zurück von BS - Befund!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von feroza 12.01.11 - 15:00 Uhr

Hallo Mädelz! #blume

Zurück von meiner BS, und richtig glücklich über das Ergebnis! #schein

Da ja letzten Zyklus beim Echovist nicht ganz klar war,
ob zu dem linken EL nun auch der rechte EL zu sei,
nun die Erlösung: "Bds promt frei" #huepf

und weiter "Chromo-LSG: leichte Kaliberschwankungen beider Tuben... keine Adhäsionen... Uterus myom. ... Endo-herde an Uterus (frische Herde) Beckenperitoneum ältere Herde...
HSG Befund: unauff. ...beide Ostien sichtbar.... Uterus VW.."

Alles soweit verständlich, lediglich mit dem Befund "Uterus VW" weiß ich nix anzufangen...
Wisst Ihr da was?


Zu dem meine Frage:
Normal waren meine ES in den letzten Zyklen (Ovus, Temp) immer zwischen dem 15 und 18ZT, diesen Zyklus habe ich früh angefangen mit Ovus, um einen Überblick zu haben. Ovus bis vorgestern (ZT11) eindeutig negativ, nicht ansteigend.
Gestern, 12 Stunden nach der BS fett positiv! #kratz
Spät abends nochmal einen gemacht, auch der ist positiv.

Jetzt meine Frage dazu:
Kann es sein, das nur die Hormone durch die BS durcheinandergewirbelt wurden, und der LH deswegen erhöht ist, oder haben die evtl. mein Eisprung durch die Spülung beschleunigt???


Hach... ertsmal bin ich froh, das wenigstens die EL frei sind, weiteres erfahre ich bei meinem Termin in der KiWu am 19.01. zu Besprechung.

Danke für Euer Ohr,

feroza#winke