Wer von euch hat einen Australian Shepherd?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von paula179 12.01.11 - 12:44 Uhr

Hallo!

Meine Frage steht ja schon oben. Und ich würde gerne noch wissen, was ihr so euren Hunden macht?

Wir haben einen 1 jährigen Shepherd Rüden und ich bin mir nicht sicher, ob er vielleicht unterfordert ist.

Wie haben zwei Kinder (9 und 2) und noch eine Jack Russel Hündin.

Der Hund kommt ca 4 - 5 Mal am Tag raus und wir haben jetzt letzte Woche angefangen mit ihm in die Hundeschule zu gehen.

Wenn ich Zeit habe, fahre ich auch mit ihm Fahrrad.

Über Antworten würde ich mich freuen!

LG Paula



Beitrag von katel84 12.01.11 - 13:48 Uhr

Ich habe ein Border schäfer mix und haben unser festes tägliches ritual laufen kann ich 10 mal am tag mit ihr das würde ihr nicht reichen den laufen hat nix mit kopfarbeit zu tun was ich finde grad die hüte hunde brauchen ,,
sie ist ganz verückt nach bällen und frisbee mittlerweile geht ohne eins der beiden dinge nix machen täglich kleine übungen abotieren bein slalom suchspiele ect ,, (daran hat sogar mein 3 jähriger spaß dran)
Wen du selber merkst das er spass an etwas arbeit hat würde ich das machen ob er im mom untervordert ist kannst nur du dir selber beantworten ,,
sr alles klein getipt :-)

Beitrag von dinamaus 12.01.11 - 17:39 Uhr

Also ein bischen mehr Kopfarbeit wäre mit Sicherheit sinnvoll... Ich würde sogar soweit gehen und mir ein echtes Hobby suchen ;-)
Shepherds arbeiten für Ihr Leben gern, und das kann auch 20 mal Gassi gehen nicht ersetzen - meine Meinung.
Es gibt so viel tolles was man machen kann, Agility, Dog Dancing, Obidience, Discdogging usw. und, was für Dich vielleicht bei 2 Kindern eher praktikabeler ist, Trickdogging, Apportier und Suchspiele, das kann man wunderbar zu Hause machen oder auf den täglichen Spaziergängen einbauen.
Ich selber habe auch 2 Kinder ( 4 und 6 ) und einen 4 jährigen Shepherd Rüden. Wir haben Ihn mit einem Jahr bekommen. Ich bin zu Anfang mit Ihm zur Hundeschule ( Unterordnung) gegangen, dann habe Ich ziemlich bald mit Agility angefangen, das betreiben wir jetzt regelmässig, in der 3. Saison. Das ist im Sommer sehr zeitintensiv, alle 2 Wochen den ganzen Sonntag auf Turnierplätzen#gruebel, im Winter ist es da eher ruhiger. Und im Alltag Apportieren wir ( er verdient sich sein Futter darüber ), und wenn wir Langeweile haben tricksen wir.

Liebe Grüße

Andrea + Bobby und die Jungs

Beitrag von rehlein79 12.01.11 - 19:20 Uhr

Hallo,

wir haben einen großen Mini-Aussie.
Der Große ist jetzt 11 Monate alt und wir haben 3 Kinder (20 Monate, 5 Jahre und 10 Jahre). Bis zur Winterpause bin ich mit ihm in die Hundeschule gegangen zur Erziehung. Im Februar beginnt der neue Kurs.

Wir gehen 3-4 mal am Tag raus und bauen in die Gassigänge unsere Kopfarbeit ein, wenn wir keine Zeit haben. Ansonsten beschäftigten wir ihn mit diversen Dingen.

LG
Rehlein

Beitrag von coolmum 12.01.11 - 20:07 Uhr

Hi.

Wir haben vier aussies, 1,5 drei, vier und sechs jahre alt.
spazieren gehen wir nur ca. ne halbe stunde am tag. Das hört sich wahnsinnig wenig an, ich weiß, aber das leben unserer hunde besteht nicht nur aus gassi.
Wir trainieren zwei mal pro woche agility, zwei mal in der rettungshundestaffel und ab und zu obedience und trickdog. Und natürlich kommen dann noch turniere und einsätze dazu.
Und einen 5 jährigen sohn haben wir auch noch ;-)
Also ein bisschen mehr würde bei euch nicht schaden.

Lg

Beitrag von paula179 12.01.11 - 22:28 Uhr

Danke für eure Antworten!

Agility wollen wir auch in jedem Fall machen! Dafür muss er aber erst den Basis - oder Junghundekurs in dem Verein machen und damit hat er gerade angefangen.

Ich freu mich schon auf die Zeit, wenn es dann richtig los gehen kann!

LG Paula