Alternative zum klassischen Anzug

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von lauren1982 12.01.11 - 20:11 Uhr

Hallo ihr Lieben,
mein Zukünftiger ist etwas eigen, was einen Anzug anziehen betrifft. Er meint, dies sei nicht er, und er würde sich verkleidet fühlen.
Ehrlich gesagt, kann ich ihn auch verstehen, da er sonst immer nur Jeans und T Shirt trägt.
Habt ihr eine elegante Idee, aber dennoch legere Lösung für das Standesamt und die anschließende Feier?
Liebe Grüße, Lauren

Beitrag von cody77 12.01.11 - 20:17 Uhr

Hallo,

sorry aber das geht doch gar nicht. Ich wäre sehr traurig,wenn meiner so reden würde.

Anzug ist sicherlich nicht jedem seine Sache,aber auf einer Hochzeit finde ich, ein Muß, als Bräutigam erst recht.

Ich erwarte dass von den Männern (Gästen) auf unserer Hochzeit auch.

Eine alternative kenne ich nicht.

Lg cody

Beitrag von lauren1982 12.01.11 - 20:23 Uhr

Mmh, finde nicht, dass das gar nicht geht.
Ich erwarte auch nicht von meinen Gästen, dass sie im Anzug erscheinen...
Wie gesagt, ich weiß definitiv, dass er sich in einem klassischen Anzug nicht wohl fühlt.

Beitrag von solania85 12.01.11 - 20:42 Uhr

Du kannst davon ausgehen dass eigentlich alle männlichen Gäste im Anzug dastehen werden... da find ich es dann lächerlich und peinlich, wenn der Bräutigam nicht im Anzug dasteht.


meine Meinung....

Beitrag von cody77 12.01.11 - 20:53 Uhr

Dann laß ihn doch in Jogginghose gehen,sieht bestimmt toll aus neben dir oder träst du auch ne Jeans?

Beitrag von pittiplatsch86 12.01.11 - 20:58 Uhr

Ich finde das jetzt auch nicht sooo tragisch... Das kommt doch inzwischen auf die Persönlichkeit des Paares an! Klassisch ist es eben nicht!
Da findet ihr bestimmt eine elegante Lösung mit der ihr beide(!) glücklich seid! Darauf kommts schließlich an!!!

Beitrag von sunny-1984 12.01.11 - 21:31 Uhr

Hallo,

wenn sich dein Mann nicht wohlfühlt in einem Anzug muss er sich das auch nicht antun.
Wobei wir für meine Mann damals auch nicht diesen klassichen Anzug gewählt haben sondern einen ganz normalen den er auch weiterhin beruflich nutzen kann.

Ein Teil meiner Verwandtschaft war an unserem großen Tag auch nicht in Anzug und eleganten Kleid dagestanden sonder sie hatten das an in dem sie sich wohlgefühlt haben. Natürlich kein Jogginganzug oder so aber halt ne Leggins und darüber ein längeres Oberteil und meine zwei Cousins in einer Jeans.

Nur wegen so einem Tag brauchen die Leute sich doch nicht verstellen...

Mein Cousin hat letztes Jahr standesamtlich geheiratet und der hatte keinen Anzug an sondern eine karrierte Hose, ein schwarzes Shirt drunter und darüber eine sportliche Jacke aber auf der linken Seite war der Anstecker passend zum Strauß.
Die sind nicht die Typen für Anzug und Krawatte aber trotzdem haben die zwei super zusammen gepasst.
Sie hatte rote Pumps, schwarze Strumpfhose, Schwarzes Petticoatkleid mit weißen Punkten. Und passend zu den Schuhen roten Lippenstift.

Ich bin mir sicher ihr werdet bestimmt fündig und er muss sich in nichts zwengen was er nicht will. Jeder so wie er sich wohlfühlt aber halt ordentlich gekleidet ;)

'Lg SUnny

Beitrag von marion0689 12.01.11 - 22:08 Uhr

Hm naja....

