Schilddrüse!? KiWu meint ok....!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von laura30 12.01.11 - 19:19 Uhr

Hallo Ihr Lieben #winke,

mittlerweile haben wir die 4. IUI mit negativen Ergebnis hinter uns :-(.

Diesen Zyklus mache ich eine Pause und dann geht es in die letzten 2 IUI's vor der ICSI.

Jetzt habe ich des öfteren hier im Forum gelesen, dass bei der Kinderwunschbehandlung der Schilddrüsenwert TSH bei 1 bzw. 1,5 liegen sollte.

Mein Wert war 2,4. Eine vorsichtige Nachfrage in der KiWuklinik ergab dass der Wert ok sei und keine Schilddrüsenmedikamente notwendig sind.

Ja was den nun....#kratz???

Was meint Ihr ??

LG
Laura #snowy

Beitrag von carlar 12.01.11 - 19:31 Uhr

hallo,

also meiner liegt bei 0,71 und wurdevon der Kiwu-praxis für "perfekt" erklärt. irgendwie sind die doch alle anderer meinung. im internet steht überall, dass er zwischen 1 und 2 liegen sollte, wobei es abhängig von den gesamtwerten ist.
#winke

Beitrag von laura30 12.01.11 - 19:53 Uhr

#danke !

LG Laura

Beitrag von fraeulein-pueh 13.01.11 - 06:02 Uhr

Irgendwo auf der Homepage des Kiwuze Wels steht, dass der Wert zw. 0,5 und 1,5 sein sollte - damit ist deiner also wirklich perfekt ;-)

Beitrag von shiningstar 12.01.11 - 19:35 Uhr

Ohne Medikamente sollte der Wert im Idealfall bei Kinderwunsch unter 2,0 liegen. Meiner lag immer so um die 1,98 und ich bin gerade so um Medikamente herum gekommen. Und die ICSI hat ja auch geklappt mit dem Wert.
Bei 2,4 würde ich mir aber was verschreiben lassen -und dann sollte der Wert (mit Medikamenten) um 1,0 herum liegen.

Beitrag von laura30 12.01.11 - 19:52 Uhr

#danke für Deine Meinung....!

Werd am Montag vielleicht nochmal "nachdrücklicher" Fragen ;-).

LG Laura

Beitrag von skea 12.01.11 - 19:37 Uhr

Hallo
Leider gibt es immer noch Kinderwunschkliniken die einen Transfer mit 3,0 durchführen. Die halten sich einfach an die Normwerte und sagen der Wert ist noch Ok. Will man aber Kinder sollte der Wert wirklich bei 1-1,5 liegen. Meine jetzige Kinderwunschklinik findet einen Wert von 1,6 schon zu hoch.

Ich habe bei mir jetzt selber die Erfahrung gemacht bei Einstellung meiner Schilddrüse auf 0,5 vor der Behandlung steigt der TSH Wert bei eintretender Schwangerschaft bis auf 1,6.

Ich bin damals zum Hausarzt und habe meinen TSH Wert einstellen lassen. Danach habe ich bei jedem Bluttest von der Kinderwunschklinik gefordert das der Wert abgenommen wird. Habe ich mich während der Einstellung nicht gut gefühlt hat das auch der Hausarzt gemacht.

Ich bin auch noch immer davon überzeugt das eine richtige Schilddrüseneinstellung auch über ein Positiv oder Negativ entscheiden kann.

lg Skea

Beitrag von fennie 12.01.11 - 19:51 Uhr

Hallo,

Ich hatte einen Wert von 3,0. Meine alte Kinderwunschklinik hat das Thema überhaupt nicht angesprochen (3negative IVF)... Ich gehe davon aus das sie den Wert in Ordnung fanden.
Erst als ich alle Unterlagen der neuen Klinik in Österreich übermittelt habe, wurde mir gesagt das der Wert zwar in Ordnung sei, aber sie mir empfehlen, vor der nächsten IVF 3 Monate lang einen Wert von 1,0 zu haben.
Tja #kratz.. ich würde mich auf das verlassen was deine KIWU dir empfiehlt ....

Viel Glück #klee

Beitrag von nonn 13.01.11 - 00:12 Uhr

Mensch die Frage stelle ich mir auch sooo oft...

meiner lag bei 2,14
und beim Erstgespräch in der Klinik sagten
die das wäre ok!!!

Beitrag von sharky2011 13.01.11 - 09:39 Uhr

Hallo Laura,
normal bin ich hier nicht im Fortgeschrittenen Forum, aber ab und zu les ich mal über die Beiträge...

Ich habe Hashimoto und hatte im Juni letzten Jahres einen TSH von 4,69!!! Mir gings auch körperlich richtig schlecht damit und hatte (trotz damals noch Pille) auch kaum noch Mens! Wurde dann höher eingestellt (von 100 mg auf 150 mg L-Thyroxin) und dann ist mein Wert innerhalb weniger Wochen auf 0,07 (!!!!!) runtergekracht. Natürlich viel zu wenig, um ss zu werden.
Nehme jetzt 125 mg und dann hat sich mein Wert auf 0,37 erhöht. Meine Endokrinologin meinte, der wäre gut "straff" eingestellt, auch für den Kinderwunsch...

Also vielleicht solltest Du doch nochmal zum Doc (Endo oder Nuklearmediziner) gehen und das checken und Dich beraten lassen! An der Schilddrüse hats vor meiner ersten SS nämlich wohl auch gelegen. Kaum war ich mit Medikamenten eingestellt, wurde ich 2-3 Monate später ss!!!

Dir alles Gute und viel Glück!!! Ich drück Dir die Daumen!
LG Tanja

Beitrag von daisy-muc 14.01.11 - 12:21 Uhr

du schreibst: "auf 0,07 (!!!!!) runtergekracht. Natürlich viel zu wenig, um ss zu werden."

Das stimmt so nicht. Ich habe auch Hashi und bin aufgrund starker Angriffe auf die Schilddrüse dazu übergegangen, den TSH zu supprimieren (d.h. damit wird die SD überhaupt nicht mehr aufgefordert, überhautp was zu produzieren, steht damit still und ist damit uninteressant für mein überschiessendes Immunsystem)

Ich habe seit 3 Jahren einen TSH von 0,00 und bin in der 32. SSW :-) und sofort ss geworden (sogar ungeplant, ich gehör garnicht in dieses Forum, lese aber manchmal mit)

Beitrag von .destiny. 13.01.11 - 10:51 Uhr

Hallo,

Also meine Kiwu Klinik sagte das der TSH Wert um die 1,0 liegen sollte....2,4 ist in meinen Augen nicht gut und ich würde an deiner Stelle einmal anrufen und um ein Rezept fürs Medikament bitten....

Lg