Phimose, der eine sagt OP der andere nicht, was machen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nela79 12.01.11 - 14:06 Uhr

Hallo Zusammen,

unser Sohn (bald 2 Jahre) hat eine Phimose die wir im Oktober angefangen haben zu behandeln mit einer Cortisonsalbe.

Die Phimose war so, dass sich ganz vorne an der Vorhaut ähnlich einem Rüssel sich ein Schlauch bildete.
Mit dem cremen von 14 Tagen ging die Vorhaut ein ganzes Stück auf und lies sich nach hinten schieben. Wir sollten nur 14 Tage cremen.
Nach und nach ging die Vorhaut wieder zu, nicht so schlimm wie es war, aber eben halt doch.
Nun waren wir wieder beim Urologen und der sagt jetzt wir sollen es operieren lassen. Ich selber würde gern was anderes erst noch probieren.

Meine Frage nun an euch? Wer hat länger gecremt und Erfolg gehabt? Und gibt es noch Möglichkeiten um eine OP zu kommen?

Grüße
Nela