Tabletten in der SS???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von flummi1988 12.01.11 - 16:51 Uhr

Ich nehme irgendwie ziemlich viele Tabletten...

am Tag:
3 x Utrogest
1 x Ass
4 x Magnesium
1 x Folio


bei den Magnesium Tabletten habe ich aber das Gefühl, dass sie gar nicht helfen...
Wenn ich sie nehme, bin ich kurz schmerzfrei und dann kommen die Schmerzen wieder.
Hab gehört, dass es auch höher dosierte Magnesium Tabletten gibt...
Aber vertragen die sich dann mit denn anderen, die ich nehmen muss?
Welche Magnesium Tabletten nehmt ihr denn???

Beitrag von julie1108 12.01.11 - 16:53 Uhr

Ich habe von meinem Frauenarzt Magnesium Verla empfohlen bekommen. Welche nimmst du denn?

Beitrag von corinna.2010.w 12.01.11 - 16:53 Uhr

huhu

ich nehme irgendwie gar keine !
wie ASS?

mhm..

lg
corinna
15ssw

Beitrag von solania85 12.01.11 - 16:53 Uhr

1.) warum noch utro? eigentlich nimmt man das ja nur bis 12.Woche

2.) Magnesium ist kein Schmerzmittel

3.) Folio kannst dir jetzt auch sparen (reicht auch bis 12.Woche)

und für was nimmst das ASS??

Beitrag von connie36 12.01.11 - 16:53 Uhr

wozu nimmst du magnesium?
habe die nur kurzzeitig genommen, als meine übungswehen anfingen, die halfen nicht gross, seitdem lass ich sie wieder weg.
ziehn und ziepen in einer ss ist normal, deshalb müsste man sich auf jeden fall nicht damit vollpumpen.
utro brauch man nach der 13.ssw nicht mehr nehmen, da die plazenta die komplette progesteron produktion übernommen hat.
warum du auch ncoh ass nimmst, ist deine sache.
lg conny 36.ssw

Beitrag von linzerschnitte 12.01.11 - 16:56 Uhr

Du bist in der 14. Woche, warum nimmst du so viel? Im Prinzip reicht Magnesium, und das ist, wie eine Vorschreiberin schon meinte, kein Schmerzmittel sondern lindert/verhindert leichte Krämpfe!

Lg, Melli mit Noah (28. SSW), die findet, dass man es auch übertreiben kann...

Beitrag von flummi1988 12.01.11 - 16:56 Uhr

Also diese Utrogest muss ich noch bis Ende der Woche, dann eine Woche 2 x am Tag und eine Woche dann 1 x am Tag.

Diese Ass, da muss ich ganz ehrlich sagen, weiss ich nicht wofür, aber muss sie bis 38 SSW nehmen.

Die Folio hab ich mir gerade eben gekauft, weil ich erst Folio Forte hatte und mein Arzt vorgestern gesagt hat dass ich die normalen nehmen soll...

und die Magnesium sind doch gegen Krämpfe oder nicht???
(Magnesium Verlo heissen die glaub ich)

Beitrag von connie36 12.01.11 - 16:58 Uhr

ja, aber ul krämpfe gehören teilweise einfach dazu....ausserdem wirken die auch nicht immer, und 4 am tag, finde ich heftig für 14.ssw.
was machst du dann erst wenn du soweit bist wie ich?
utro hätte man schon ab der 12.ssw ausschleichend absetzen können.
ass wenn du es zur blutverdünnung nehmen musst, ist ja ok.
folio nehme ich auch noch...das kann man bis zum schluss nehmen, allerdings dann nimmer das 800er sondern nur noch das 400er.
lg conny

Beitrag von solania85 12.01.11 - 16:58 Uhr

#du weist nicht, wofür du ASS nimmst???? da würd ich mich aber mal ganz schnell schlau machen.

ASS wird immer als so harmlos dargestellt, ist es aber nicht.

Ja Magnesium ist gegen krämpfe, aber nicht in der Daueranwendung. Das hilft akut gut wenn du mal 2 tage probleme hast, aber über nen längeren zeitraum bringt das nix (also auch nicht vorbeugend).

Hab noch nie gehört das man Utro "ausschleicht" aber ok :)

Beitrag von zappelphillip 12.01.11 - 17:00 Uhr

Ass ist doch nen Blutverdünner!!!!Warum nimmst du Tabletten und weist nicht wofür???!!!Das würde ich auch nicht tun wenn ich nicht SS wäre Magnesium is gegen Wadenkrämpfe und co...kann muss aber nicht helfen und Foli kannste ruhig nehmen schaden tuts nicht...

Beitrag von zappelphillip 12.01.11 - 17:04 Uhr

In der Schwangerschaft darf Acetylsalicylsäure nur in kleinen Mengen verabreicht werden, da ASS insbesondere im dritten Trimenon zu einem vorzeitigen Verschluss des Ductus arteriosus des ungeborenen Kindes führen kann. Außerdem besteht durch die gehemmte Blutgerinnung eine erhöhte Blutungsneigung der Mutter bei der Geburt.

Beitrag von woelfchen2007 12.01.11 - 17:05 Uhr

also folio kannst du weiter nehmen- aber wenn kein grund vorliegt für eine hohe dosierung (800 µg), dann reicht folio mit 400 µg- eigentlich IMMER gut, weil deutschland ein folsäure-mangel-land ist;-) in den usa wird dem mehl folsäure zugesetzt- ist hier verboten.

ASS wirst du sicher wegen einer gerinnungsstörung nehmen müssen- die nimm mal schön weiter, wenn dein arzt das sagt. utrogest würde ich genauso nehmen, wie dein arzt das sagt.

magnesium ist wirklich kein schmerzmittel- es kann dafür sorgen, dass das ziehen nicht sooo dolle ausfällt und bei vorzeitigen wehen helfen. mir hats bei der verdauung geholfen- weil ich sonst nicht gut auf toilette konnte#hicks

ich habe bis letzte woche 1 mal am tag 300 mg genommen- magnesium verla(weil gut UND lecker) magnesium sandoz war nicht so mein ding vom geschmack. billiges vom discounter kannst du dir sparen.
die billigen werden mit anorganischen salzen hergestellt- weil eben billiger(mineralien müssen an salze gebunden werden, damit der körper sie aufnehmen kann)- die guten mit organischen salzen- was eben teurer, aber besser ist.
dann steht auf der packung vom discounter vielleicht 300 mg- der körper kann aber vielleicht nur die hälfte aufnehmen, dann hast du nix gewonnen.
das hab ich einmal schmerzhaft erfahren müssen- wollte einmal ne billige packung aufbrauchen und hatte prompt verstopfung.
hab dann wieder das gute genommen, bzw. schüssler salz nr. 7- auch sehr zu empfehlen:-)