Kauft jemand (insbesondre reduzierte) Kleidung auf Vorrat?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von donaldine1 12.01.11 - 17:16 Uhr

Hallo,
und noch eine Frage. ;-)
Hat jemand von Euch schon mal Kleidung auf Varrat gekauft?
Da ich inziwschen dreim Kids einkleiduen muß, habe ich da mal dran gedacht. Pullover und Shirts kaufe ich auch viel gebraucht. Aber bei Jacken und Hosen klapptm das meist nicht so gut, so daß ich die fast immer neu kaufe.
Ich ahbe jetzt ersthaft überlegt, ob ich bei H&M Jacken für nächsten Winter kaufe. Die Größe kann ich wohl schon absehen. Und die Sachen die ich mir ausgeguckt habe sind wirklich toll reduziert.
Aber irgendwie erscheint mir "Klamotten horten" auch komisch.
Hat da jemand gute Erfahrungen mit? Oder geht sowas schief?
LG
donaldine1

Beitrag von melmystical 12.01.11 - 17:20 Uhr

Also für den nächsten Winter kaufe ich noch nicht, da ich ja nicht weiß, welche Größe mein Sohn da haben wird. Wenn man schon mehrere Kinder hat, sieht das aber sicher anders aus. ;-)

Ich kaufe im Moment halt schon für den Sommer, allerdings auch nicht allzu viel, da ich die Sachen vom letzten Sommer hier liegen habe, die ich alle noch verkaufen muss und das meiste jetzt vom Winter wird auch schon zu klein, daher habe ich einfach ein echtes Platzproblem.

Beitrag von sillysilly 12.01.11 - 17:20 Uhr

Hallo

ja - ich mache das.

Und manchmal geht es auch schief - aber da ich das vor allem für meine Große mache
und ich dann noch zwei weitere Kinder habe, wird es meist trotzdem getragen.

Ich kaufe gerne T-Shirts, Pullis, Hosen auf Vorrat - oder auch Jacken
So komme ich viel günstiger weg.

Grüße Silly

Beitrag von miau2 12.01.11 - 17:25 Uhr

Hi,
ich kaufe Dinge, die ich praktisch in jeder Größe brauche auf Vorrat.

also wenns bei Aldi (oder Tchibo) gute, günstige Jeans gibt kaufe ich gleich in mehreren Größen - brauchen tue ich die ja eh in jeder Größe.

jacken usw. - das muss schon ein richtig gutes Angebot sein, um da das Risiko einzugehen, dass es zwischenzeitlich einen "Schuss" gibt. Ausnahme: "Allwetterjacken", da habe ich noch eine auf "Lager" - die passt im Herbst, im Frühjahr, Sommer (mit oder ohne Fleece halt) - das reduziert das Risiko doch etwas.

Bei Jacken, die man nur für einen relativ kurzen Zeitraum braucht kaufe ich lieber zeitnah.

Hm, Reinfall - als ich am Anfang vom letzten Sommer ein tolles Paar Sandalen für unseren Großen ergattert habe habe ich die gleich in zwei Größen gekauft, bin halt davon ausgegangen, dass das erste Paar nicht den ganzen Sommer hält. Das größere Paar liegt immer noch unbenutzt herum - es gibt noch eine kleine, leider wirklich kleine Chance, dass es nächsten Sommer passt...ansonsten haben wir vielleicht Glück und es passt zufällig dem Kleinen irgendwann mal im Sommer.

Und ansonsten passiert es mir gelegentlich, dass ich irgendwo noch OVP Schlafanzüge o.ä. finde, die ich ganz vergessen hatte - daher hat unser Großer jetzt beim Trockenwerden praktischerweise eine sehr, sehr umfangreiche Ausstattung ;-).

viele Grüße
Miau2

Beitrag von beth22 12.01.11 - 17:28 Uhr

Ich mach das auch, nur weiß ich schon langsam nicht mehr wo hin mit den ganzen Sachen :-p .
Ich kauf meist 1-2 Nr. größer, das paßt dann meistens und wenn nicht bleibt es liegen für den Nächsten :-p (sind ja genug da ;-) ).

