Dauerübelkeit!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinesonne75 12.01.11 - 20:14 Uhr

Hallo Mädels ich bin in der 8 SSW und mir ist ständig übel. Es wird schlimmer wenn ich hunger habe.Wenn ich nicht esse wenn mir schlecht wird dann kann ich dann zur eigentlichen Mahlzeit gar nichts mehr essen, dann ist nur noch schlecht angesagt.
Habe morgens auf der einstündigen Fahrt auf Arbeit ne NOT Möhre mit, dann Frühstücke ich 2 Schnitten mit Wurst, dann muss ich alle 2 Std. was essen und da ess ich Äpfel und Banane.Mittag normale Portion. Auf dem Weg nach Hause noch den NotApfel. Dann 18 Uhr Abendbrot, Apelsine 20 Uhr dann Bett.
Ich habe in meiner ersten SS 22 Kilo zugenommen und das will ich nicht mehr #zitter,aber aufgrund der Übelkeit kann ich aber gar nicht anders. Was kann ich noch tun? Tee trinke ich und Wasser ( auch mal mit Geschmack ). Was tut ihr? Kann mir jemand helfen?
Danke euch

Beitrag von shiningstar 12.01.11 - 20:17 Uhr

Du machst es schon genau richtig -niemals einen leeren Magen bekommen. Dann wird es immer schlimmer. Mir hat es geholfen, auch schon morgens vor dem Aufstehen im Bett zu essen (habe mir Zwieback auf den Nachttisch gestellt oder sowas). Dazu hatte ich immer Butterkekse in der Handtasche.
Versuch doch mal "Sea Bands", die kannst Du in der Apotheke kaufen und immer tragen...
http://www.das-gesundheitsportal.com/sites/seaband.html

Beitrag von .mondlicht.4 12.01.11 - 20:21 Uhr

Ein Patentrezept habe ich auch nicht. Meine FÄ meinte, ich solle regelmäßiger essen und mehr Mahlzeiten einplanen, das wäre normal.
Durch die Dauerübelkeit kann ich morgens nur eine Tasse Kaffee trinken, gegen 9.00 Uhr ess ich im Kindergarten ein Stück Obst, gegen 11.00 kracht mir dann aber langsam der Magen durch, ebenso zwischen 13.00 Uhr und 16.00 Uhr.
Sowohl Äpfel und Bananen sind gesund, haben aber viel Kalorien. Vielleicht probierst du es mit anderen Obstsorten. Joghurt wäre vielleicht auch eine Möglichkeit oder Quark mit frischen Obst. Viel trinken, da hat man auch nicht so viel hunger. Wasser mit Geschmack hat auch überraschend viel Kalorien, da trinke ich lieber Saft (habe ich für mich beschlossen).
Ansonsten helfen mir Trockenpflaumen viel weiter. Die machen echt satt und helfen auch gegen Verstopfung (gibt es bei Pe..y sehr günstig in 500g Dosen).

Wünsche dir eine gute Schwangerschaft. Ansonsten genieße sie einfach. Vielleicht lagerst du viel Wasser ein und alles ist plötzlich wieder weg. Mach dir nich so viele Gedanken.

Beitrag von trixie04 12.01.11 - 20:24 Uhr

Hi....

hier mal schnell ein tipp....äpfel regen den hunger noch mehr!
wenn du unbedingt auf deine ernährung achten willst und zwischenmahlzeiten ohne fett essen willst, dann probier doch mal reiswaffeln mit schinken.
mach dir gurken oder paprika mit dipp, ess vollkornbrot mit käse.
wenn du hunger hast, dann ess, was bringts dir wenn dir immer schlecht ist, nur weil du net zunehmen willst!?

LG und alles gute!

Beitrag von feamia 12.01.11 - 20:40 Uhr

Also bei mir war das auch so. Ich hab teilweise alle 1,5h was gegessen, sonst hätte ich brechen müssen. Ich hab aber auch immer wieder viel getrunken!
Ich hab aber nicht nur nen Apfel gegessen, NEIN, es mussten 1000cal sein.
Und drunter ging gar nix. Zugenommen hab ich aber in der Zeit nicht wirklich.
Habe jetzt 3kg und bin in der 23 . Woche. Also warts ab. es sind nur noch 4 Wochen und wenn alle Stricke reißen, es gibt auch Medis gegen Übelkeit in der Apo.
das hat mir dann gut geholfen.

lg und viel Erfolg weiterhin

feamia