es lässt mich nicht los.......

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sternchen3012 12.01.11 - 17:57 Uhr

unser spatz kam vor 5 monaten per ks zur welt.es wurde eine placenta increta festgestellt und meine gebärmutter mußte entfernt werden.

das war ein riesen schock für mich den ich bis heute nicht verkraftete habe.wenn ich eine schwangere frau sehe empfinde ich tiefe traurigkeit weil ich weiß das ich nie wieder ss werden kann.
ich weiß nicht mehr wie ich noch damit umgehen soll.alle sagen mir sei froh das alles gut gegangen ist und du zwei gesunde kinder hast.ich weiß sie haben recht aber gegen diese gefühle bin ich machtlos.

ich weiß das es kein zurück gibt usw.und das ich auch hier keine lösung erwarten kann aber irgendwie mußte das mal raus....danke.

Beitrag von schnuppelag 12.01.11 - 18:09 Uhr

Es liegt nunmal in der Natur der Frau, Kinder zu bekommen. Und wenn ihr das genommen wird, was ihre Kinder austrägt, nämlich die Gebärmutter, dann hat jede Frau ein Recht darauf, darum zu trauern.
Du darfst deinen Gefühlen freien Lauf lassen, das finde ich total in Ordnung! Ich persönlich wüsste selbst auch nicht, wie ich damit umgehen könnte, wenn ich keine Gebärmutter mehr hätte.

Andererseits solltest du nicht zu lange am Boden bleiben und dich damit fertig machen. Wenn du zwei Kinder hast, dann sei sehr stolz auf sie und freue dich, dass du sie hast :-)

Falls du wirklich gar nicht mehr mit eigener Hilfe da rauskomst, versuche dir doch professionelle Hilfe an Land zu holen :-)

Ich wünsche dir viel Kraft :-)

Beitrag von bluemotion 12.01.11 - 18:13 Uhr

Ich kann deine Gefühle nachvollziehen.#liebdrueck

Wir selbst haben knapp 6 Jahre für unser Wunder gebraucht, bis sie zu uns gefunden hat.#verliebt

Aber Hey, bitte, bitte sei wirklich glücklich darüber, das du 2(!) gesunde Kinder bekommen durftest!

Dieses Geschenk/Glück, welches andere nie erleben dürfen, darfst du nicht aus den Augen verlieren!#herzlich

LG

Beitrag von nine-09 12.01.11 - 18:28 Uhr

Das tut mir leid für dich!!!
Es ist bestimmt schwer wenn sowas von jetzt auf gleich gemacht wird.

Alles Gute dir!!!

LG Janine

Beitrag von brille09 12.01.11 - 21:05 Uhr

Es ist sicher schwer, zu wissen, dass man nie wieder ss werden kann - selbst wenn mans vielleicht gar nicht wirklich vorhatte oder so. Aber bedenk bitte auch, wie viele Frauen früher (und sooo lang ist das jetzt auch noch nicht her, 1-2 Generationen vielleicht) schlicht und ergreifend gestorben sind.

Beitrag von nana13 12.01.11 - 22:14 Uhr

Hallo,

Es tut mir sehr leid!

Ich habe 2 süsse kinder, und könnte reintehoretisch noch weitere Kinder bekommen, aber warscheinlich wird es bei disen beiden süssen beliben.

aber wen ich nicht wüsste das es noch eine möglichkeit gibt noch mal ss zuwerden, würde ich warscheinlich nur noch weinen.

ich bin nicht in deiner situation aber kan mir in etwa vorstellen wie es dir gehen muss.

ich würde mit jemandem darüber reden, einem psychologe oder so.
es ist ein verlust mit dem man erst mal umgehen können muss.

lg nana