LG
Sandra mit Max (9Jahre), Ben (3,5 Jahre) und Lea (15,5 Monate)

Beitrag von docmartin 12.01.11 - 17:29 Uhr

Ja, ich mache das auch. Und zwar lasse ich normalerweise eine Kleidergröße aus und wenn die Sachen noch arg groß sind, dann werden die von der letzten Saison halt noch ein paar MOnate etwas knapper getragen und dann kommen die neuen zum Einsatz. Mein Sohn hat z.B. jetzt Gr. 122/128. Ich finde gute SCHneehosen recht teuer und daher trägt er noch die vom eltzten Winter (Gr. 116) bis er in die neue (128/134) passt die noch etwas zu lang ist. Da er sowieso Siefel dazu anhat ist das kein Problem. Genauso habe ich es mit der Winterjacke in diesem Jahr. Seine alte (116) ist recht knapp, aber erst seit Weihnachten trägt er die neue in Gr. 128. Eine warme Jack Wolfskin JAcke die im letzten Jahre um 55% reduziert war. So mache ich es mit fast allen Kleidungsstücken udn habe immer zwei bis drei Kisten auf dem Speicher da stehen die Größen drauf und wenn ich günstig (so wie jetzt im SSV) etwas bekommen kann wird zusortiert. So sehe ich auch immer schnell ob alles komplett ist udn was ich dann noch nach BEdarf (meistens Unterwäsche) kaufen muss. Also ich finde das klappt gut und es spart Geld und auch Nerven denn ich muss nicht auf den letzten Drücker los und alles zusammenkaufen. Nur Schuhe kaufen wir direkt nach BEdarf (also Stiefel und Sandalen), Halbschuhe hingegen kaufe ich auch im Angebot auf Vorrat, da haben wir bislang jede Größe gebraucht udn ein paar HAlbschuhe brauchen die Kids eigentlich immer.
Gruß Franziska

Beitrag von anela- 12.01.11 - 17:33 Uhr

Klar.
Wenn es besonders günstig ist und mir super gefällt, dann auch schon mal in "noch viel zu groß" ;-)

Vor einigen Jahren gab es mal im Winterschlußverkauf bei H+M ganz viele Winterjacken, Schneehosen, Regenjacken etc. für 5 €. Da habe ich gleich 3 Skijacken in 92, 98 und 110 gekauft. Unsere Tochter war da 1,5 Jahre und ich dachte, es dauer ja noch ewig, bis sie die anziehen kann. Jetzt ist sie 4,5 und diesen Winter trägt sie schon die 3. von den Jacken.

Beitrag von donaldine1 12.01.11 - 17:37 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten!!!

Bin nun erst mal weg, MACHE JETZT ONLINE SHOPPING!!! #huepf

LG
donaldine1

Beitrag von meandco 12.01.11 - 17:48 Uhr

also wenn ich sicher bin, dass es ihr passt wenn es soweit ist dann kaufe ich schon was im vorrat ... allerdings mit jacken hab ich mich bisher nicht drübergetraut - genauso wie mit schuhen #schwitz die sind ja doch seeeehr spezifisch und wenn die dann nciht passen??#kratz

alles andere (shirts, hosen, etc) kaufe ich auch schon mal vor. das passt dann schon.

aber recht hast du - ich schleich auch schon die ganze zeit um die jacken rum. prob ist nur: heuer hat sie ne größe kleiner gebraucht als erwartet ... und wie ist das jetzt nächsten winter? immerhin hatte sie ihren schianzug jetzt den 2. winter an, da der noch immer passte ... #gruebel wenn ich da die der zu erwartenden größe entsprechende jacke kaufe steh ich dann da und was dann? im sommer anziehen?

ich werd mal den nächsten winter abwarten und ihr da wieder eine hübsche jacke kaufen #pro

lg
me

Beitrag von yvschen 12.01.11 - 18:10 Uhr

hallo

für winter kaufe ich nix vor..man weiß ja nie.

