Wie bekommt Ihr Nurofen ins Kind?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mukmukk 12.01.11 - 14:49 Uhr

... Meine Tochter findet das Zeug offenbar widerlich - was ich gut verstehen kann, das riecht ja schon so eklig künstlich. :-(

Zäpfchengeben ist ein totaler Kraftakt also dachte ich, ich probiere es mal mit dem Nurofen-Zeug. Fehlanzeige, das mag sie auch nicht.

Was mache ich nun? Egal, was ich geben will, ich muss mein fieberndes Kind "quälen" (wie auch beim Zähneputzen und eincremen #schmoll).

Wie macht Ihr das?

LG,
Steffi mit Finja (19 Monate)

Beitrag von jumarie1982 12.01.11 - 14:51 Uhr

#gruebel

Hier wird mir das Röhrchen aus den Händen gerissen, wenn er mal Nurofen bekommt. Ich finds auch ganz lecker eigentlich #schein

Hast mal die andere Sorte versucht? Gibt doch Erdbeer und Orange, oder?

LG
Jumarie

Beitrag von mukmukk 12.01.11 - 14:55 Uhr

Wir haben Erdbeer. Vielleicht kaufe ich mal noch Orange, kostet ja nicht die Welt. Sie fand die Flasche interessant aber nachdem der erste Tropfen aus dem Röhrchen in ihrem Mund war, hätte sie wohl am liebsten gek***. Ich war als Kind auch so... #schein

Beitrag von mausebaer86 12.01.11 - 16:15 Uhr

Vielleicht sollte ich auch mal Erdbeer testen-meine Mädels finden die "Spritze" zwar ganz lustig, mögen den Saft aber nicht #schwitz


LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)

Beitrag von kattich 12.01.11 - 14:57 Uhr

über die farbe...
ja,richtig gelesen,meine tochter liebt rosa.
und wenn das nicht hilft,erzähl ich ihr unsere katze möchte unbedingt den löffel mit dem "zaubersaft"(ja,meine tochter,leidet unter futterneid)und schwupp ist der saft weg.#huepf

Beitrag von kolbo-sauri 12.01.11 - 15:07 Uhr

Hallo,

wir haben das gleiche Problem. Keine Chance, dass Nurofen (bzw. Antibiotika-Saft, etc.) geschluckt wird.
Auch wenn ich es mit ner Spritze in den Mund bekommen, spucken sie es wieder aus.

Bei uns hilft nur: Zäpfchen (ist das kleinere Übel) oder Saft mit purem Fruchtsaft mischen (Bananensaft mögen sie am liebsten) und mit Trinkhalm trinken lassen.

Nurofen und Antibiotika darf man laut meiner KiÄ mischen.

LG

Beitrag von hannimoon 12.01.11 - 15:21 Uhr

Hallo !
Ich kenne den Ärger nur zu gut !!! Wir machen das jetzt immer mit einem Schnapsgläschen und tun meistens verdünnen mit süssem Saft oder ähnlichem ! Wir machen dann PROST und schon kippen die das Zeug weg !!! Zäpfchen find ich jetzt auch nicht so das Mittel der Wahl, weil man da echt ins Schwitzen kommt bis das blöde Ding endlich drin ist und man die Kleinen da echt verletzen kann, wenn sie sich so arg wehren ! Und stell Dir mal vor, es würde Dir jemand was in eine Körperöffnung drücken, wenn du es nicht möchtest !!!!#schock#schrei
Ich würde es weiterhin wirklich spielerisch versuchen !!!
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen !!!!!!:-p
Liebe Grüsse, hannimoon mit Paul6 und Hannah1

Beitrag von karna.dalilah 12.01.11 - 15:15 Uhr

Gar nicht bei uns gibt es Globuli oder eben fiebersenkende Massnahmen wie Wadenwickel & Co- allerdings nur wenn das Fieber über 39,5 steigt und ansonsten "fit" ist- bis dahin lassen wir unsere Kinder unter unserer Aufsicht fiebern

Beitrag von mukmukk 12.01.11 - 15:21 Uhr

Das mache ich auch so. Aber sie hat nun 39,5 und fühlt sich sichtlich unwohl... Was gebt Ihr bei Fieber für Globuli und wie schnell wirken diese? Wadenwickel kann man bei ihr vergessen, sie bleibt nicht liegen. :-(

LG,
Steffi

Beitrag von karna.dalilah 12.01.11 - 17:45 Uhr

kommt auf das Kind und den Ursprung der Erkrankung an.
Ferrum Phosphoricum
Aconitum
Belladonna
sind die gebräuchlisten Mittel

Junior bekommt meist Belladonna

Beitrag von mukmukk 12.01.11 - 20:07 Uhr

Ist ja schön, wenn man den Ursprung kennt... Sie bekam gestern einfach so Fieber und hat sonst nix, ausser Mattigkeit. Ich bin auch nicht gleich für Medikamente aber manchmal ist es eben nötig (meine Meinung). Danke für die Info!

