Bitte helft mir/uns

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kada03 12.01.11 - 13:14 Uhr

Hallo zusammen,

ich weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll. Meine Süße hat noch nie viel oder gut geschlafen, anfangs hat sie nur geweint, KiA und Therapeutin meinten das es ihr Fähigkeit fehlt zur Ruhe zu kommen, woran das aber liegt und was man dagegen tun kann, konnte mir bis jetzt keiner sagen.

Meine Maus ist jetzt 16 Monate alt und ans Durchschlafen ist nicht zu denken. Sie geht um 19.30 Uhr ins Bett und schläft nun Gott sei Dank recht schnell ein. Aber sie wacht immer noch alle 1-2h auf und brüllt wie am Spieß. Ab 3 Uhr bekomm ich sie nicht mehr mit dem Schnuller ruhig, auch bei ihr bleiben, streicheln oder tragen bringen nichts. Wir haben schon versucht sie ein bissl meckern zu lassen, weil wir gehofft haben sie würde wieder einschlafen, denn müde ist sie immer noch, aber erst wenn ich ihr die Flasche gebe, von der sie nur 30-50ml trinkt, schläft sie noch ein wenig.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, sie macht was das Schlafen angeht einfach keine Fortschritte, wenn sie 5h am Stück schläft sind wir glücklich. Sie ist tagsüber ein total liebes, aufgewecktes Kind, so dass ich nicht das Gefühl habe das der schlechte Nachtschlaf sie irgendwie stört. Sie schläft am Tag noch 2x (insgesamt ca. 1-1 1/2h).

Es wäre einfach schön, wenn wir endlich alle ruhige Nächte hätten, doch im Moment glaube ich nicht mehr daran.

Müde Grüße

kada

Beitrag von lady_chainsaw 12.01.11 - 13:30 Uhr

Hallo Kada,

meine Tochter hat in dem Alter noch längst nicht durchgeschlafen und auch mein Sohn (14,5 Monate) ist davon noch weit entfernt.

Es gibt immer wieder gute und schlechte Nächte, aber 5 Stunden am Stück... nein ;-)

Wie sieht denn ihr Gesamtschlaf aus? Wann steht sie morgens auf, wann macht sie die beiden Schläfchen tagsüber und wann geht´s am Abend wieder ins Bett?

Bei mir haben beide Kinder ein geringes Schlafbedürfnis - meine Tochter z.B. braucht mit ihren 7 Jahren zur Zeit so ca. 9 - 10 Stunden, mein Sohn liegt bei 11 - 12 Stunden Gesamtschlaf.

Gruß

Karen

Beitrag von kada03 12.01.11 - 14:06 Uhr

Meine Tochter scheint auch nicht viel Schlaf zu brauchen, sie liegt auch so bei 12h, schön wäre nur, wenn das ganze ohne das Geschrei ablaufen würde. #heul

Beitrag von tranquile 12.01.11 - 16:50 Uhr

meine kleine ist zwar erst 10 monate, aber bei uns war das schlafen auch schon immer eine katastrophe.
mittlerweile schläft sie - meistens - auch ganz gut ein, wird aber IMMER nach ca. 50min wach, dann im stunden- maximal 2stunden-takt.

ich wäre auch froh, wenn sie mal 3-4 stunden schaffen würde.

ganz selten schafft sie es nachts, von alleine wieder einzuschlafen, aber ich bin dann natürlich trotzdem wach ...

sie ist auch ein kleiner sonnenschein, sehr aktiv, aufgeweckt, interessiert ... sie kann auch nur sehr schlecht abschalten

und schläft tagsüber auch selten mehr als insgesamt 2 stunden.

insgesamt kommen wir auch auf nur ca. 12 stunden...

Beitrag von festus14 12.01.11 - 19:37 Uhr

Es tut mir gut zu lesen, dass ich nicht allein bin auf der Welt.

Mein Kleiner ist ebenfalls 10 Monate alt und dein Text hätte auch meiner sein können. Seit einer Woche mutiert er gerade vom Schlechtschläfer zum Nichtschläfer und ich bin mit meinem Latein und meinen Kräften am Ende.

Ich frage mich so oft, ob ich vielleicht doch irgendetwas falsch gemacht habe. Vermutlich sollte ich es einfach so hinnehmen wie es ist und hoffen, dass es die Zeit mit sich bringt.

LG, Alina