Aber sonst kauf ich viel vor.Jetzt erst wieder haufen strumpfhosen. Sonst seh ich mich wie die letzten jahre nach strumpfhosen hetzen und es gibt nix günstiges.
Sommer sachen kauf ich vor, weil kleider kann man immer anziehen und tshirts auch(über langarmshirt)
Hosen geht auch und langarmshirts.

Kaufe deswegen vor weil es mir sonst einfahc zu viel geld auf einmal wäre. Für zwillinge doppelt kaufen ist schon so ne sache.

Ach so schuhe kaufe ich nicht vor.

lg yvonne

Beitrag von 3erclan 12.01.11 - 18:50 Uhr

Hallo

ja mache ich jedes jahr.

Ich kaufe immer im Januar alles mögliche ein.Unterwäsche für das ganze Jahr.Hosen in der nächsten Größe bei C&A
Skiklamotten im Secondhand in der nächsten Größe meistens sind es ja eh doppelgrößen

lg

Beitrag von rmwib 12.01.11 - 19:01 Uhr

Mach ich immer so, außer mit Schuhen. Klappt prima.
Hab gerade z.B. einen tollen gefütterten Regenanzug von Name it für 21 statt 46 Euro gekauft für nächsten Herbst/Winter schon und hab auch schon viele Shirts, 2 Jacken usw.- ich kauf das immer, wenn ich was Schönes günstig sehe und wenn ich es nicht gebrauchen kann, dann größer für später #schein

Beitrag von schullek 12.01.11 - 23:27 Uhr

kaufst du name it online oder irgendwo im geschäft?

lg

Beitrag von picco_brujita 12.01.11 - 19:29 Uhr

das mache ich bereits seit 3 jahren, dass ich im schlussverkauf für den folgewinter einkaufe.
ich kaufe 2-3 nummern größer. das mache ich bei jacken und schneeanzügen meistens - wenn man noch was bekommt und das ist extrem selten!
und wenn sie dann zu groß sein sollte und die klamotten nicht passen sollten dann verkaufe ich sie einfach für das gleiche geld wieder weiter wie ich es gekauft habe.

brujita

Beitrag von cooky2007 12.01.11 - 19:30 Uhr

Ja, ich horte.

Mein Sohn trägt jetzt fast 104, ich habe schon eine Winterjacke in 116/122 hier hängen. Ich brauche sie ja sowieso und bei 40% Rabatt schlage ich zu.
Zudem ist die gesamte Kollektion 104/
Vor 2 Jahren gab es hier eine Kinderboutique mit Ausverkauf - 70% auf alles - nur Markenware. Wir leben heute noch davon!!! Hätte damals über 1000€ blechen müssen, hätte ich das Zeug zum Normalpreis gekauft.

Was ich nicht vorkaufe, sind Sandalen und Stiefel. Da warte ich lieber, sonst falle ich da rein.

Beim anderen bin ich bisher noch nicht reingefallen, denn gerade die Doppelgrößen tragen sie ja etwas länger.

Ich schaue auch immer im U-Heft nach, wie groß mein Sohn etwa mit 4 oder 5 sein wird. Er verläuft ja entlang einer Perzentile.

Beitrag von loonis 12.01.11 - 19:32 Uhr




Ich kaufe für meine Beiden sehr viel auf Vorrat....nicht nur im Sale ...
es klappt wunderbar.

