untergewicht???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von prinzess81 12.01.11 - 12:30 Uhr

Hallo ihr lieben#winke
mein sohn(Zwillinge) wird im mai 4 jahre alt und ist 96 cm gross und wiegt 14,7
er nimmt schon seit einigen wochen nicht richtig zu,aber er nimmt auch nicht ab....ist das nicht ein bissl wenig gewicht für sein alter???
laut bmi rechner hätte er normal gewicht kann das fast nicht glauben...
was meint ihr???

Liebe grüsse

Beitrag von lamama192 12.01.11 - 12:36 Uhr

also für die größe ist es ok, find ich. meine tochter hatte die größe bei der U7a (ist normalgroß) und hatte aber mehr gewicht *hihi*, ist aber auch ein moppelchen (gewesen)!

wie gesagt, für die größe ist das gewicht ok, aber generell ist er halt recht klein für sein alter!!!! ;-) aber keine besorgnis, er liegt doch in der norm!

Beitrag von jdasweety79 12.01.11 - 12:39 Uhr

Moin,

also unsere Motte wird Anfang Juni 4. Sie ist 97 cm kurz und wiegt 13,5 kg.
Ich denke solange sie gesund und munter sind ist es doch ok.

LG Doreen

Beitrag von lamia1981 12.01.11 - 12:42 Uhr

Mein Sohn, 3 Jahre, ist genauso groß und schwer wie dein Kind und ich finde ihn alles andere als zu dünn.

Mit 96 cm sind unsere Kinder nicht gerade riesig aber das Gewicht passt zur Größe.

Beitrag von peachii 12.01.11 - 13:01 Uhr

Hallo,

Mia hat bei genau 96 cm 13,5 kg gewogen und sah nicht dünn aus:-p
Jetzt wird sie in 6 Wochen vier und ist 103 cm groß und 15,2 kg schwer!

Laut Kinderarzt genau richtig;-)

Gruß
Peachii

Beitrag von lenesiegel 12.01.11 - 13:15 Uhr

Ich würde jetzt mal sagen, das ist normales Gewicht, aber ich denke man muß ihn shcon sehen, um das wirklcih beurteilen zu können.

Mein Sohn (4 1/4 J) ist jedenfalls 101cm und wog bis vor 4 Wochen 15 kg, dann hat er zwei Erkrankungen angeschleppt (Mundschleimhautentzündung und Magen-Darm - da hat er kaum gegessen, beide Male) - deshalb wiegt er nun nur noch 14 Kg.

Ich hätte also auch nix dagegen, wenn er paar mehr Reserven hätte. Aber der Kinderarzt sagte jetzt, ich soll ihm mal 3-4 Wochen Zeit geben, wenn er dann noch nix weiter zugenommen hat, soll er zum Wiegen kommen.

Also im Zweifelsfall, laß einen Arzt draufschauen.

Viele Grüße. #winke

Beitrag von loonis 12.01.11 - 13:16 Uhr




Größe & Gewicht passen m.E. gut zusammen...

Meine Motte wird Ende Jan. 4 u. ist 112 cm groß bei 18,5 Kilo ...
ABER sie ist auch SEHR groß für ihr Alter ...

LG Kerstin

Beitrag von anela- 12.01.11 - 13:34 Uhr

Ich finde es nicht wenig.
Das ist doch normal. Das Gewicht muß ja nicht zum Alter sondern zur Körpergröße passen und das paßt ja.

Unsere Tochter wog bei einer Größe von 99 cm nur 13 kg und jetzt bei einer Größe von 108 cm wiegt sie 15,5 kg.

Sie hat leichtes Untergewicht aber das macht nichts.

Beitrag von prinzess81 12.01.11 - 13:45 Uhr

ich danke euch für die vielen nachrichten
Danke ;-):-D

Beitrag von yvschen 12.01.11 - 19:52 Uhr

hallo

sorry im vorraus, aber untergewicht? Ist ja wohl ein scherz
Meine mädels werden im april 4 und wiegen heute angeblich(oma hat gewogen ) 12,2 und 12,9 kg.Angeblich sind sie 97 und 98 cm klein.Und selbst das ist zwar wenig aber die brechen mir nicht gleich zusammen.
Für sein alter hat er nicht zu wenig und für seine größe shcon mal gar nicht,Weiß nicht warum alle das gewicht zum alter beachten.Wichtig ist es zur größe

lg yvonne

Beitrag von heike230284 12.01.11 - 19:53 Uhr

Huhu,


Julian (ebenfalls ein Zwilling) ist im Oktober 3 geworden.

Zur U7a war er 89 cm klein und jetzt wiegt er ca 11,2 kg.

Unser Kinderarzt macht sich auch Sorgen wegen der Größe allerdings.

Werden in Richtung 4. Geburtstag in die Uni-Klinik müssen wo dann sein Handwurzelknochen vermessen wird um zu schauen wie groß er ungefähr werden wird. Und im ernstfall wird er dann wohl mit Wachstumshormonen behandelt.

Aber da will ich mich vorher genauer informieren.

Aber so leicht ist deiner nicht.

LG
Heike

Beitrag von zahnweh 12.01.11 - 21:29 Uhr

Hallo,

meine hat auch ungefähr die Maße. Davor hatte sie lange Zeit 12 kg und war ca. 92 cm groß.

Kinder-Bmi Rechner spuckten bedenkliches Untergewicht oder Untergewicht aus. Kinderarzt war sehr zu frieden
- sie isst gut
- sie ist topfit
- sie ist sehr viel in Bewegung (wer viel verbrennt hält auch wenig)
- Kinder nehmen oft noch Sprunghaft zu

Dann hatte sie eine Phase in der sie fast gar nichts gegessen hat und nahm innerhalb von zwei Wochen zwei ganze Kilo zu. Ist in der Zeit auch nicht gewachsen. War eben ein Schub und genauso ok, dass sie über Monate ihr Gewicht gehalten hat und sich zusehends in die Höhe streckte.

Von daher gebe ich auch nicht sooo viel auf BMIs. Sie können ein Richtwert sein, geben aber keine medizischen Aussagen.

Bei Schlappheit, Wesensveränderungen, plötzlich starkem verändertem Essensverhalten, ... dann sollte man mit dem Arzt sprechen.
Ansonsten wachsen Kinder oft in Schüben oder nehmen unterschiedlich stark zu.