Ganz viele fragen: fläschchen,schlafen und zweitname

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von shayenna26 12.01.11 - 21:36 Uhr

Hallo

Wie erwähnt, ich habe mehrere fragen :)
Frage1: ich suche einen zweitnamen für unsere Tochter.sie wird Ayleen heissen.
Frage2: ich hatte letztes jahr eine brustverkleinerung. Da wurde gesagt ich kann wieder stillen nun geht das aber nach meinem FA nicht :( welche pulvermilch ist für neugeborene und kommt am ehesten an die MUMi?
Frage3: die kleine wird das erste jahr im babybay schlafen. Möchte sie aber nicht alleine ins zimmer tun wenn wir abends noch tv schauen. Aber neben uns ist ja auch nicht ok wegen den geräuschen die ganze zeit und wegen den lichteffekten. Wie tut ihr das?
Lg shay und joshua 3jahre und ayleen 27ssw

Beitrag von na999 13.01.11 - 00:43 Uhr

Liebe shay,

ich hatte vor zwei Jahren auch eine Brustverkleinerung. Damals habe ich mich von verschiedenen plastischen Chirurgen beraten lassen. Ob man danach Stillen kann, liegt dabei unter anderem an der Technik, nach der die Brust verkleinert wird.

Ein Chirurg meinte auch, dass Stillen sei danach nicht möglich. Der hatte aber insgesamt merkwürdige Ansichten in dem Beratungsgespräch... kann man ambulant machen etc. Niemals!! Bei dem Chirurgen, von dem ich mich letztendlich operieren ließ, klang das zum Glück ganz anders. Über 90% der Frauen können nach der OP normal stillen. Die Methode, die er angewandt hat, hieß "Mammareduktionsplastik modifiziert nach Lemperle". Dabei werden die Milchgänge und Nerven geschont (auch wenn der Rest der OP incl. 6 Tage Klinik nicht sehr schonend waren...). Sollte eigentlich Standard sein, dass nicht alles dem Messer zum Opfer fällt. Schließlich soll hinterher ja nicht alles taub sein.

Ich hoffe jedenfalls, dass ich meine Kleine (18. SSW) demnächst stillen kann. Wenn ich nicht zu den >90% gehören sollte, dann ist das leider so, aber dann möchte ich die OP auch nicht missen... 2 Jahre ohne Rückenschmerzen:-) Jetzt sind die Brüste durch die Schwangerschaft leider schon fast wieder so groß wie vor der OP... :-(

Lass Dich nicht verunsichern von Deinem Frauenarzt. Frag lieber noch mal in der Klinik nach, in der Du operiert wurdest, die haben die meiste Erfahrung damit, oder frag eine Hebamme, die sich damit auskennt.

LG na999

Beitrag von dschinie82 13.01.11 - 07:57 Uhr

Guten Morgen,

Frage 1: Ayleen ist erstmal ein total schöner Name!!! Vorschläge für Zweitnamen wären.
Ayleen Sofia
Ayleen Jasmin
Ayleen Emilia
Ayleen Louisa
Ayleen Larissa

Frage 2: Wir haben im KH damals die von Aptamil bekommen und haben die dann auch weiter genutzt. Aber im Prinzip sind doch alle gleich... man muss auch bissel ausprobieren, denn nicht jede Milch wird vom Kind gut vertragen.

Frage 3: Wir machen das so, dass wir das Baby im Schlafzimmer lassen und dann ein Babyphone an machen. Ansonsten haben wir noch einen Stubenwagen, den wir umher schieben können und ggf. auch mit in die Stube nehmen können... Aber beim TV gucken würde ich es doch im Schlafzimmer lassen. Und damit es nicht aus dem Bett fällt, würde ich ein Stillkissen um das Bettchen legen und natürlich öfters mal schauen gehen...

LG
Dschinie

Beitrag von pregnafix 13.01.11 - 08:29 Uhr

Wegen der Milch würd ich mich von ner Hebamme beraten lassen. Wir mussten verschiedene Sorten ausprobieren, weil Miriam nicht alles verträgt.

Sie schläft übrigens auch im babybay. Wir legen sie hin und wenn sie schläft machen wir das babyphone an und gehen rüber.
die ersten wochen lagen wir allerdings daneben und haben auch geschlafen ;-)