baby und kleinkind, spielen,schlafen...wie ists bei euch

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von agra 12.01.11 - 14:27 Uhr

huhu

mein großer ist 2 und die kleine 8 wochen.

und so langsam möchte die kleine auch bespasst werden und gucken.
also nicht mehr im stubenwagen liegen.

wie macht ihr das?liegen die kleinen dann auf dem boden?
hab da immer angst wegen des großen

hab schon überlegt mir die haba traumwiese zu kaufen.
da liegen sie wenigstens geschützter drinne sind aber dennoch ganz dabei.


bin gespannt wie ihr das so macht.

ach noch 2 frage, gehen eure großen schon in ne kiga vorgruppe oder kiga?
empfindet ihr es sehr als stressig, das hin bringen und abholen?

und schlafen eure mäuse schon in einem zimmer?ab wann und wie klappts?

danke euch

Beitrag von nana13 12.01.11 - 15:57 Uhr

Hallo,

meine kinder sind 21 monate auseinander.
die kleine war von anfang an beim spielen und co dabei, ausser sie schlief natürlich.

lukas habe ich ermahnt vorsichtig zu sein,was gut klappte.
neela lag neben uns und sah zu und bald darauf fing sie an mit zu spielen!

lukas geht in keine kika oder ähnliches, nächsten sommer wird er einmal die woche in die spielgruppe gehen.

neela schläft bei uns im zimmer wiege oder manchmal im ehebett, und lukas schläft in seinem zimmer oder manchmal bei uns im bett.
in letzter zeit wider häufiger zu 4 im ehebett :-)

lg$nana

Beitrag von uih 12.01.11 - 19:50 Uhr

Mein Großer ist 2 1/4 und der Kleine 4 Monate.

Wenn ich mit dem Großen spiele habe ich den Kleinen im Marsupi oder er liegt mit im Spielzimmer auf einer Matratze oder sitzt bei mir auf dem Schoß oder in der Wippe. Egal wo wir sind, der Kleine wird einfach immer mitgeschleppt ;-)

Als der Kleine noch "klein" war, hab ich ihn nicht auf den Boden gelegt, weil ich auch "Angst" hatte, dass der Große ihm was tut. Jetzt ist er robuster und zieht den Großen auch selber mal an den Haaren ;-)

Der Große geht seit er 2 ist in den Vorkindergarten. Hinbringen und Abholen ist total entspannt, sofern der Kleine nicht grad einen überlaufenden Stinker in die Windel, wenn wir gehen wollen. Meistens schläft er im Kiwa ein, sobald wir auf dem Weg zum Kiga sind.

Meine Zwei schlafen bei uns im Familienbett. Einer links, der andere rechts. Mama und Papa schlafen in der Mitte ;-) Den Großen bringen wir ins Bett und der Kleine geht mit mir ins Bett. Er schläft solange in seiner Wiege im Wohnzimmer. Klappt alles super und der Kleine freut sich morgens immer wie Bolle über seinen Bruder.

LG
uih

Beitrag von bianca2305 12.01.11 - 20:07 Uhr

Unsere Maus (jetzt 7 Monate) war immer auch dabei und lag entweder auf dem Spielteppich oder im Laufstall. Das ging ganz gut. Cara (2,5J.) mußte man sie oft bremsen, aber eigentlich ist nichts passiert, bzw. sie passt gut auf sie auf.

In den KIGA geht sie erst ab Mai, daher kann ich da nichts dazu sagen.

Momentan schläft Cara in ihrem Zimmer und Nika im Beistellbettchen, außer tagsüber, da hat sie schon ihr eigenes Bett im Kinderzimmer (wir haben nur eins). Nachts möchte ich sie eigentlich auch bald umziehen, aber sie ist noch ein Terrorzwerg. Wäre da auch über Tips dankbar!

LG
Bianca