Vertretungsarzt...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von butter-blume 12.01.11 - 14:05 Uhr

Hallo,

Mensch, da freut man sich wochenlang auf seinen nächsten Termin beim FA und dann muss man zu so nem unfähigen Vertretungsarzt, weil der eigentliche Arzt im Urlaub ist...!

Schade!
Er hat zwar auch US gemacht, aber irgendwie hatte ich das Gefühl er wusste nicht so recht was er da macht (liegt vielleicht auch am fortgeschrittenen Alter des Docs... #augen). Er hat dann zwar alles Wichtige gemessen und war auch zufrieden mit mir und Baby, aber irgendwie bin ich besseres gewöhnt.

3D hat er auch nicht gemacht und das Geschlecht schon mal gar nicht erkannt #aerger

Zum Glück hab ich in 3 Wochen wieder nen Termin bei meinem Arzt!

Schönen Gruß von der gefrusteten Butter-blume

Beitrag von tweety.79 12.01.11 - 14:08 Uhr

och mensch kann dich da toooootal verstehen, habe nächste woche meinen termin und hoffe auch auf ein outing und wenn ich mir vorstelle da ist auf einmal ein anderer arzt... naja alles gute fürs nächste mal!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von eisblume84 12.01.11 - 14:08 Uhr

lass dich mal drücken #liebdrueck
Ach Hauptsache ist doch, dass alles in Ordnung ist.
Köpfchen hoch

LG

Beitrag von knackundback 12.01.11 - 14:09 Uhr

Was soll er denn noch machen ausser messen?
Und wieso sollte man jedesmal 3D Ultraschall haben?!
Wäre es Dir lieber er hätte Dir irgendein Geschlecht genannt?
Wenn es halt mal nicht gut zu erkennen ist... kann doch der Arzt nichts ndafür #augen

Beitrag von sephora 12.01.11 - 14:14 Uhr

Naja, wenn das Baby falsch liegt, dann kann niemand das Geschlecht erkennen.
Ich weiss, es ist etwas komisch zu nem anderen Arzt zu gehen, aber ganz ehrlich, ich kenne niemand der immer 3D Ultraschall bekommt.

Wenn dein FA das ja macht, dann ist doch alles ok. Er wird dich ja dann in 3 wochen nochmal schallen.

Beitrag von gingerbun 12.01.11 - 14:18 Uhr

Hello,
zu einer Vertretung bin ich nie gegangen. Lieber hab ich gewartet bis mein Doc aus dem Urlaub wieder da war :-) Da weiss man was man hat..
Gruß!
Britta

Beitrag von butter-blume 12.01.11 - 14:21 Uhr

Danke für Euer Verständnis (oder eben auch nicht ;-))

... bin wahrscheinlich ziemlich verwöhnt von meinem FA! Der macht echt jedes Mal das große Programm mit 3D/4D aus allen möglichen Winkeln!
Naja... hab ich ja auch bezahlt!

#winke
LG Butter-blume, die sehr dankbar ist für ihren wirklich guten Arzt und bei seinem nächsten Urlaub lieber zur Hebamme geht!

Beitrag von klara4477 12.01.11 - 14:43 Uhr

Ich befürchte ich werde gleich gesteinigt, aber ich muss jetzt mal loswerden das ich finde das Dein Posting hier gerade ziemlich überheblich rüberkommt!

Warum dieser Smilie vor Deiner Überschrift, wieso glaubst Du der Arzt wusste nicht was er tut wenn er doch alles vermessen und für gut befunden hat und warum betitelst Du diesen Arzt als unfähig nur weil Du nicht bekommen hast was Du wolltest?

Das er das Geschlecht nicht erkennen konnte kann passieren wenn das Baby nicht gut liegt, hat nichts mit fachlicher Kompetenz zu tun und hätte Dir bei Deinemn Gyn ebenso gehen können.
Zum Thema Ultraschall: Ultraschall ist (bis auf die 3 vorgesehenen) eine Zusatzleistung, 3D Ultraschall erst recht. Warum also sollte der Arzt bei Dir einen machen?
Wenn Du bei Deinem Gyn dafür bezahlt hast und jedesmal einen bekommst ist das ja auch alles gut und richtig so, aber da hat der Vertretungsarzt nun garnichts mit zu tun.

Er hat festgestellt das es Dir und dem Baby gut geht, das ist sein Job, den hat er gemacht und das ist doch das wichtigste worum es bei der Vorsorge geht.

Weisst Du, ich kann verstehen das Du Dich über einen 3D Ultraschall gefreut hättest, ebenso kann ich verstehen das Du evtl. ein wenig enttäuscht darüber bist das es dann heute doch kein Outing gab. ABER, das ist nicht die Schuld vom Arzt und ich finde es echt nicht gut dann so über ihn zu schreiben. Hat was von bockig sein und mit dem Fuss auf den Boden stampfen ;-).