Maklergebühren!!!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von aryssa0405 12.01.11 - 15:35 Uhr

Hallo,

mein Mann, mein 5Monate alter Sohn und ich wollen endlich raus von zuhause in eine eingene Wohnung. Mein Mann ist Azubi und ich in Elternzeit deswegen meine Frage, obman die Provision auch auf Raten bezahlen kann.

Wisst ihr ob sowas geht oder wollen sie diese auf jedenfall auf einmal?

Man bekommt heut ja ohne Makler echt NICHTS mehr das ist zum heulen. Es ist echt dringend bei uns ;-)


Liebe Grüße

Beitrag von zwiebelchen1977 12.01.11 - 15:40 Uhr

Hallo

Wieso fragst du hier? Frag den Makler. Er muss sich nicht drauf einlassen.

Bianca

Beitrag von fuxx 12.01.11 - 15:55 Uhr

das ist nicht üblich, aber fragen kostet nichts.

Beitrag von firneregiel 12.01.11 - 15:59 Uhr

Hallo,

wir haben damals die Maklergebühr von unserer Kaution gezahlt und die eigentliche Kaution dann auf Raten. Das war kein Problem. Der Vermieter muss der Ratenzahlung halt dann zustimmen.

LG
firne

Beitrag von windsbraut69 12.01.11 - 16:07 Uhr

Sie werden "Zuhause" aber keine Kaution gezahlt haben.

LG

Beitrag von firneregiel 12.01.11 - 16:12 Uhr

ups, hab ich überlesen *schäm*

Beitrag von parzifal 12.01.11 - 17:04 Uhr

Hallo,

die Kaution darf ja ohnehin auf drei Raten gezahlt werden.

Gruß
parzifal

Beitrag von werner1 12.01.11 - 18:26 Uhr

Hallo,

jetzt musst du nur noch rausfinden, WARUM ein Makler beauftragt wurde.

freundliche Grüsse Werner

Beitrag von aryssa0405 12.01.11 - 19:37 Uhr

Wie WARUM ein Makler beautragt wurde. Ja vermutlich weil die besitzer zu faul sind es selbst zu erledigen oder? Und sie ja kein Geld an den Makler bezahlen müssen, dass macht ja der neue Mieter ;-)

Oder kann es andere Gründe geben????

Beitrag von myimmortal1977 12.01.11 - 23:24 Uhr

Mit der Einschaltung eines Maklers sortieren sich solvente und weniger solvente mögliche Mieter.

Ich bezweifel, dass ein Makler gern an Euch vermitteln möchte, wenn es schon an der Beschaffung des Courtagegeldes mangelt.

Mit wie vielen Ratenzahlungen wollt Ihr dann gleich starten???? Courtage auf Rate, Kaution auf Rate, Miete müsst ihr berappen, laufende Nebenkosten.... Das läppert sich....

Spart erstmal das Geld an.

LG Janette





Beitrag von werner1 13.01.11 - 08:21 Uhr

Klar gibt es auch andere Gründe.
Üblicherweise sortiert ein guter Makler die finanzschwachen Interessenten aus.
Azubi, Hausfrau, Baby, das sind nicht gerade Traummieter.
Wenn du die ersten 50 Telefonate hinter dir hast, wirst du mir glauben.
freundliche Grüsse Werner

Beitrag von zwiebelchen1977 13.01.11 - 09:30 Uhr

Hallo

Bei euren Vorraussetzungen werdet ihr die Wohnung kaum bekommen.
Denn wenn ein Makler beauftragt wird, kann es auch Gründe geben, das es sich der Vermieter leisten kann. Und nicht unbedingt auf Mieter angewiesen ist und sie sich aussuchen kann.

Und die Makler haben Augen für "gute" Mieter


Bianca