frage!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von erbse2011 12.01.11 - 12:09 Uhr

hallo wer kennt sich aus?

muss man beim FA bescheid sagen das man herzrythmusstörungen hat oder nich? die sind bei mir nich lebensgefährlich oder so die hab ich schon von klein auf. die sind halt da.

danke für diie antwort.

Beitrag von chatta 12.01.11 - 12:14 Uhr

Hi,

es kostet Dich ja nichts, es ihm zu erzählen, oder?

LG
cha

Beitrag von wartemama 12.01.11 - 12:15 Uhr

Würde ich auf jeden Fall ansprechen!

LG wartemama

Beitrag von knackundback 12.01.11 - 12:15 Uhr

Ich würde mal sagen es schadet sicher nicht wenn der Arzt bescheid weiss.

Meine weiss es. Allerdings bin ich eben auch mit Tabeletten in Behandlung was man bei einer Schwangerschaft besser nicht verschweigt (warum auch?!)

LG

Miri

Beitrag von erbse2011 12.01.11 - 12:16 Uhr

weil ich hab das vergessen zu sagen wo sie mich gefragt hab ob ich gesundheitliche probleme habe (naja ist ja kein problem was ich hab) deshalb frag ich mal vorsichtshalber :-p

Beitrag von pipers 12.01.11 - 12:30 Uhr

Hallo..

Ich würds auf jeden fall sagen. Spätestens wenns bei der Geburt probleme gibt und du einen KS oder sowas brauchst ist es doch wichtig. Manche Frauen bekommen in der Schwangerschaft doch auch Bluthochdruck. Ich würds sagen, damit dein Arzt das im Auge behält.

lg