Schnarchen= zu wenig Luft?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von rheinhexe 12.01.11 - 20:59 Uhr

Juhu Ihr Lieben,

mein Zwerg hat kürzlich mal einen Tag bei seinen Großeltern übernachtet. Er hat dort zwar sein eigenes Bett/Zimmer, wollte aber unbedingt bei meinen Eltern im Bett schlafen. Soweit so gut.
Am nächsten Tag wurde ich mit dem Satz: "dein Kind muß zum Arzt, das ist nicht normal" begrüßt...#schock
ICH finde nich das er schnarcht, er atmet höchstens ein wenig lauter, auch nicht die ganze Nacht, sondern nur zu beginn...
Dennoch hocke ich nun hier und frage mich, ob das denn wirklich noch normal ist, oder ob er (wie meine Eltern behaupten) tatsächlich zu wenig Luft bekommt.

Wie sieht es bei euren Mäusen aus?

Grüße von Tina und Zwergnase 2,5 Jahre

Beitrag von 221170 12.01.11 - 21:06 Uhr

Unsere Tochter schnarcht wie eine Kreissäge. Wenn sie erkältet ist, dann ist es echt richtig laut, ansonsten gut hörbar.
Wir haben allerdings auch einen OP Termin wegen der Ohren, da werden die Polypen gleich mitentfernt.
Sie schnarchte als Säugling schon.

Beitrag von rheinhexe 12.01.11 - 21:21 Uhr

Juhu,

DANKE für deine Antwort. Also mein Kurzer macht das auch von Anfang an, bin aber ehrlich gesagt nicht auf die Idee gekommen das etwas dahinter stecken könnte. hmmm... Aber müsste er dann nicht auch tagsüber 'Probleme' haben und mit offenem Mund rumrennen? #kratz

ALLES GUTE FÜR DIE OP#klee

Beitrag von 221170 12.01.11 - 21:48 Uhr

Nicht zwangsläufig.
Bei uns macht sich das halt auch durch viele andere Sachen bemerkbar, nicht nur durch das Schnarchen.

Danke für die Wünsche.

Beitrag von likeanangel2 13.01.11 - 07:28 Uhr

Etwa 7% aller Kinder schnarchen nachts regelmäßig.
Grund einer noch nicht vollständig entfalteten Schleimhautfalte im Rachen auftreten. Dieses Schnarchen ist unbedenklich und geht in der Regel nach einiger Zeit vorüber. Auch Kinder, die sich eine Infektion der Atemwege (Erkältung, Schnupfen) zugezogen haben, können zeitweise schnarchen.