Ich fass es nicht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetelchen 12.01.11 - 12:03 Uhr

Hallo zusammen,
ich bin gerade so schrecklich wütend!
Gestern bin ich mal wieder mit vorzeitigen Wehen geplagt worden, es tut einfach weh und ich konnte auch nicht 10 Stunden arbeiten.
JEDER sagt oh mein Gott bleib zuhause leg dich hin.
So eigentlich fängt mein Mu- Schu erst am 9.02 an aber die hat mir jetzt strenge Bettruhe vorgeschrieben bis dahin also bekam ich eine krankmeldung über 3 Wochen.
Ich rufe also bei der Arbeit an und sage das ich wie es aussieht nicht mehr komme da ich schon regelmäßig schmerzhafte Bauchkrämpfe habe und wisst ihr was von der Kollegin kommt " Ah bist also schon wieder krankgeschrieben" #schock noch nicht mal alles gute gewünscht nichts!
Oh mein Gott wie kann man nur so arbeitsgeil sein das man sogar die Gesundheit und ein Leben aufs Spiel setzen kann #klatsch
Ich habe absolut keine Lust da jemals wieder anzutanzen.
Habe 2 Jahre Elternzeit genommen.
Was meint ihr reagiere ich über oder ist das in der Tat einfach nur gemein?

Lg Lena mit Baby Jana 31 SSW#baby

Beitrag von nisi1982 12.01.11 - 12:05 Uhr

Finde ich unmöglich von Deiner Kollegin!!! :-[ Da bleibt einem doch glatt die Spucke weg...

Schon Dich und leg die Beine hoch! Alles Gute für die restliche Zeit und bloß nicht zuviel darüber aufregen - die hat es nicht verdient! ;-)

LG
nisi

Beitrag von schwino2802 12.01.11 - 12:07 Uhr

Hallo erstmal,

Also ich kann dich eigentlich gut verstehen- hatte auch einen Sch... Kollegen

Die Arbeit war geil , ich trauer auch schon wenn ich wird los muss, aber das dauert ja gott sei dank noch Drei Jahre.

Also nicht den Kopf verlieren und Positiv sehen, wenn du nach Zwei Jahren wieder kommst - freuen sich alle und du auch .

LG Melanie 19+3

Beitrag von spark.oats 12.01.11 - 12:08 Uhr

Unfassbar!!! Mit vorzeitigen Wehen ist nicht zu scherzen, hatte ja selber auch welche und kriege das heulen, wenn ich merke, dass mein bauch hart wird und ich schmerzen und druck nach unten habe. Ich würde da auch nie wieder aufschlagen wollen... Einfach nur fies von deiner Kollegin... Aber nun reg dich nicht dadrüber auf jetzt kannst du dich ja um deinen Bauchkrümel kümmern und dich darum kümmern, dass sie ganz lange in dir bleibt :)

Liebste Grüße

Sparki mit Babygirl 26.Woche

Beitrag von 30052009 12.01.11 - 12:12 Uhr

Hallo Du,

es ist echt unglaublich wie manche Kollegen reagieren. Kenne das auch. Hab auch eine kinderlose Kollegin, die auch überhaupt gar kein Verständnis für die körperlichen Probleme einer Schwangeren hat.

Bleib zu Hause und schon dich. Jetzt geht es ja um dich und dein Baby.

LG und alles gute

Nicole

Beitrag von sweetelchen 12.01.11 - 12:16 Uhr

Vielen Dank, jetzt fühle ich mich schon besser. Wenn ich dran denke das keiner von denen Schwanger war können die das ja auch nicht nachempfinden das blöde ist nur das genau diese Kollegin total mit den Patientinnen mitgefühl hat wenn sie mal Halsschmerzen haben und es total versteht das man nicht arbeiten geht (auch Gyn Praxis)

Mensch ich bin erstmal froh das ich zuhause auch so eine liebe Unterstützung von meinen Mann habe (gerade mal 20).
Er macht die Wäsche, kocht, macht den Flur sauber und die Wohnung.
Ich glaube die kleine wäre schon längst da wenn er das alles nicht machen würde. Er macht sich auch Sorgen und kann es nicht verstehen wie man so herzlos reagieren kann.
#klatsch

Beitrag von chatta 12.01.11 - 12:14 Uhr

Erstmal: eine Kollegin hat Dir gar nichts zu sagen und selbst wenn sie ihre ungefragte Meinung in den Raum stellt - was gehts Dich an :-p?

Zudem sollten wir nicht vergessen, dass nicht jede(r) nachvollziehen kann, was es heisst, schwanger zu sein oder ggfls. vorzeitige Wehen zu haben.

Steh drüber und steh Deine Frau!

LG
cha

Beitrag von windsbraut69 12.01.11 - 12:20 Uhr

Das war nicht nett aber irgendwie nachvollziehbar.
Die Kollegen müssen ja sicher für Dich einspringen, oder?

