ein verdammt "teures" kind

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von exzellence 12.01.11 - 12:11 Uhr

hallo erstmal.

mein sohn ist 19 monate alt. und er ist ein kleiner zerstörer. #schock
nein - eigentlich kein kleiner - ein GROßER!

nicht nur dass er es schafft sämtliche kleindinge zu schrotten nein.
am montag hat er den vogel abgeschossen.


da dreh ich mich einmal mit dem ar*** zu ihm und er schmeißt mir den fernseher vom tv-tisch. #schock#aerger
und es ist kein so ein miniding was leicht ist. nein. ein großer fetter röhren-tv.

er hat es geschafft den gesamten tisch umzuschmeißen und sämtliche geräte "auszulöschen".


* fernseher - total im Ar***
* reciver - kaputt - techniker versucht ihn noch zu reparieren
* laminat - hat nen riesen fetten tiefen kratzer. schön scharfkantig.#zitter

achja und vor 2 wochen durfte mein netbook dran glauben. einmal nicht geschaut und er schnappt es sich und haut es runter. :-[
-> natürlich auch das völlig im ar***


ich glaub ich war noch nie so sauer wie am montag. habe auch richtig doll geschimpft mit ihm. (was mir im nachhinein voll leid tat)

sorry für das blabla aber das musste mal raus.
vielleicht habt ihr ja auch so zerstörer kinder und mögt berichten ;-)

Beitrag von incredible-baby1979 12.01.11 - 12:18 Uhr

Hallo,


Julian stellt auch mal Blödsinn an, v.a. wenn er (seiner Meinung nach ;-)) gerade nicht die volle Aufmerksamkeit seiner Eltern bekommt oder ihm etwas langweilig ist, weil Mama was macht, wo sie ihn nicht mit einbinden kann.

Vielleicht ist das ja bei euch auch der Fall?
Bedenke:
Kinder wollen/brauchen Aufmerksamkeit und schimpfen ist auch eine Form von Aufmerksamkeit!

LG,
incredible mit Julian (21 Monate), der gerade Siesta macht

Beitrag von exzellence 12.01.11 - 12:22 Uhr

naja es ist ja nicht so dass ich gern geschimpft hätte. ich war nur so wütend. #zitter

und ich spiel ja auch mit ihm. haben eine schaukel im wz hängen wo er auch schaukeln kann etc. habe mich auch vor "seiner tat" mit ihm beschäftigt.


ich glaube er wollte da hinten am tv wieder rumspielen - wo er weiß dass er nicht ran darf. hat den fernseher - warum auch immer nach vorn geschoben und alles ist umgekippt (samt tisch. #zitter)



oh man.... kinder....#schwitz

Beitrag von pechawa 12.01.11 - 12:18 Uhr

Hallo,

vielleicht solltest du deine Wohnung nochmal überprüfen + kindersicher machen? Sei froh, dass das Gerät nicht auf dein Kind gefallen ist #schock
Fernsehgeräte gehören auf Möbel, die nicht umkippen können!

LG

Beitrag von exzellence 12.01.11 - 12:25 Uhr

ich glaube er wollte da hinten am tv wieder rumspielen - wo er weiß dass er nicht ran darf. hat den fernseher - warum auch immer nach vorn geschoben und alles ist umgekippt (samt tisch. )


normalerweise steht das alles ja auch fest. und ich habe mich sowieso schon gefragt wo er die kraft hernimmt so einen tv zu verrücken bzw runter zu schmeißen.

er hätte nicht drunter fallen/liegen können da er hinter dem tv stand. und ihn irgendwie nach vorn bewegt hat.

Beitrag von schwarzesetwas 12.01.11 - 12:25 Uhr

Der Große hat 2 DVD-Player geschrottet, weil er ihn selbst bedienen wollte und immer mit CDs gefüttert hat.
Hab ich leider zu spät festgestellt, also nicht direkt danach. Also konnte ich schlecht meckern.
Die Kleine hat mal fast alle Tasten von meinem Laptop gepflückt.

Das wars aber.

Habe den Kindern einfach erklärt, dass das eben MEIN Spielzeug ist. Wenn daran gefummelt wird, kaputtgemacht, machen ich eben IHR Spielzeug kaputt.
Fertig.

Vielleicht solltest Du mal Klartext mit Deinem Kind reden. (Auch in dem Alter verstehen sie schon eine ganze Menge, auch wenn sie es teilweise noch nicht selbst ausdrücken können!)

