Mist - morgen 39. SSW und mein Ü-Ei

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamafant 12.01.11 - 12:56 Uhr

wiegt gerade mal 2300 gramm #schock
Mini hat in den letzten 2 Wochen auch nur etwa 200 gramm zugenommen. Die Plazenta ist wohl zu klein und Mini ist daher unterversorgt.
Nun soll ich in 2 Wochen nochmal zum Doppler zur Wachstumskontrolle und falls es vorher losgeht soll ich im KH mit angeschlossener Kinderklinik entbinden (nur für den Fall der Fälle). Eventuell soll auch eingeleitet werden.

Meine FÄ meinte, dass wir ein Geburtsgewicht von etwa 3000 gramm (wie bei den Geschwistern) nicht schaffen, sondern deutlich darunter liegen werden.

Werd jetzt mal meine Hebammme anrufen - die Hausgeburt kann ich so wohl vergessen

Alles doof heut #schmoll

Lg

Beitrag von sweetelchen 12.01.11 - 12:57 Uhr

Och lass dich mal drücken #liebdrueck, mach dir keine Sorgen alles wird schon gut gehen!
Auch wenn die Maus etwas leichter wird hauptsache ist das sie Gesund ist!

Ich drücke euch trotzdem mal die Daumen! ;-)

Beitrag von mamafant 12.01.11 - 13:01 Uhr

ja, gesund ist Mini wohl

nur einfach zu klein und zu leicht und das doofe ist, ich kann gar nichts dagegen machen, weils an der Plazenta liegt

Beitrag von kaetzchen79 12.01.11 - 12:58 Uhr

oh je, lass dich mal #liebdrueck.

vielleicht mach dein kleines ja noch n schub in den nächsten zwei wochen.....und wenn es nur die 400 g noch sind, dann wären es 2700, ist doch in ordnung! klar ist das klein, aber doch kein drama.

und evt. haben die ärzte sich ja auch vermessen, die US ergebnisse sind eh ungenau!

das wird schon, kopf hoch!! #herzlich

lg kätzchen+krümelinchen, die auch zu klein für die woche ist... 32+6

Beitrag von mamafant 12.01.11 - 13:09 Uhr

hmm, ich hoffe auch sehr auf den Schub, aber dadurch dass die Plazenta zu klein ist, wird der wohl eher gering ausfallen....

Meine anderen beiden waren ja auch immer zierlich...hab mich auch jetzt wieder auf ein zierliches Baby eingestellt
aber jetzt ist es so, dass inzwischen ein Missverhältnis zwischen Kopf und Bauchumfang besteht, was ja eigentlich schon auf eine Mangelversorgung hinweist...

Beitrag von timpaula 12.01.11 - 13:06 Uhr

juhu, meiner ist auch nur mit 2360 gr und 45 cm auf die welt gekommen und es war alles in ordnung....
versteh nur nicht, wenn sie schon panik verbreiten die ärzte, warum dann zwei wochen warten mit dieser untersuchung?

lg susi

Beitrag von mamafant 12.01.11 - 13:11 Uhr

DAS versteh ich allerdings auch nicht...warum dann erst in 2 Wochen nochmals kontrolliert werden soll #gruebel
ich warte jetzt noch auf den Rückruf meiner Hebi und frag sie mal, was sie dazu meint

Beitrag von magmagruen 12.01.11 - 13:08 Uhr

Hi mach Dir nicht so viel Sorgen,meine Maus ist auch etwas leicher als die zwei Buben,aber meine Hebi meinte das wäre kein Problem.
Vor 30 Jahren war ein 3000g Baby genaus was besonderes wie Heute die 5000er, weil damals die Ernährung während der SS anderst war und nicht so viele Vitaminpräperate etc eingenommen wurden. Trotzdem kammen genau wie Heute die meisten Kinder gesund zur Welt.
Ich selber wog bei meiner Geburt nur 2400g habe neulich noch mit meiner Mom darüber gesprochen und war trotzdem ein Kerngesundes baby.
Die "Norm" hat sich einfach nur verschoben aber auch ein leichtes Baby kann Kerngesund sein hat halt nur was weniger Fett.

Und fett werden sie irgendwann von allein,ich bin das lebende Beispiel dafür.....:-(

Beitrag von mamafant 12.01.11 - 13:19 Uhr

gesund ist Mini wohl *gottseidank*

allerdings schwebt jetzt eben die Frage im Raum, ob das geringe Gewicht sich negativ auswirkt, also ob die allgemeine Reife schon abgeschlossen und mein Baby nach der Geburt auch fit ist oder dann eben in die Kinderklinik muss/soll....

Beitrag von tekelek 12.01.11 - 14:07 Uhr

Hallo !

Also erstens nimmt sie bestimmt noch zu in den nächsten zwei Wochen und zweitens überträgst Du vielleicht, dann kommt noch mehr dazu ...
Ich würde mir da jetzt noch keinen Kopf machen.
Außerdem sind diese Messungen nie ganz genau, kann durchaus sein, daß sie sogar 200-300 g mehr hat !

Liebe Grüße,

Katrin, die eher das Problem hat, daß die Kinder zu schwer sind, mit Kindern und Sohn Nr.2 (ET -2), der bereits geschätzte über 4 kg auf die Waage bringt, zwar noch weniger als sein Bruder zu dem Zeitpunkt, aber mir reicht es #schwitz

Beitrag von mamafant 12.01.11 - 15:52 Uhr

Huhu,

das Problem bei einer Plazentainsuffizienz ist wohl, dass man nicht übertragen soll....total doof.
Ich wäre auch lieber 43 oder sogar 44 (meinetwegen auch 50) Wochen schwanger, nur damit Mini noch genug zunehmen kann, aber es soll wohl nicht sein.
Und meine Hebi hat auch noch nicht zurückgerufen, sicher ist sie grad mitten in einer Geburt, aber ein bisschen Trost von ihrer Seite wäre täte mir jetzt echt gut #schmoll