Gruß,

W

Beitrag von sweetelchen 12.01.11 - 12:23 Uhr

Ja natürlich, aber das war denen schon im Juli 2010 klar das keine Vertretung kommt sondern die 3 alleine die praxis schmeißen müssen.
Und so stressig wie es da ist ist das klar das sie empört sind wenn ich nicht komme. Ich meine sie musste mir das nicht zeigen das sie nicht begeistert ist. Schwanger sind ja eh so sensibel #schwitz mich sollte der Chef anrufen bis 12 Uhr und es ist immer noch nichts da.
Er war wenigstens nett zu mir auch wenn man ihm angesehen hat das es ihm auch nicht gefällt.Hat mich auch oft gefragt " geht das denn wirklich nicht" und sowas.

Beitrag von windsbraut69 12.01.11 - 12:52 Uhr

Ja, es ist eben für beide Seiten nicht schön.
Wärst Du nicht innerlich auch irgendwann genervt, wenn eine Kollegin dauernd fehlt und Du ihre Arbeit mit erledigen mußt?

Beitrag von greeneyes 12.01.11 - 13:22 Uhr

Du arbeitest bei einem FA, gut möglich das sie deshalb so reagieren!
Die haben es bestimmt mit vielen Müttern zu tun, wo bei jeder Kleinigkeit gleich übertreiben!
Daher wohl auch das Verhalten der Kollegin, das sie es dir vielleicht nicht so ganz glauben kann!


Beitrag von ck84 12.01.11 - 12:22 Uhr

ich kann gut nachvollziehen wie du dich fühlst. ich hatte eine ähnliche situation. hab mich immer sehr gut mit meinen kolleginnen verstanden und als ich schwanger wurde und auch mal krank war hat sich das schlagartig geändert.

naja wie meine vorrednerin schon sagt da muss man einfach drüber stehen und sich das nicht so zu herzen nehmen!

alles gute weiterhin für dich und dein krümel #winke

Beitrag von sweetelchen 12.01.11 - 12:24 Uhr

Danke schön!
Ich werde auch gucken das mein Mann das Kinderzimmer langsam mal aufbauen sollte.
Wir wollten eigentlich bis Februar damit warten obwohl wir die Kartons seit Oktober im Kinderzimmer stehen haben.
Aber ich will auf nummer sicher gehen ;-)

Beitrag von katrin.kohnen 12.01.11 - 12:51 Uhr

Definitiv keine Überreaktion. Es gibt einfach Leute, die können einem nichts gönnen. (Auch wenn das für deine derzeitige Situation der vielleicht der falsche Ausdruck ist.)
Hatte in der ersten Schwangerschaft in der 11. Woche leichte Blutungen und hab deshalb auf der Arbeit gesagt, dass ich in Zukunft keine schweren Sachen mehr hebe. Brauch mir das Risiko ja nicht zu suchen. Da war ich dann "schwangerer als andere Schwangere"! Aber wenn du mich fragst, sind das die Leute, die schon nach der 3. Woche nicht mehr arbeiten kommen, weil irgendwo ein Furz quer sitzt!

Ruh dich aus und mach dir keine Gedanken mehr darüber und für die nächsten 2 Jahre hast du ja schon mal Ruhe.
"Nicht ärgern, nur wundern!" (Auch wenn es nicht immer gelingt.)

LG Katrin mit Krümelchen SSW 7+3

Beitrag von lilian2212 12.01.11 - 13:05 Uhr

Hallo Lena,

nicht aufregen, das lohnt sich nicht, denk an Dein Baby.
Ich hab eine (kinderlose) Kollegin, die, seit ich verkündet hab, dass ich schwanger bin, nicht mehr mit mir spricht. Nach meiner Hochzeit letztes Jahr war auch erst mal ein paar Wochen Funkstille. Ich schätze mal, dass sie einfach selber gerne Mann und Kinder hätte und es aber aus mir nicht ganz unerfindlichen Gründen, weder mit dem einen noch mit dem anderen geklappt hat. Vielleicht ist das bei Deiner Kollegin ähnlich?

Ich arbeite als Ärztin und hab wirklich einen anstrengenden Job. Paar Tage geht das meist gut, aber dann bin ich so fertig, dass ich, wie heute, einfach mal einen Tag zuhause bleiben und viel schlafen muss. War auch zu Beginn meiner SS wegen Übelkeit länger krankgeschrieben.
Sehe aber auch nicht ein, dass ich das Leben meiner Kinder aufs Spiel setze und mich zu Tode schufte.

Also, leg die Füße hoch und ruhe Dich aus. Du hast doch ganz schön lange durchgehalten. Ich glaub nicht, dass ich bis zur 31. Woche arbeiten kann.

Liebe Grüße und gute Besserung,
Silke mit #ei + #ei (13+6)