Eigentlich wollt ich nie... Namensfrage

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von magic84 12.01.11 - 15:30 Uhr

Huhu, #winke

eigentlich hab ich mir fest vorgenommen, hier nie eine Namensfrage zu stellen, aber jetzt tu ichs doch #augen...

Also, mein Mann heißt René, unser bald "Großer" heißt Robin René Adam (Adam nach meinem Opa...) und unser Rumpelwicht im Bauch weigert sich beharrlich, sich zu Outen.

Wir wollen auf jeden Fall wieder was mit R.

Bei nem Mädchen dachte ich an Ronja, bei nem Jungen an Raphael.
Dann hörts aber auch schon auf. Und wenn der große Bruder gleich 3 Vornamen hat, sollte das Kleine doch wenigstens 2 bekommen. Ich hab nur gar keine Idee, nicht mal ein bisschen und ich würd die Namen gerne eine Weile im Kopf rumgehen lassen um zu schauen, wie sie sich denn "anfühlen" wenn ihr wisst, was ich meine. Ein Name ist eben nichts, was man wie ne falsche Wandfarbe überstreichen kann, das muss schon passen und wir haben uns bei Robin auch schon recht schwer getan.

Also, ich bin für jeden Vorschlag dankbar.

LG, Magic mit Robin #verliebt und Rumpelwicht #ei (ssw.24)

Beitrag von lilja27 12.01.11 - 15:43 Uhr

HM

Ruben /rouven
Robert

Raphael hm vielleicht leichter Rafael zu schreiben
Raphael Elias
R.......... Silas
R.......... René´ wie der papa halt
R ......... Niklas/ nicolas



Für ein Mädchen Fänd ich auch Romy ganz schön.

lg

Beitrag von magic84 12.01.11 - 15:51 Uhr

Huhu,

danke schon mal.

Also wenn Raphael, dann mit "ph" meint mein Mann. Und kann man 2 Söhnen den gleichen Zweitnamen geben? Wär das nicht doch etwas schräg?

Romy find ich auch schön, stand auch auf meiner Liste, meint ihr das geht als zweitname? Ronja Romy? Oder sind das zu viele R? (Naja, einen Robin René haben wir ja schließlich auch...) Ach mensch, ist das schwer...

Beitrag von lilja27 12.01.11 - 16:21 Uhr

HUHU

Hm finde das klingt nicht so Harmonisch Ronja Romy
Eher sowas wie Ronja Sophie oder Ronja Marie, Ronja Isabelle...

Ihr habt ja noch ein paar wochen zeit euch inspirieren zu lassen.

lg

Beitrag von akti_mel 12.01.11 - 17:38 Uhr

Wie heißt DU denn? Nenn "sie" doch einfach Ronja/Romy/Resi/Ria und dann Deinen Namen. Der Große heißt doch auch nach Papa. Und wenn es ein "er" ist, dann schau, ob es zu Deinem Namen eine akzeptable männliche Form gibt.

Beitrag von magic84 12.01.11 - 17:56 Uhr

Hihihi, ICH heiße Sarah, aber den Namen gibts sooo oft, der fällt ja seit jahren nie aus der Top 10. Und ne männliche Form von Sarah fällt mir jetzt spontan nicht ein.

Beitrag von majleen 12.01.11 - 16:32 Uhr

Wie wäre es mit:

Ronja Kristin

Ronja Josephine

Ronja Luise

Ronja Elise

Ronja Mailin

Ronja May



Rafael Mattis

Rafael Milan

Rafael Niklas

Rafael David

Rafael Luka

Beitrag von flocondeneige 12.01.11 - 18:24 Uhr

Ich finde Ronja und Raphael schon mal ganz gut.
Wenn es ein Mädchen ist, würde ich es genau umgekehrt wie beim Bruder machen, sprich:

Ronja "dein Name" "Name deiner Schwiegermutter"

Bei einem Jungen, würde ich wahrscheinlich die Namen der beiden Opas hintendran hängen.

Ansonsten fände ich es glaub ich doof, wenn nur ein Geschwisterchen nach Familienmitgliedern benannt ist und das andere 3 willkürliche Namen trägt.

Hoffe ich konnte helfen, Schneeflocke

Beitrag von sonnenkind1977 12.01.11 - 19:50 Uhr

spontan würde ich das Muster mit den 2 R beibehalten!

Mädchen:
Ronja Rabea
Ronja Regina
Ronja Romina
Ronja Ricarda
Ronja Rosanna
und dann der Name der Oma vielleicht...

Junge:
Raphael Romeo
Raphael Roman
Raphael Raiko
Raphael Rico
Raphael Ryan
und dann gibts hoffentlich noch nen Opa dazu ;)

Beitrag von jujo79 12.01.11 - 20:12 Uhr

Hallo!
Mir R fallen mir ein:
Rouven
Remi (Betonung auf I)
Roman
Ramon
Richard/Ricardo
R

Rosalie/a
Rabea
Rieke/Rieka
Romy
Ramona
Romina
Rina
Rana
Rhea
Ria

Was dabei?
Ich würde auch bedeutsame Namen als Zweitnamen oder auch Drittnamen nehmen. Denn einfach irgendwelche finde ich blöd, wenn der Bruder welche mit Bedeutung hat.
Eine Freundin von mir hat ihren beiden Töchtern jeweils ihren Erstnamen als Zweitnamen gegeben. Ich fand es auch erst etwas merkwürdig, aber eigentlich ist es nur "gerecht" den Kindern gegenüber.
Ich kenne einen Saro, aber ob das die männliche Form von Sarah ist, weiß ich auch nicht.
Grüße JUJO

Beitrag von estragon 13.01.11 - 09:54 Uhr

Hallo,

Ronja finde ich ganz schön. Ich mag auch Rieke und kannte eine Rica. Als Zweitname würde sich ja Deiner anbieten :-) und als Drittname der Deiner Oma ?

Raphael mag ich nicht so gern. (Also deutsch ausgesprochen, das ital. Rafaele mag ich gern) Ich finde Rasmus ganz toll oder Ruben bzw. die niederländische Form Rouwen, oder Robert, ich mag auch - ihr könnt mich hauen - Richard. Als Zweitname dazu vielleicht den eines Bruders, Onkels oder so, dann bleibt es in der Familie, derjenige freut sich 'n Wolf und Nummer Zwei fühlt sich später nicht benachteiligt.

Also noch viel Spaß beim Suchen,

LG Grith