von Babyschale zum Autositz

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von miamaus6 12.01.11 - 14:18 Uhr

Wir werden demnächst auf den Autositz wechseln, da die Schale zu klein geworden ist. Die Schale hatte ich im Auto immer vorn und den Airbag aus. Wo und wie fährt das Kind dann im Sitz mit? *grübel*
Wie handhabt ihr das? Fährt das Kind vorn und der Airbag bleibt aus, oder sitzt es hinten? Hinterm Fahrer oder schräg gegenüber?
Danke für eure Hilfe.
Katrin

Beitrag von anela- 12.01.11 - 14:25 Uhr

Unsere Kinder sind schon immer hinten gefahren. Hinten in der Mitte ist statistisch gesehen der sicherste Platz. Da hat unsere Tochter auch immer gerne gesessen, weil sie gut nach vorne raussehen konnte.

Wie alt ist dein Kind denn? Es sollte mindestens bis 12 Monate (besser 18 Monate) die Babyschale benutzt werden bzw. dasKind rückwärtsgerichtet fahren. Ansonsten könnte es schon bei einer Vollbremsung gefährlich für das Kind werden.
Die Babyschalen sind bis 13 kg ausgelegt und es passen imNormalfall Kinder bis zu einer Körpergröße von 80-85 cm rein. (In der Babyschale sollen Kinder übrigens nicht mit Jacke etc. angeschnallt werden)

Beitrag von nalle 12.01.11 - 14:28 Uhr

Meine babyschale ist nur bis 9 Kilo ausgelegt #kratz

Und man sagt doch,wenn der Kopf oben drüber ist,sollte man wechseln ....



ich würde den Sitz hinten machen. Und dann hinterm beifahrer.Für Dich einfach angenehmer wenn Du mal nach hinten schauen willst/musst.


Und die kleine sieht Dich besser und die Sicht nach vorne ist nicht durch Deinen (tollen) Hinterkopf gestört :-p



lg

Beitrag von littleblackangel 12.01.11 - 14:36 Uhr

Was ist denn das für eine Schale, die nur bis 9kg ausgelegt ist? Sowas gibts doch garnicht mehr zu kaufen!

LG

Beitrag von nalle 12.01.11 - 14:47 Uhr

Sorry hab mich geirrt.

Hatte damals eine die war bis 9 Kilo

Ist aber jetzt schon 11 jahre her #hicks

Beitrag von anela- 12.01.11 - 14:43 Uhr

Babyschalen gehen alle bis 13 kg.
Die Nachfolgesitze beginnen ab 9 kg, das heißt aber nicht, daß man ab 9 kg wechseln soll.

Beitrag von kleinemiggi 12.01.11 - 17:26 Uhr

Kenne ich auch nur so...
Man soll wechseln, wenn das Kind min. 9 kg hat ALLEIn sitzen kann.
Wir haben schon gewechselt, vor 2 Monaten (meine ist jetzt 10), weil unsere Tochter zu groß für die Schale war.

Am besten ist aber so lange wie möglich die Schale.
Wir haben unsere Tochter auch imer hinten gehabt, wegen Sicherheit und Airbag und auch hinterm Beifahrersitz. Außerdem hatten wir eine FamilyFix Station.

Beitrag von jette1980 12.01.11 - 14:26 Uhr

Kann erstmal nur vom Großen reden. Der saß immer hinten, bis er jetzt in den Sitz ab 4 Jahren gewechselt ist. Mit dem nächsten Sitz sitzen die Kleinen ja meist vorwärts gerichtet und können mehr sehen und Du kannst sie im Rückspiegel gut sehen. So werden wir das mit dem Kleinen auch handhaben.

Mit nun 5 Jahren darf Luca häufig vorne sitzen, allerdings sitz er auf langen Strecken immer noch meistens hinten.

LG Jette1980

Beitrag von dentatus77 12.01.11 - 14:45 Uhr

Hallo!
Wir haben Stina immer nur auf dem Rücksitz transportiert, es gibt genügend Unfallstatistiken, die besagen, dass die hinteren Plätze im Auto sicherer sind als der Beifahrersitz.
Natürlich kannst du auch einen Kl.1 Kindersitz auf dem Beifahrersitz befestigen, wenn du den Sitz ganz nach hinten fährst, brauchst du nicht einmal den Airbag ausschalten.
Ansonsten halte ich den rechten oder den mittleren Rücksitz für am geeignetsten für Kinder. Der mittlere Sitz ist natürlich toll, da haben die Kinder ne super Übersicht und obendrein ist das der sicherste Platz im Auto. Wenn da aber kein 3punkt-Gurt ist, würde ich den rechten Sitz nehmen, damit das Kind nicht zur Straßenseite aussteigen muss, wenn man am Straßenrand parkt.
Liebe Grüße!

Beitrag von zwillinge2005 12.01.11 - 16:05 Uhr

Hallo,

wie alt und schwer ist Dein Kind, dass die Babyschale zu klein ist?

Unsere Kinder sitzen alle hinten. Allerdings haben wir auch hinten Türen.

LG, Andrea

Beitrag von miau2 12.01.11 - 16:50 Uhr

Hi,
für mich gehören Kinder wenn immer es möglich ist nach hinten. Egal, in welchem Kindersitz, egal, ob mit Airbag oder ohne.

Die Babyschale stand nie vorne, und in einem der nachfolgenden Sitze saß unser Großer (der kleine noch nie) nur vorne, wenn es nicht anders ging.

Und dann mit Airbag an, und den Sitz soweit wie möglich nach hinten geschoben.

Und du solltest vorher in der Betriebsanleitung vom Auto und in der Bedienungsanleitung vom Sitz nachgucken, ob beide es zulassen.

Ob hinterm Fahrer oder hinterm Beifahrer der sicherere Platz ist - darüber denke ich spätestens seit wir zwei Kinder haben nicht mehr nach. für uns war die Platzierung eine rein praktische Frage, da der Große alleine ein- und aussteigt sitzt er rechts (was halt eher selten die Straßenseite ist).

viele Grüße
Miau2

Beitrag von herzkirsche80 19.01.11 - 22:14 Uhr

#bitte bevor du dich endgültig entscheidest lies einfach mal auf den beiden Links etwas zu dem Thema "Wechseln von rückwärts auf vorwärts"

Ein Thema was in #ole viel zu wenig bekannt ist und daher oft falsch gemacht wird. Einfach aus Unwissenheit.

http://www.keep-kids-harnessed.org/index/autositze/rearfacing

http://www.joelsjourney.org/index.html

Wenn du zu früh wechselst riskierst du das Leben deines süßen Babys schon bei einer plötzlichen Vollbremsung, das führt wahrscheinlich schon zu Schäden an der Halswirbelsäule.

Meine Tochter (anderthalb) fährt im Britax(Römer) Multitech als Reboarder und das bestimmt noch ein paar JAHRE (bis 25kg)! sicher ist sicher... und Kinder finden´s toll