neurodermitis und antibiotikum

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mellidot 12.01.11 - 15:45 Uhr

hallo ihr,

bei meinem sohn traten mit etwa 4 monaten hautausschläge im gesicht auf. das fing an einer seite neben dem auge an und breitete sich dann weiter aus: über dem auge bis hin zur anderen seite und auch am haaransatz. es sah aus wie eine anhäufung von kleinen pickelchen.

ich bin dann mit ihm zum kinderarzt. der schaute nur kurz auf die haut und meinte, das wäre eine leichte form von neurodermitis. ich solle die haut cremen und falls es schlimmer wird, wiederkommen.

ok. hab dann fleissig mit linola eingeschmiert, es wurde etwas besser.

jetzt hatte mein sohn um weihnachten rum (mit knapp 6 monaten) eine mittelohrentzündung und musste deshalb ein antibiotikum nehmen.

was soll ich sagen, die haut sieht aus "wie neu".

er nimmt es jetzt seit knapp 2 wochen nicht mehr. jetzt meine frage, hat jemand schon einmal ähnliche erfahrungen gemacht, dass vom AB die neuro komplett wegging? wie schnell kommt der ausschlag wieder?

danke!

melli mit meo *01.07.2010

Beitrag von puenkchen 12.01.11 - 22:49 Uhr

hallo

wenn dein sohn wirklich neuro hat, wird es auch wieder kommen. bei meinem sohn ist es ähnlich wie bei deinem im gesicht. das AB lindert nur die symotome der neuro ist ähnlich wie mit cortison. es lindert nur für den moment. die neuro wird wieder kommen. mein kleiner mußte schon 4 mal AB nehmen und jedesmal hatte er ne haut wie es sein sollte. doch sobald die AB abgesetzt wurde kam die neuro wieder. will dir nicht zuviel hoffnung machen aber stell dich auf einen schub wieder ein.

puenkchen

Beitrag von mellidot 13.01.11 - 09:12 Uhr

hallo puenkchen,

vielen dank für deine antwort.

wie lange hat es denn bei deinem sohn gedauert? hintergrund ist der, dass ich eigentlich glaube, dass es gar keine neuro ist. meine tochter (mittlerweile 3,5 jahre alt) hatte auch mal einen ausschlag, der genauso aussah wie bei meinem sohn und das war ein pilz.

naja, hilft wahrscheinlich einfach nur abwarten...

viele grüsse!

Beitrag von puenkchen 13.01.11 - 11:39 Uhr

huhu

also er ist jetzt 7 monate und ausgebrochen ist es mit 2 monaten. war bei 3 ärtzen weil ich es auch nicht glauben wollte doch alle 3 haben unabhängig gesagt das es neuro ist. ich drücke dir die daumen das es bei euch nur ein pils ist. hol dir doch mal ne andere meinung ein.

puenkchen