Bitte schaut mal kurz!!! 18 Monate

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von melanie1987 12.01.11 - 12:05 Uhr

Hallo meine Lieben!

Also bei uns ist momentan der Hund drinnen, deshalb bitte ich euch um eure Meinung...

Bei unserem Kleinen drücken momentan die Eckzähne (besser gesagt der 2.Eckzahn) und er ist den ganzen Tag am zicken und nörgeln...

Ich gehe seit voriger Woche wieder arbeiten, zumindest die vorige Woche habe ich 7 Tage durchgearbeitet, also war mein Mann beim Kleinen zu Hause... Er ist momentan total Papaanhänglich, er läuft ihm jeden Schritt nach, und wenn er aufs WC geht, brüllt er , bis er die Türe aufmacht oder mein Mann wieder herauskommt...

Wenn ich dann zuhause bin, pickt er förmlich an mir, und in der anderen Minute bin ich wieder ganz uninteressant und er ignoriert mich #kratz

So jetz haben wir seit voriger Woche beim Schlafen den Hund drin... Er hat jetzt ein Jahr lang in seinem Zimmer im Gitterbett geschlafen - ohne das es jemals ein Problem gegeben hat.

Jetzt ist es so gewesen, dass er nur noch bei uns im Bett schlafen wollte (wir haben das Gitterbett zu uns ins Zimmer gestellt - Nein, er will zwischen uns schlafen) - so weit so gut...

Bei Tag sowie auch abends haben mein Mann oder ich mich neben ihm legen müssen, dass er überhaupt einschläft - obwohl er hundemüde ist...



Heute hab ich ihm in sein Bett gelegt zu Mittag und plötzlich schläft er ohne Mucks ein (Mein Mann ist auf Arbeit!)


Kann es sein
- dass er gerade einen Wachstumsschub durchmacht?
- dass ihm das "stört", dass Papa jetzt 3 Wochen durch zu Hause war, wo er sonst ja immer von 8 Uhr bis 17 Uhr arbeitet?
- dass es das Problem ist, dass ich jetzt arbeiten gehe, und die ganze vorige Woche fast nie zuhause war?
- oder das ihm die Zähne echt solche Probleme bereiten dass er nicht schlafen kann? (aber schläft - wenn jemand von uns neben ihm liegt?)

Ich bitte euch um zahlreiche Antworten, hab momentan ein Brett vor dem Kopf #zitter

GLG
Meli und Marcel Pascal 18 Monate (der jetz momentan ganz friedlich in seinem Zimmer in seinem Bett schlummert!!!) #gaehn

Beitrag von rmwib 12.01.11 - 12:13 Uhr

Da ist der Hund drin #rofl#danke#rofl#heul

Der kommt auf meine "Sprichwörter und Redensarten bei Urbia verhunzt"-Liste zu des Pudels letzter Schluss #rofl

Und zum Thema:

es kann vielerlei Ursachen haben und was letztlich los ist, wirst Du niemals raus finden. Nimm es hin wie es ist, man kann es ja doch nicht ändern, in ca. 20 Jahren ist es vorbei ;-)
Mein Kind ist auch oft wunderlich :-)

Lass Dich nicht stressen. #liebdrueck

Beitrag von zimth 12.01.11 - 12:20 Uhr

hier beisst auch immer der elefant keinen faden ab
#rofl

Beitrag von rmwib 12.01.11 - 12:26 Uhr

Hieß das nicht eigentlich, da maust die Beiß keinen Faden ab?

Ach, wie auch immer. Ich glaube, eine gute Obduktion ist, keine Fremdwörter und Redensarten mehr zu benutzen.

Sicher ist sicher #schein

Beitrag von melanie1987 12.01.11 - 13:48 Uhr

Bei uns sagt man das so #kratz

Beitrag von rmwib 12.01.11 - 13:55 Uhr

Man sagt bei euch bestimmt, dass da der Wurm drin ist ;-)

Beitrag von babygirljanuar 12.01.11 - 12:15 Uhr

hund? du hast mich grad volll verwirrt #rofl meinst du nicht der wurm drin? oder gibts das auch mit hund#kratz

ich kann nur sagen wie es meist bei uns ist wenn ein zahn kommt. sie schläft dann auch sehr schlecht ein. wenn dentinox nicht hilft müssen wir uns auch mit ihr hin legen, weil sie sonst auch nicht schläft. also quasi wie bei euch.