Ich finde schon, das ein Anzug dazu gehört. Ich gehe davon aus, dass der großteil ( wenn nicht sogar alle ) eure männlichen Gästen in Anzügen erscheinen werden, auch wenn du das nicht verlangst.
Und da sehe es ja schon doof aus, wenn ausgerechnet der Bräutigam keine anhat.

Mein Mann wollte auch keinen klassischen Hochzeitsanzug. Und auch keine Weste ( wie es ja meistens gemacht wird ). Er hat sich für einen Boss Anzug entschieden. Super Schnitt und vor allem sieht er absolut nicht "spießig" aus. Und außerdem kann er ihn noch zu zig anderen Veranstaltungen tragen.

Aber vielleicht folgender Vorschlag:
Schnapp dir deinen Zukünftigen, fahrt zu P&C oder so und schaut euch mal um. Vielleicht findet er ja einen Anzug, den er super findet.
Und wenn man dann zb einen Boss anhat, fühlt man sich ja als Mann sicherlich schon toll :-)

Liebe Grüße!


Beitrag von sunny-1984 13.01.11 - 07:44 Uhr

Mein Mann hat auch zu einem Boss-Anzug gegriffen inkl Hemd und Krawatte von Boss.
Wobei man das Hemd in die Tonne treten kann, ist sein Geld nicht wert - katastrophe zum Bügeln!!!!

Eine Weste hätte ihm auch nicht gestanden und vom Preis her nimmt sich ein Boss-Anzug von dem typischen klassischen Hochzeitsanzug nicht viel...

Vielleicht lässt sich doch für einen normalen Anzug überreden ;)

LG

Beitrag von peach1983 12.01.11 - 22:29 Uhr

Hey Lauren!!

Irgendwo verstehe ich deinen Zufünftigen. Wieso sollte ER sich an EURER Hochzeit unwohl fühlen?!? Nur das alle anderen zufrieden sind??
Ich denke da gibt es bestimmt eine legere dennoch edle Lösung. Es gibt ja auch etwas sportlichere Anzüge (ohne Krawatte) vielleicht mit einem schönen dezenten Schal. Er soll sich doch einfach mal beraten lassen.
Und ansonsten ist es wie gesagt euer Tag und da solltet ihr euch von keinem reinreden lassen.

Liebe Grüße
peach #winke

Beitrag von cami_79 13.01.11 - 00:36 Uhr

Hi Lauren,

mein Schwager ging mit seiner Frau in Tracht. Er fühlte sich in Lederhosen und Hemd wohler als im schicken Anzug, aber auch dafür muss man der Typ sein und die Braut trug eben Dirndl, da passte das auch.

Ansonsten trug der Mann einer Freundin schwarze Jeans, ein weißes Hemd und ein recht jugendliches Sakko (naja weniger festlich, mehr modern, keine Krawatte oder so). Das war das höchste der Gefühle für ihn und die Feier war auch eher leger.

Eine meiner Freundinnen meint ja im Sommer wär ein weißer Leinenanzug völlig ausreichend (gerne ohne Sakko) und für sie ein weißes Hippi-Brautkleid dazu ... ich finde das ist aber eher was für den Strand ... ;-) ... aber jeder wie es eben für ihn perfekt ist!

Was trägst du?

LG

Beitrag von ewigdein 13.01.11 - 07:44 Uhr

... oder versucht es seinen anzug aufzulockern, durch z.b. chucks! oder einen farbigen anzug ?! mein mann hatte einen latte machhiatto farbenen anzug an und jeder liebte sein outfit #huepf

Beitrag von lauren1982 13.01.11 - 18:27 Uhr

Vielen Dank für die netten Antworten. Das mit den Chucks zm Beispiel finde ich eine gute Idee, aber auch, die mit den farbigen Anzügen. Ich denke, wir werden uns wirklich mal beraten lassen.
Liebe Grüße, Lauren
PS: Den Kommentar mit dem Jogginganzug fand ich ziemlich daneben, da ich ja dennoch nach einer eleganten Lösung gesucht habe, eben nur aufgelockert.