Zittern nach dem Schlafen, bei Freude, etc.

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mrs.smith 12.01.11 - 13:53 Uhr

Hallo,

kennt das jemad von Euch?

Chiara ( 20 Monate ), zittert in letzter Zeit sehr häufig am ganzen Körper, wenn sie gerade aufgestanden, sehr aufgeregt ist oder auch bei großer Freude.
Sie hat auch ab und am mal Affektanfälle ( schreit sich bis zur Bewusstlosigkeit ). Das haben wir aber schon abklären lassen, dachte damals schon an Epilepsie...
Diese Zitteranfälle in letzter Zeit machen mich allerdings wieder sehr, sehr unruhig.

Wäre dankbar für Antworten, unseren Arzt werden wir nächste Woche natürlich auch besuchen und es auch dort ansprechen.

Grüßle
Petra

Beitrag von minnie.mouse 12.01.11 - 14:24 Uhr

Hallo Petra,

diese "Zitteranfälle" hat meine Tochter auch, wenn sie z.B. etwas in der Hand hält und jemand es ihr wegnehmen möchte. Dann versteift sie sich sehr, und hält es krampfhaft fest und dann zittert ihr diese Hand dann immer.. sieht manchmal echt komisch aus :-(...

Oder aber wie bei euch, wenn sie etwas bekommt und sich so sehr darüber freut (meist bei Süßigkeiten #schein), wenn sie es entgegennimmt.

Wie oft hat deine Tochter denn dieses Zittern?
Und ist es wirklich nur in solchen "Extrem"- Situationen, oder auch des öfteren unbegründet?

Wenn du beunruhigt bist, würde ich es auf alle Fälle auch dem Kinderarzt schildern.

GLG!