Lg,
SE

Beitrag von maxi4188 12.01.11 - 12:29 Uhr

bei so fällen bin ich mal wieder froh das ich das geld gespart habe und mir einen flachbild fernseher geleistet habe und den an die wangehängt habe da kann er nicht runterfallen und vorallem nicht meinem kind fast auf den kopf weil das teil kann man mit geld ersetzen

und nein es ist kein großer fernseher von 1000 euro oder so und meine kinder haben auch alles was sie brauchen (eher viel zu viel ) :-)


also ich wär auch eher froh gewesehen das dem kleinen nix passiert ist aber naja jedem das seine

vielleicht hast du auch gelernt das nächste mal den fernseher nicht auf ein tisch zu stellen den ein kleines kind umschmeißen kann


m lg maxi mit maurice 2J. (der am 1 weihnachtstag gleich 3 gläßer bei oma kaputt gemacht hat) + kira 7M.

Beitrag von exzellence 12.01.11 - 12:36 Uhr

ich erklär es dir auch nochmal ;-)

der fernseher steht (eigentlich) stbil auf einem tv - tisch. er ist hinter den tisch gegangen und hat ihn nach vorn geschoben oder so. (habs ja nicht genau gesehn)
und dadurch ist alles umgefallen. #zitter

natürlich bin ich froh dass ihm nix passiert ist. selbstverständlich - er ist mein prinz. :-p

aber ich war halt so sauer dass ich auch so richtig mit ihm geschimpft habe.
und es scheint auch alles was bei ihm bewirkt zu habe. nicht unbedingt mein schimpfen aber an den fernseher jetzt geht er zum glück nicht ran. und das ist auch gut so.


aja und wir haben kein flachbild an der wand weil wir sonst auch ne neue schrankwand bräuchten. ;-)

Beitrag von mama3kinder 12.01.11 - 13:03 Uhr

"bei so fällen bin ich mal wieder froh das ich das geld gespart habe und mir einen flachbild fernseher geleistet habe und den an die wangehängt habe da kann er nicht runterfallen und vorallem nicht meinem kind fast auf den kopf weil das teil kann man mit geld ersetzen "


Ja das haben wir auch gemacht! Mein Großer hat es damals auch geschafft einen TV runter zu schmeissen, keine Ahnung wie. der Erzeuger meiner Jungs hat ihn damals deswegen eine geklatscht (grund der Trennung, dass er den Jungs gegenüber Handgreiflich war) Ich dagegen war nur Froh das Ihm nichts passiert ist!

Das erste was ich gemacht habe als wir ausgezogen sind und soweit alles fertig war. Ich habe ein TV und die passende Wandhalterung für gekauft und seidher müss ich deswegen keine Angst mehr haben.

Beitrag von saskia33 12.01.11 - 12:32 Uhr

Ich hab hier auch so ein Exemplar #schwitz

Meine Laminatleisten sind im kompletten Haus abgerissen,Kratzer inklusive!
Mein Laptop(Bildschirm) hat nen riesen Riß
Div.Spielzeug ist kaputt(neu!)
Brille von meinem Mann war schon 6 mal zur Reperatur :-[

Ich bekomme mittlerweile auch schon so einen Hals #wolke,kann Julian(2 Jahre) nicht mehr aus den Augen lassen!!!

Ach ja ,2 meiner Katzen hatten wegen ihm schon gebrochene Schwanzspitzen #schock#schock

Ich hab nen kleinen Teufel ;-)

lg

Beitrag von exzellence 12.01.11 - 12:40 Uhr

schön dass ich nicht allein bin. #zitter:-p
er ist auch erst so ein rabauke seit er in die kita geht. :-(
warfrüher total ruhig und lieb. tat keiner fliege was....

aber irgendwie auch ganz gut wenn er sich nicht gleich unterbuttern lässt und so später nicht zu irgendjemandem seinem schuhlecker wird.:-p

aber die nächsten geräte sollten schon heil bleiben - hoffe er lernt das (auch mit dem alter)

