboten und mein Bereichsleiter meinte im übertriebenen Sinne das er dafür ins Gefängnis gehen kann. ;-)

Da ich in dieser SS risikoschwanger bin, habe ich jetzt ein Beschäftigungsverbot und bin auch froh drüber. Denn kannst dir ja vorstellen wie manche Kollegen drauf waren als ich nur noch Frühschicht machen durfte, die Sprüche grenzten schon fast an Mobbing. :-(

Übrigens bei uns war der Laden Samstag von 8 bis 18 Uhr geöffnet, da mussten die Tage immer geteilt werden man darf nicht mehr als 8 Stunden am Tag arbeiten.

Liebe Grüße Franca mit Marc fest an der Hand und Marten still geboren 21.SSW am 19.09.2010 tief im #herzlich und Bauchwunder #ei 8.SSW.

Beitrag von derhimmelmusswarten 12.01.11 - 11:57 Uhr

Wegen 20 Minuten würde ich doch keinen Aufstand machen. Auch in anderen Jobs kommt man nicht immer pünktlich raus. Dann kommt sie dir ein anderes Mal vielleicht wegen anderer Dinge mal entgegen. Ich würde das in jedem Fall so akzeptieren, wenn du dort ansonsten gut klar kommst.

Beitrag von angi-1991 12.01.11 - 12:29 Uhr

Halloooo:-)

Also ich arbeite auch im einzelhandel / lebensmittelgeschäft ...
Als ich schwanger wurde, hab ich bis zur 13ten oder 14ten ssw ganz normal gearbeitet. Also frühschichten hab ich garnicht mehr gemacht, weil wir früh morgens immer ware kriegen und davon teilweise schwere sachen sind und auch wegen meiner morgenübelkeit:-D Das hat mein FL echt locker genommen :) und mein FL meinte, ich sollte besser spätschichten machen.
Also hab ich spätschichten gemacht und mein richtiger chef sagte mir, ich arbeite zwar bis 20 uhr weil unser geschäft von 8 uhr morgens bis 20 uhr auf hat;-) Und um punkt 20 uhr piepse ich mich aus und setze mich ins aufenthaltsraum und warte bis meine schichtleiter/in fertig ist mit kasse abzählen und so;-) Und wenn sie fertig waren, sind wir zsm raus. Aber das blöde war, wenn wir nonfood in laden stellen mussten, ist immer mittwochs und samstags und mittwochs sind wir nur zu 2t im laden, denn musste mein schichtleiter/in alle sachen ins laden reinfahren nach 20 uhr + schilder aufhängen und denn kamen wir meistens immer halb 9 raus. Und als schwangere fühlt man sich dabei echt mies #schmoll
Naja aufjedenfall, sagte mein chef denn 2 wochen später, das es so nicht gehen kann und das wir ne andere lösung finden müssten. Entweder sollte ich in eine andere filiale wo mehr personal ist abends, damit ich punkt 20 uhr nach hause kann und denn die anderen das alles übernehmen oder ich bleib in meiner filiale aber ich würde nur frühschichten haben und samstag spät schicht ( weil wir da auch zu 3t sind) und punkt 8 uhr morgens anfangen, da wir um 6:30 obst & gemüse kriegen bzw einpacken müssen und das verdammt schwer ist , aber da sind wir meistens immer zu 3t ;-)
Und so ging das eig ganz gut :-)
Naja aber seit der 23 ssw arbeite ich sowieso nicht mehr#schmoll
Und ich muss sagen, ich vermisse meine ganzen kollegen echt :(
Und freu mich wenn ich mit meiner kleinen wenn sie bald da ist endlich aus dem kh rauskomm und denn schön meine kollegen besuchen geh :-)
Die freuen sich auch schon auf die kleine und wircklich ALLE meine kollegen haben sich für mich mitgefreut als ich ss wurde , selbst mein chef#gruebel

Achja, wieso kannst du denn keine frühschichten sonst machen ? Ist wircklich viel besser und so habt ihr keine probleme wegen abschließen und das du da unnötig 20 min warten musst;-)

lg angelina 29 ssw#verliebt

Beitrag von cerva77 12.01.11 - 13:50 Uhr

Vielen Dank für die Antworten. :-)
Es ging mir halt darum abzusichern, dass es nicht verboten ist nach 20Uhr noch auf der Arbeit zu sein, auch wenn man nur wartet. Auch wenns da unterschiedliche Meinungen gibt. ;-)
Und ich muss auch nicht jeden Tag Spätschicht machen. Ich habe auch Frühschichten. Und meistens arbeite ich auch weniger als 8Std.
Für mich persönlich ist es auch kein Problem die paar Minuten noch zu warten.

A propos...ich muss dann jetzt zur Arbeit.;-)

LG
Cerva