Kilos wieder los werden - an fülligere Muttis gerichtet

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nica23 12.01.11 - 21:43 Uhr

Hallo,

wer hat denn auch 15 kg abgenommen bzw. ist dabei? Was sind eure Tricks? Ich halte momentan streng Diät und habe ganz schön mit dem Hunger zu kämpfen. Wer hat gute Tips?

Danke!

Nica

Beitrag von maja0009 12.01.11 - 21:47 Uhr

Huhu,

ich hab am 3.1. angefangen mit Schlank im Schlaf und bis jetzt 3,3kg abgenommen. Ich hab noch immer viiiiel zu viel und will endlich wieder das Gewicht was ich vor der Schwangerschaft hatte bzw noch weniger.

Was machst du denn für eine Diät?


Lg

Beitrag von nica23 12.01.11 - 22:01 Uhr

Ich hab mir so ein Pulver gekauft, da ist alles wichtige drin und es aktiviert den Stoffwechsel. 3 mal am Tag trinke ich das und dazwischen gibts Brühe oder Wasser. Hilft gut, hab ich schon mal gemacht. Mach ich so 2 Wochen und dann esse ich wieder eine leichte Mahlzeit und nur noch 2 Drinks. Aber abends ist der Hunger echt groß.
Gibts zum SIS eine Seite?

Nica

Beitrag von maja0009 12.01.11 - 22:08 Uhr

Das heißt du isst gar keine feste Nahrung? #schock Da hätte ich auch hunger :-)

Ich hab früher 2 mal im Jahr Heilfasten gemacht also 10 Tage gar nichts essen, natürlich unter ärztlicher Aufsicht, danach gings mir immer sehr gut.

Aber auf die Art, die du zum abnehmen nimmst ist der Jojoeffekt garantiert. Grad gestern kam auf ARD oder ZDF eine sehr interessante Diskussion mit Ernährungsexperten (unter anderem Dr. Pape) und da wurden auch solche Methoden diskutiert.


Ich hab vor ein paar Jahren 20kg abgenommen mit Ernährungsumstellung und zum Abendessen gabs immer nen Eiweißshake, das heißt du müsstest nicht hungern.

Such mal nach dem Club "Schlank im Schlaf nach Dr Pape"


Lg Sara

Beitrag von nica23 12.01.11 - 22:12 Uhr

Habe es vor einigen Jahren schon gemacht. JoJo Effekt hatte ich nicht. Das Getränk füllt den Magen eigentlich sehr gut. Aber abends habe ich eben Lust auf was leckeres.

Beitrag von hella10 12.01.11 - 21:56 Uhr

Huhu, stillt ihr denn? Ich würde auch so gerne wieder abnehmen, traue mich aber wegen des Stillens nicht...Oder darf ich so weit abnehmen, bis ich das Gewicht vor der Schwangerschaft wieder erreicht habe? ich hatte 30kg zugenommen #schock

Beitrag von maja0009 12.01.11 - 22:10 Uhr

Hallo,

nein ich stille nicht mehr, kann dir daher auch nicht sagen wie das ist mit abnehmen in der Stillzeit.

Ich hab in der Schwangerschaft auch fast 30kg zugenommen, nach der Geburt war fast alles wieder weg, hätte ich mir nicht alles wieder hochfuttert :-[

Vielleicht hat ja jemand ne Antwort ob man darf oder nicht.


Lg

Beitrag von stella711 12.01.11 - 22:23 Uhr

Wenn man Stillt darf man nicht abnehmen, aber du wirst sehen durch das stillen geht das ganz schnell :)

Beitrag von romance 13.01.11 - 10:46 Uhr

Meine Hebi sagte.

Bis zu dem Gewicht wo du schwanger geworden bist, darfst du abnehmen. Dannach nicht mehr, bwz. darunter.

Da dann deine Milch in der Brust schlecht wird. Und dein Kind damit Probleme bekommen wird.

Und es ist ja nicht gesagt, ob du abnimmst. Mann sagt ja beim stillen nimmt mann ab...bei mir war es nicth so. Aber ich hatte auch nicht lange gestillt.

Viel Glück!

LG Netti

Beitrag von giraffchen84 12.01.11 - 22:44 Uhr

Hey,

ich hatte 20kg zugenommen und ich habe 2 Tipps für euch.

Voweg: Man sollte, so wurde es mir erzählt, nicht MEHR abnehmen, als man vor der Schwangerschaft wog, da man dann wohl abgelagerte Schadstoffe mit in die Milch gibt. Was durch das Stillen "schmilzt" soll aber okay sein.

Also:

a) Stillen, und das lange :) Ich stille seit 8,5 Monaten und habe jetzt alle Kilo wieder runter

b) baby tragen. (Tuch, Tragehilfe...)

Mutter Natur sorgt mit dafür, das wir Mamas Reserve fürs Stillen haben nach der Geburt - die schicken Fettpölsterchen. Mutter Natur (und Baby) gehen übrigens auch davon aus, das Babys von der Mama getragen werden. Stärkt die Rückenmuskulatur, wirkt rückbildend (schlau eingerichtet, was? :) ) UND hilft dabei, die Fettpolster abzubauen.