Beitrag von minx 12.01.11 - 12:39 Uhr

Hallo du,

ja das ist wirklich nicht schön, aber ganz ehrlich, ich finde das ein wenig komisch. Bitte nicht böse sein, aber warum macht er das denn? Ist ihm langweilig, will er mehr Aufmerksamkeit. Ich weiss jedes Kind ist anders, unserer ist zu Tode betrübt, wenn ihr was herunterfällt, oder etwas kaputt geht, weil sie zu grob war oder so... und ich habe noch nie geschimpft deswegen, ich weiss auch nicht, woher sie das hat. Aber du musst wirklich vorsichtig sein, wenn dein Kleiner so viel Kraft hat, prüf noch mal alles, dass wirklich nichts herunter fallen kann. Ich glaube schimpfen bringt nichts, aber erklären, dass das TV jetzt kaputt ist, ich würde den auch erst einmal nicht ersetzen, so dass er merkt, dass er jetzt nichts mehr schauen kann (vorausgesetzt er hat vorher TV geschaut). Bei Notebook etc. würde ich wirklich aufpassen, dass er nicht daran kommt und ihm sagen, dass es dein "Spielzeug" (fand das vorher so herzig) ist.

Ich kann dir "leider" nicht berichten, dass mein Kind auch so ist, eher das komplette Gegenteil, was auch sehr anstrengend sein kann, wenn 1000 Tränen fliessen weil ein etwas heruntergefallen ist etc.

Pass gut auf! #winke

Beitrag von exzellence 12.01.11 - 12:44 Uhr

habe gerade eins über dir schon geantwortet.

er war früher nicht so. erst seit er in die kita geht. kraft hat er wirklich eine menge für sein alter.

letztens wollte er nicht in sein buggy (ka warum er liebt ihn sonst) und da mussten wir ihn zu zweit reinsetzen. weil er so viel kraft hat.#zitter

er kann auch das volle gegenteil sein. total lieb und kuschelig und hilft aufräumen alles.#verliebt

aber irgendwie bekommt er manchmal seinen rappel und dann gehts rund. #schwitz

Beitrag von minx 12.01.11 - 12:54 Uhr

uiiii.... vielleicht sieht er das bei jemanden in der Kita oder sie lassen die Jungs nicht genug toben und ihre Kraft ausprobieren. Bei uns ist es so, dass die Kinder, egal Junge oder Mädchen, mindestens einmal am Tag so richtig doll toben dürfen, wenn sie Lust haben. Dann wird ein Zimmer komplett mit Matten ausgelegt und dann geht's los. Am Wochenende geschieht das bei uns im Bett....

Wenn du das Gefühl hast, dass es erst seit dem ist, dann würde ich mal mit der Erzieherin sprechen und schauen, ob er in der Kita anders ist, vielleicht nicht so darf, wie er gern würde....weisst du wie ich meine? Es geht ja nicht, dass du immer zu ihm schauen musst, damit nichts kaputt geht oder er sich in Gefahr bringt...

Und klar kann er lieb sein, wahrscheinlich ist er das sogar 90% des Tages :-D das andere fällt halt nur mehr auf :-D

Liebe Grüsse

Beitrag von schnucki... 12.01.11 - 12:58 Uhr

hallo,
ich finde es unverandwortlich dass du deinem kind die möglichkeit gibst den tv überhaupt runterzuwerfen. das ist soo gefährlich. kannst froh sein das dein kind davon nicht erschlagen wurde!
die gefährlichen oder wetvollen sachen gehören gesichert oder entfernt. es ist in meinen augen deine schuld und du solltest mit dir selber schimpfen.
wenn du jetzt die dinge wegräumst/sicherst wird dein kind dowas nicht mehr tun.
lg

Beitrag von marion0689 12.01.11 - 13:01 Uhr

Hallo.

Naja finde das schon bisschen eigenartig, dass er es schafft, soviel kaputt zu machen.

Mein Laptop steht ( in der Zeit, in der mein Sohn wach ist ) unerreichbar für ihn und er wird nur eingeschaltet, wenn der kleine schläft.

Ebenso sind DVD Player und Reciever so verstaut, dass er nicht/sehr schlecht drankommt.

Und bei dem Fernseher....sei froh dass er nicht auf ihn gefallen ist....

LG

Beitrag von jumarie1982 12.01.11 - 13:11 Uhr

Und wenn du einfach mal versuchst, deine Bude kindersicher zu machen und Laptop etc so abzustellen, dass dein Kind nicht ran kommt? #kratz

So ist es wohl eher auf deine Schussligkeit, als auf seine Zerstörungswut zu schieben....

Beitrag von exzellence 12.01.11 - 13:22 Uhr

netbook stand aufm schreibtisch aber imchen hat sich ein stuhl an den schreibtisch geschoben und sich wohl hingestellt und so das netbook bekommen.


da habe ich auch nicht mit ihm geschimpft weil ich es auf mich geschoben habe - hatte die schlafzimmertür aufgelassen #klatsch
(da steht mein netbook immer - bzw stand)


und ich kann einen 20kilo röhren fernseher hier nicht an die wand hängen da wir hier so komisch trockenbauwände haben. außerdem ist unsere schrankwand "im weg". würde keiner an die wand passen.

