Sie ist seit gestern soooo anstrengend!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dynastria 12.01.11 - 18:05 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich muss mich jetzt auch mal hier ausheulen.

Unsere Maus ist jetzt 8,5 Monate alt und ich befürchte, dass sie langsam in den nächsten Schub kommt.

Sonst ist sie eigentlich sehr ruhig, brabbelt viel, beschäftigt sich gerne auch mal ne zeitlang selber.

Okay, seit gestern hat sie das Robben entdeckt #verliebt und es klappt halt noch nicht so, wie sie anscheinend gerne möchte.

Aber sie ist nur noch am nörgeln, lass ich sie mal 2 Minuten auf ihrer Spieldecke liegen, fängt sie direkt an zu schreien.
Nehm ich sie hoch, ist alles gut. Sie mag nicht liegen, nicht sitzen, nicht lange beschäftigt werden. Aber im Gegenzug mag sie sich auch nicht selber beschäftigen.

Es ist gerade so anstrengend und natürlich ist auch niemand hier, der sie mir mal für kurze Zeit abnehmen könnte. Familie ist über 200 km weg, mein Mann ist nur am Wochenende zuhause und meine Freunde arbeiten. Oh mann!

Ich bin echt froh, wenn sie nachher im Bett liegt.

Danke fürs lesen.


LG, Dynastria + Elea Helen, die grad schon wieder am knöttern ist.

Beitrag von gutgehts 12.01.11 - 18:10 Uhr

Hallo,

ich kann dich verstehen. Meine Kleine ist jetzt 18 Wochen und ist gerade seit 2 Tagen voll in ihrem 19 Wochen Schub.
Dazu kommt noch, dass ich, wie du, auch ganz alleine bin und mein Mann im KH ist!
Die letzten Nächte waren die Hölle und ich bin einfach nur noch fertig!

KOPF HOCH wir beiden. Das schaffen wir!!
Meine Kleine wird wohl so gegen 22 Uhr ins Bett gehen, macht aber gerade ein kurzes Nickerchen auf meinem Arm ... Puh!

Ganz liebe Grüße
Lydia

Beitrag von maja0009 12.01.11 - 18:28 Uhr

Wie ich gerade lese bin ich nicht alleine ;-)

Bei uns geht das nun schon 2,5 Wochen so und es ist soooo anstrengend #schmoll Also mir gehts wie dir nur mit dem kleinen feinen Unterschied dass ich 2 von der Sorte habe #rofl

Es erinnert mich momentan total an den 19-Wochenschub der 6 Wochen ging bei uns und ich zum Schluss wirklich mit meinen Nerven und der Kraft am Ende war. #schwitz Aber auch die paar Wochen werden wir wieder überstehen.

Die beiden werden so schnell zornig momentan das ist Wahnsinn, sie würden so gerne krabbeln aber mehr als 3-4 Krabbel"schrittchen" sind noch nicht drin.


Lass dich #liebdrueck, wir schaffen das schon ;-)


Lg Sara mit Dominic & Elias, die schon im Bett sind und schlummern #verliebt #verliebt

Beitrag von xyz09 12.01.11 - 19:11 Uhr

Oh, bei uns ist es seit ein paar Tagen genauso. Ich vermute, Motte steckt schon im 19-Wochen-Schub (dabei ist sie erst 16,5 Wochen alt). Sie ist nur am Motzen von morgens bis abends. Eben ging es sogar im Bett weiter - argh! Nichts ist ihr recht, selbst im Tragetuch hat sie heute gemotzt und geheult, dabei war das sonst immer die letzte Rettung! Und ich bin auch unter der Woche alleine, der Papa kommt immer erst gegen acht und dann schläft die Maus. Immerhin, von acht bis halb sieben Uhr morgens ist Ruhe!
Hoffentlich geht das keine sechs Wochen...

xyz mit Motte *17.9.2010

Beitrag von lillyfee0381 12.01.11 - 19:49 Uhr

Hi,

erstmal #liebdrueck und du bist nicht alleine.
Allerdings geht es bei uns im Moment Nachts nicht so gut.
Lilly ist jetzt auch 8,5 Monate alt und wir haben seit Sonntag Abend das Problem, dass sie seeeeeehr lange braucht bis sie schläft, ich hab sie um 21.30 Uhr ins Bett gelegt (nach stillen) und eine Stunde später war sie wieder wach und hat dann bis um 23.30 Uhr gebraucht bis sie endlich geschlafen hat, hat dann durchgeschlafen bis morgens 9.30 Uhr. Montag Abend war es dann so, dass sie um 22.20 Uhr ins Bett gelegt wurde(nach stillen) und war dann auch wieder eine Stunde später wach. Hat sich nicht beruhigen lassen und geschrieen wie am Spieß. Das ging bis um 1.30 Uhr, da hatte ich sie dann im "Flieger" getragen und sie ist eingeschlafen! Hat dann auch durchgeschlafen bis 10.30 Uhr morgens. Gestern ist sie wieder so gegen 21.30 Uhr schlafen gelegt worden (wieder nach stillen) wurde dann nochmal ´ne halbe Stunde später wach, wollte nochmal gestillt werden und hat dann geschlafen. Ich mich schon gefreut, jetzt schläft sie. Von wegen ... um 1.45 Uhr war sie wieder wach, ich sie beruhigt und um 2.15 Uhr war ich wieder im Bett. Soweit so gut. um 4.55 Uhr war sie wieder wach, da hab ich sie dann kurz gestillt und sie ist wieder eingeschlafen. um 6.45 Uhr war sie dann wieder wach, da unser Papi schon aufgestanden war, hab ich sie dann zu mir ins große Bett geholt, gestillt und sie ist wieder eingeschlafen. Dann konnten wir endlich schlafen. Bis um 10.30 Uhr dann war wieder vorbei. Eigentlich hätten wir heute PEKIP gehabt, aber da war nicht dran zu denken. Mich hätte man in die Tonne kloppen können und Lilly wollte ich dann nach der Nacht auch nicht wecken.

Tagsüber ist sie eigentlich wie immer. Schläft noch 2x bis zu je 1,5 Stunden, ißt auch ganz normal ihren Brei. Bin froh wenn diese Phase bald wieder vorbei geht ... hoffentlich ganz bald ...


Lieber Gruß
lillyfee0381