An die Putzprofis: alte Fettschmiere

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von reethi 12.01.11 - 13:45 Uhr

Hallo!

Ich kämpfe gerade mit folgendem Problem:
alte Küche-alter Fettschmoder. Insbesondere auf der Dunstabzugshaube.
Wir kriegt man den am Besten ab?
Ich möchte da auch nicht mit diesen Pads dran gehen-das zerkratz doch sonst, oder?

Wer hat also den ultimativen Tipps für mich?

Vielen Dank :-)

Neddie

Beitrag von jennychrischi 12.01.11 - 13:57 Uhr

Ich hab von Lidl den Fettlöser genommen und auf nen Schwamm gesprüht und damit die Abzugshaube abgeschrubbt. Ging supi :-)

Beitrag von jensecau 12.01.11 - 14:00 Uhr

Hallo!

Ob es jetzt bei dem alten Fettschmoder hilft weiß ich nicht, aber einen Versuch ist es wert - Babyfeuchttücher!

Viel Erfolg
Claudine

Beitrag von ramona_27 12.01.11 - 14:18 Uhr

Hallo!

Ich hatte mal den Fettreiniger von Mr.Proper. Der war super.
Anonsten hilft am besten, regelmäßig (aber mindestens 1x/Woche) zu putzen.
Ich hab es mir angewöhnt. Frisches Fett geht besser weg wie altes....

Liebe Grüße
Ramona

Beitrag von dani.m. 12.01.11 - 14:21 Uhr

Hast du schon mal Waschpulver versucht? Klingt blöd, aber ich schwöre bei Angebackenem auf dem Harde darauf! Einfach ein wenig in heißem Wasser auflösen, dass es ein Brei wird. Auftragen, so gut es geht einwirken lassen und abwischen. Hat mir schon ein paar Mal den Ofen gerettet!

Beitrag von aakon2007 12.01.11 - 14:21 Uhr

Hi, Bref Fett und Schmutz auf nen weichen Putzrasch und weg ist altes Fett.#huepf Geht Supi, hab ich selbst schon gemacht...
Lg Elfi, aber zieh Einmalhandschuhe an.

Beitrag von catch-up 12.01.11 - 17:14 Uhr

Bremsenreiniger! Geht 100 Pro!

Beitrag von daisy80 12.01.11 - 19:28 Uhr

Stinknormales Öl.
Rapsöl oder Sonnenblumenöl. Da gilt: Gleiches mit Gleichem entfernen.

Einfach auf einen Lappen oder ein Papiertuch, drüberwischen - weg.
Wenns ganz hartnäckig ist, ein paar Minuten einziehen lassen.
Und dann mit Spüliwasser nachwischen.

Beitrag von tragemama 13.01.11 - 20:54 Uhr

Und danach hat man siffigen Ölfilm?

Beitrag von jiny84 13.01.11 - 11:47 Uhr

Dr. Beckmann Putzstein,super Zeugs,kriegt man wirklich alles mit weg,war selbst erstaunt