Beitrag von pegsi 12.01.11 - 13:29 Uhr

Wenn Du ein 20kg-Gerät nicht so wegstellen kannst, daß es Dein Kind nicht gefährdet, dann gehört es abgeschafft. Oder willst Du das nächste Mal die 20 kg auf Dein Kind fallen lassen?

Beitrag von mama3kinder 12.01.11 - 13:34 Uhr

der meinung bin ich auch!

Beitrag von hailie 12.01.11 - 13:34 Uhr

Ganz ehrlich, du bist selbst Schuld wenn so etwas passiert.
Der Fernseher hätte genauso gut auf dein Kind fallen können - stell dir mal vor, er hätte daran hochklettern wollen!

Mach deine Wohnung richtig kindersicher, dann passiert sowas nicht.

LG

Beitrag von jumarie1982 12.01.11 - 13:40 Uhr

Schöne Ausrede #nanana

Wir hatten die ersten Monate auch noch einen 20Kilo Röhrenfernseher. Aber der wurde halt erst auf einen anderen Schrank gestellt, der so hoch war, dass das Kind nicht ran kam und dann gegen einen flachen ausgetauscht, der übrigens immernoch auf einem hohen Regal (1,50m) steht.

Man muss halt schon n bisschen nachdenken, ob man lieber den perfekten Standplatz für die Glotze hat, oder das Kind einfach SICHER spielen kann.

Beitrag von schnupps22 12.01.11 - 13:18 Uhr

Ohje das hätte aber auch schief gehen können mit dem Fernseher....
mir fällt auch spontan nur dazu ein: Mach Deine Wohnung Kindersicher zur Sicherheit deines Kindes, denn da kann kein Techniker kommen und versuchen es wieder hin zu bekommen.
Meine Tochter (18 Monate) ist zum Glück eine ganz vorsichtige und hat eigentlich noch nie was kaputt gemacht (wirklich).
Aber wenn ich so einen Zerstörer hier hätte würde ich als aller erstes den Röhrenfernseher sicher machen.
Sei froh dass nicht mehr passiert ist (und dass der olle Röhrenfernseher endlich kaputt ist ;-) ) in Köln ist vor 1 oder 2 Monaten ein kleiner Junge erschlagen worden (tot) von so nem Monsterfernseher.

LG
Schnupps

Beitrag von loonis 12.01.11 - 13:38 Uhr




Wir haben 2 Kinder u. die sind beide sicher nicht ruhig,
ABER so etwas haben sie nie gemacht...
Aber viell. auch ,weil sie gar nicht d. Möglichkeit dazu hatten...
TV hängt an d.Wand ...Laptop wurde hochgestellt ....

Viell. solltest Du Eure Wohnung kindersicher machen???
Soll kein Vorwurf sein ,aber die Dinge sind einfach zu
teuer um sie "schrotten" zu lassen...

Wir hatten z.Bsp. einige Monate nen Klemmgitter in d.WoZi -Tür ...
somit konnte Kind gar nicht erst unbeobachtet rein ....
War mir lieber als gefühlte 1000 Mal am Tag nein zu sagen...
Auf dem Flur hatten wir einen 5 türigen Einbauschrank ,den fand unser Großer damals so was von interessant ...
Mir war's irgendwann zu blöd ,habe Magnetschlösser einbaut u. gut war...



LG Kerstin

Beitrag von haseundmaus 12.01.11 - 13:47 Uhr

Hallo!

Hm, ich weiß ehrlich gesagt auch nicht wie es dazu kommt, dass ein kleines Kind einen großen RöhrenTV samt Tisch umschmeißt. #kratz Und im ersten Moment dachte ich, ein Glück, dass dein Sohn nicht drunter lag. Durch solche Dinge sind schon die schlimmsten Unfälle passiert.

Und ein Netbook kann man auch wo hinlegen, wo er nicht dran kommt. Ich lass unseres auch nicht hier auf dem WoZiTisch liegen. Dann würde es jetzt auch nicht mehr leben.

Ich würde auch im ganzen mal schauen, inwiefern du alles etwas sicherer machen kannst. Sonst sind bald nicht nur Geräte betroffen, sondern dein Sohn auch.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt