Kriegt sie genug zu essen? Bitte mal schauen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von ulala-1980 12.01.11 - 20:14 Uhr

Huhu,

ich mache mir mal wieder Sorgen, weil meine Tochter (8,5 Monate) wieder nicht zunimmt.

Sie war beim letzten Messen 71 cm und hat 8.500 g gewogen. Das müsste so 6 Wochen her sein.

Seitdem hat sie nichts zugenommen. Durch eine Erkältung hat sie sogar 300 g verloren, von denen sie 150 g wieder draufgepackt hat.

Ihr Ernährungsplan sieht momentan so aus:

2-3 x Stillen nachts
10:00 Uhr Brust
13:00 Uhr Gemüse-Getreide-Fleischbrei
16:00 Uhr Griesbrei mit Obst oder ein Obstgläschen
19:00 Uhr Milchbrei

Sie isst nicht alles auf, mittags derzeit etwa 130 g, nachmittags 150 g, abends 180 g. Da sie fast nix aus der Flasche trinkt, kommt sie danach immer noch an die Brust.

Da sie nicht aufisst, gebe ich ihr ja nicht zu wenig, oder? Muss ich das Frühstück auch schon ersetzen? Sie kaut nicht gerne und ich will nicht 4 Breie am Tag machen, daher wollte ich damit noch warten oder sollte ich das Frühstück schon einführen?

Warum nimmt sie denn nicht mehr zu? Liegt es daran, dass sie jetzt robbt?

Ich wieg sie schon kaum noch, aber trotzdem mach ich mir so meine Gedanken. Sie wurde übrigens mit nur 2.715 g geboren.

LG

Patricia

Beitrag von cdfiregirl 12.01.11 - 20:26 Uhr

hast du mal probiet nach jeder mahlzeit, ob sie vielleicht nochmal die brust will...meiner trinkt auch nochmal, obwohl er nicht aufisst...ansonsten wende dich doch einfach mal an deine Hebi

Beitrag von ulala-1980 12.01.11 - 20:47 Uhr

Ja sie kommt immer noch an die Brust, weil sie sonst auch nicht genug Flüssigkeit bekommt. Da trinkt sie dann auch noch mal gut.