Und was soll ich jetzt machen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von seluna 12.01.11 - 13:28 Uhr

Ausgangsposting

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2977333&pid=18836851&bid=2

Ich bin seitdem am rotieren, meine Mutter meint ich soll im Kh anrufen und denen das schildern, sagen das ich nicht weiss wie ich mich verhalten soll.
Es wäre kein Zustand mehr so rumzulaufen.

So blöd es klingt, ich haben Angst das die sagen ich soll tatsächlich kommen und bleiben und es wird eingeleitet, ich glaub ich bin noch nciht soweit.
Ich fühle mich fast überrumpelt, dabei ist doch gar nichts los.

Die Schmerzen sind da, das ist fakt.
Ich bin zu hause auch noch nicht fertig, was wiederum an den Schmerzen liegt.
Ich kann einfach nicht mehr.

Meine Küche wird gerade umgebaut, ich warte auf zwei Pakete mit Babysachen (z.b fußsack für die Babyschale) ich muss noch den Strampler waschen, für den Weg nach hause, ebenso den Fußsack der in der Post steckt...

Nein, ich bin noch nicht so weit, aber mit den Schmerzen komme ich auch nciht wirklich vorwärts.
Hilfe, was mach ich denn nun?

Zudem bin ich alleinerziehend, der Vater der Kinder lebt mit seiner neuen weit, weit weg...


Fühle mich gerade hilflos und völlig allein #schmoll

Beitrag von zaubermaus666 12.01.11 - 13:42 Uhr

Hallo!

Erstmal fühl dich gedrückt #liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

Ich würd an deiner Stelle beim FA vorstellig werden und dem das so sagen, wie uns.
Denke WENN, dann wird nächste Woche eingeleitet.
Wahrscheinlich wirst du nach de rGeburt ja auch noch ein paar Tage im KH bleiben.
Vielleicht kann deine Mama oder ne Freundin in der Zeit den Rest vorbereiten. Und am Anfang brauchen die Kleinen eh nur die Mama und was zum anziehen. Für den Weg ausm KH reicht auch ne Decke, muss kein Fuss sack sein!

Versuche deine Ansprüche an dich selbst etwas runter zu schrauben und suche dir Unterstützung in deiner Familie und bei Freunden!

Du schaffst das schon... #liebdrueck

Ich wünsch dir alles Gute!!! #klee

Beitrag von seluna 12.01.11 - 13:49 Uhr

Danke dir,
ich war ja vorhin beim FA und der ist quasi "Stein des Anstoßes"
Er meinte das meine dauerhaften Probleme und Schmerzen durchaus eine Indikation für das Einleiten wären, er wollte mir im Prinzip nicht mal mehr einen neuen Termin geben.
Warte ich nun bis zu meinem regulären termin im Kh am 20.1 oder soll ich wirklich anrufen und mein Problem schildern..ach man... wie können 8 tage für soviel Kopfzerbrechen sorgen.
am 20.1 sind es dann auch noch 15 tage bis zum Et....

warum kann sie nciht einfach selber kommen...man :-(

Beitrag von zaubermaus666 12.01.11 - 13:53 Uhr

Also wenn es so schlimm ist wie du sagst, dann ruf im KH an.
Denke die können die Notwendigkeit am Besten abwägen.

Die Gebur von meinem SOhn wurde bei 37+2 eingeleitet wgeen beginnender GEstose.

Keine falsche Scheu :-)

Beitrag von die_elster 12.01.11 - 13:53 Uhr

Hallo,
lass Dich mal Drücken#liebdrueck.
Ich weiß nur zu gut wo von Du da geschriben hat.
Ich konnte mich die letzten vier Wochen vor Entbindung nur mit Stüzen fortbewegen. Solche Schmerzen hatte ich beim belasten meines linken Beins.
Schlafen konnte ich nur, wenn ich meine Beine unterlagert habe.
Ich habe mir auch gewünscht, dass mein Junge entlich kommen soll, aber ich habe durchgehalten und bin froh drüber.#huepf
Ich hatte schon zwei Einleitungen mit Tropf und die waren nicht schön.:-[
Ausdem waren die Schmerzen nach der Geburt auch nicht sofort weg.
Ich habe jetzt 2 Wochen gebraucht bis ich meinen Rücken wieder Schmerzfrei hatte.

Ich würde sagen, wenn Du so wieso noch nicht bereit bist, ist jetzt auch noch nicht die Zeit für dein Kind.

Ich drück Dir die Daumen, dass Du noch was durchhälst.
Und wünsche Dir eine schöne Geburt.

Hast Du es schon mal mit Könerkissen und Badewanne versucht?

Lg Heike+Dean(21 Tage)+Lindsey(3,5)+Ziva(2)#drache