Beitrag von karna.dalilah 12.01.11 - 20:57 Uhr

Bitte :-)
Ich wollte nur damit sagen das auch Globulis nicht einfach so gegeben werden sollten.
Es ist bei der Homöopatie wichtig das richtige Mittel für die gerade plagenden Symtome, für diesen kranken Menschen usw zu finden.

Natürlich gibt es Situationen, da braucht man andere Medikamente.
Bei akuter Atemnot bekommt unser Sohn auch keine Teechen oder Globuli.

Außerdem hat jeder seinen Umgang mit der Behandlung von Krankheiten.
Das wollte ich hier auch nicht in Frage stellen.


Karna

Beitrag von ea73 12.01.11 - 15:31 Uhr

Ist zwar nicht ganz pc, aber es gibt auch Schnuller in die man flüssige Medikamente einbringen kann.

VG, Andrea

Beitrag von snoopygirl-2009 12.01.11 - 16:08 Uhr

Was für ein Glück das meine Kinder nicht schulmedizinisch behandelt werden#schwitz

Beitrag von mukmukk 12.01.11 - 16:30 Uhr

Vielen Dank für DIESE Information, die überhaupt nichts mit der Beantwortung meiner Frage zu tun hatte *kopfschüttel*.

Beitrag von snoopygirl-2009 12.01.11 - 16:43 Uhr

Das war quasi laut gedacht;-)

Beitrag von kleine1102 12.01.11 - 20:09 Uhr

Manchmal ist's tatsächlich besser, leise zu denken #aha!

Möchtest Du den Orden dafür, dass Deine Kinder "niiiiemals schulmedizinisch behandelt werden" #augen jetzt gleich oder lieber später #freu?!

Beitrag von snoopygirl-2009 12.01.11 - 20:50 Uhr

Danke, ich kann mir gut selber auf die Schulter klopfen#rofl

Beitrag von ichhabefertig 12.01.11 - 16:53 Uhr

<<Was für ein Glück das meine Kinder nicht schulmedizinisch behandelt werden<<

Ach ja? Und wenn es notwendig ist?

Beitrag von doreensch 12.01.11 - 17:40 Uhr

heile heile segen die kuh hat ein kälbchen, ein schwänzchen dazu etc.. oder wie ging das mit dem handauflegen?

Beitrag von koerci 12.01.11 - 20:30 Uhr

Heile heile Gänschen, der Papa hat ein Schwänzchen, die Mama hat ne Tut, bald ist wieder gut :-p:-p:-p

Beitrag von sophiamarie 12.01.11 - 16:10 Uhr

Ich mische Antibiotika und Fiebersaft immer unter nen Fruchtzwerg#schein,weiß das Fruchtzwerge nicht optimal sind ist mir aber egal wenn er so das Zeug ist.Er liebt es und ich habe keinen Kampf mit reinzwingen und spucken:-p

Beitrag von ea73 12.01.11 - 16:13 Uhr

Antibiotika unter Milchprodukte zu mischen ist nicht wirklich optimal.

Lieber ein Obstmus nehmen.

VG, Andrea

Beitrag von melanie1105 12.01.11 - 17:03 Uhr

Bei dem Saft ist doch eine Spritze dabei. Manchmal muss man halt etwas gemein sein. Ich steck ihn die Spritze in den Mund und drück es rein. Mein Kleiner ist so überrascht das er es einfach schluckt. Es muss natürlich weit genug im Mund sein sonst kommt alles raus, klar. Am besten irgend ein Spielzeug in die Hand geben sonst muss man ganzen Körpereinsatz leisten :-D

Beitrag von doreensch 12.01.11 - 17:42 Uhr

Ich hab Ibuprofensat, ist der gleiche Wirkstoff, da ist eine Spritze bei um es damit in den Mund zu geben, meine würde die ganze Flasche auf Ex nehmen, vielleicht ist Ibuprofen ja besser schmeckend?

  • 1
  • 2