LG Kerstin

Beitrag von amma1211 12.01.11 - 19:39 Uhr

hallo,

ich kaufe auch viel auf vorrat. so wie gerade gestern

6 paar schuhe von geox und naturino für 18 euro.
wenn sie zur benötigten zeit nicht passen, verkaufe ich sie bei ebay.

ich habe gestern auch einen riesen schwung klamotten von marc'o polo
um 87 prozent gesenkt gekauft.
meine tochter hat derzeit 98 gekauft hatte ich in 128. war eine musterkollektion.
dadurch, dass ich die sachen von der firma so oder so kaufe, kam es mir sehr entgegen.

gruß

Beitrag von perserkater 12.01.11 - 20:15 Uhr

Hallo

Ich mache es auch immer und bisher hats auch immer gepasst. Wenns doch mal nicht passt hat dann kommt es zu ebay.

LG

Beitrag von sonne_1975 12.01.11 - 20:45 Uhr

Ich mache es mit gebrauchten Sachen. Gerade Hosen für Jungs ab 104 sind Mangelware, wenn ich also Hosen 1-2 Grössen grösser sehe, die gut erhalten sind, dann nehme ich sie mit, irgendwann mal werden sie schon passen.

Jacken würde ich (neu) nicht kaufen, sie fallen sehr unterschiedlich aus, die muss man dann ausmessen.

Beitrag von zahnweh 12.01.11 - 21:18 Uhr

Hallo,

ja, das mache ich immer wieder.
Vor allem mit Sachen, die man das ganze Jahr brauchen kann

- dünne Pullover, wenige T-Shirts und ähnliches.
Hosen auch schon, wenn es gute sind, vom Schnitt her passen.

Die Sachen sind dann bei mir im Schrank und ich hole sie raus, wenn sie ungefähr passen. (die Größen fallen ja unterschiedlich aus).
Mehr als 2 Nummern kauf ich aber nicht größer, da sich auch der Geschmack und teilweise der passende Schnitt verändert.

Allerdings achte ich darauf - wie ist die Qualität und um wie viel sind die Sachen runtergesetzt. Wegen 2 Euro weniger, lohnt es sich oft nicht. Wegen etwas das statt zehn nur noch zwei Euro kostet, allerdings schon ;-)

Bei den Farben auf Vorrat nehme ich meist nur ihre Hauptfarben, die ihr bisher immer schon gut standen und vermutlich auch weiterhin gut stehen werden. Bei allen anderen Farben bin ich vorsichtig. Nicht so sehr wegen der allgemeinen Mode, sondern weil manches an meiner einfach abscheulich aussieht :-( und nicht zu ihr passt.

Beitrag von cedriana 12.01.11 - 21:56 Uhr

Hallo!

Ich arbeite in einem Bekleidungsladen der auch Kindersachen führt. Und sobald ich dort die Sachen reduziere, such ich mir auch Sachen für meine Kids raus - auch schon einige Nummern größer...Also jetzt so richtig auf Vorrat kaufe ich nicht, aber wie gesagt, wenn schöne Sachen reduziert sind, greif ich auch mal schon zu...

LG Cedriana

Beitrag von schullek 12.01.11 - 23:23 Uhr

ja, ich horte sachen#cool

ich bezahle um die 50-70 % weniger und da ich h&m mag, habe ich so nciht das problem, das alle kinder die selben sachen anhaben., meiner immer ne saison oder zwei später:-)

und mal ehrlich, so schnell wachsen die kindr nun auch nicht, das man große angst haben müsste, etwas passt dann nicht. und wenn es doch mal passiert, kann man neue h&m sachen ja auch sehr gut weiterverkaufen.

lg

Beitrag von line81 13.01.11 - 10:07 Uhr

Hallo,

ich kaufe auch auf Vorrat und schaue auch schon nach Winterjacken für meinen Großen für den nächsten Winter.

Zur Not habe ich ja noch einen der die Sachen eventuell tragen kann oder ichverkauf sie wieder. gerade neue Sachenw ird man ja super wieder los.

Bis jetzt hat e ich mich auch noch nicht vertan und die Sachen konnten alle getragen werden.

LG Line

Ach ja, horten tu ich die Sachen in Pamperskisten auf dem Dachboden. Schön nach Größen und Klamottenart sortiert im Regalsystem. Habe quasi eine kleine H&M Filiale im Haus #schein