Mit der "Methode" sehe ich wiedre genau aus, wie vorher, inkl. mehr Rückenmuskeln :)

Beitrag von maja0009 12.01.11 - 22:51 Uhr

Super, dass du wieder aussiehst wie vorher, Respekt :-D

Ich konnte leider nur knapp 3 Monate stillen, meine Zwillinge kamen 9 Wochen zu früh und ich bin froh dass ich das überhaupt durchgezogen haben, denn es war seeehr anstrengend, anlegen, abpumpen, anlegen, abpumpen, Milch liefern usw.


Tragen ist auch nur bedingt möglich bei uns meistens nur wenn Papa zu Hause ist, da es sonst zu Eifersuchtsdramen kommt (jaaa auch Babys mit knapp 9 Monaten können das schon gut #schock)

Aber gut, ich werde durchhalten und mein Zielgewicht irgendwann erreichen :-D


Lg

Beitrag von hoffnung2011 13.01.11 - 00:04 Uhr

du hältst due Belastung Kind und diät auf Dauer nciht durch...zudem ist keine diät nicht gut, insbesondere nciht bei 15kg. Ich bin dabei und habe auch Erfshrung mit größeren Abnahme und dann das wichtige halten..

Es sind für mich nur zwei Punkte auf Dauer haltbar. Du machst Sport. Deine abnahme geschieht nicht dank der Einschränkung vom Essen aber vom Sport, bewegung..

und idealerweise ist diese durch eine Nahrungumstellung begleitet. die klassische gesunde leckere nahrungumstellung ist füpr mich Weight Watchers aber nicht der einzige Weg aber keine Diät.

Beitrag von kautzi 13.01.11 - 07:29 Uhr

Guten Morgen!!!

Ich bin auch dabei den Babyspeck los zu werden (hätte gerne die Figur wie bei meiner Hochzeit und das sind 15 Kilo).
Ich stille nicht mehr und meine Mahlzeiten sehen so aus:

Morgens 2-3 Scheiben Vollkornbrot mit Kochschinken und Tomaten oder Pute, mittags eine Tüte Salat mit ner halben Dose Tunfisch (im eingenen Saft) und Dressing nur mit Wasser angerührt, abends Magerquark mit TK-Früchten und Süßstoff.
Schoki, Chips, Kekse und Kuchen kaufe ich garnicht erst, denn sind sie da, sind sie weg...
Gegen den Hunger hilft (vielleicht) vieeeeel Wasser trinken und Ablenkung.

Sport mach ich keinen weil ich Sport hasse und immer gehasst habe, aber ich geh mit meinem Sohn spazieren, ist ja auch Bewegung.

Es ist mit sicherheit nicht die gesündeste Art abzunehmen aber die, für mich, effektivste.

Mein Mann hat mit Schlak im Schlaf 15 Kg. abgenommen, aber ich nur 1,5

LG

Beitrag von lilly7686 13.01.11 - 08:40 Uhr

Guten Morgen!

Ich versuch es gerade bzw. hab Montag angefangen.

Und zwar lass ich erst mal alle Süßigkeiten weg (oder versuch es zumindest, auf ein Minimum zu reduzieren) und naütrlich Chips und dergleichen.
Ich ernähre mich gesund, viel Gemüse und Obst, Fleisch gehört dazu, aber fettarmes. Die 5 am Tag versuch ich, einzuhalten, also 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag.
Trinken tu ich nur Wasser, ungesüßten Tee (Stilltee ;-)) und stark verdünnte Säfte (eher weniger, lieber nur Wasser).

Außerdem: jeden Montag Kangatraining, und täglich Wii Fit Plus bzw. Step to the Beat an der Wii. Und natürlich täglich spatzieren gehen mit meinen zwei Mädels.

Mal sehen, ob ich damit ein paar Kilos los werde :-)

Beitrag von celest28 13.01.11 - 09:12 Uhr

Hi,
also noch mache ich garnix. Durch das Stillen bin ich schon 3 Kilo unter meinem Startgewicht. 87 gestartet, jetzt 84,.....hab aber auch nur 12 Kilo zugenommen.
Wenn ich mit dem Stillen aufhöre, werde ich wohl WW machen und hoffen das es weiter runter geht.

LG Celest

Beitrag von manipani 13.01.11 - 09:25 Uhr

hey!

Ich hab jetzt nach fast 5 Wochen die 1. 8Kgs runter und bin mächtig stolz. Hatte nach 3 Kindern ca 40 Kg zugenommen. gerade in der Stillzeit habe ich immer mindestens 10 Kg zugenommen. Weis auch nicht warum.

Also ich mach eigentlich keine richtige Diät weil ichs satt habe. Ich verzichte allerdings auf Beilagen wie Reis, Nudeln und Brot. Natürlich auch auf süßes und zucker.
Ich esse viel Gemüse, Salat und Obst. trinken tu ich Mineralwasser (und Kaffee). Ich mache auch jeden tag min 30 min Sport meistens mit meiner Nintendoi Wii;-). Ja was soll ich sagen...mir gehts super damit. Abends schau ich mir Mode Kataloge an und mal mir aus was ich mir alles kaufen werde wenn ich mein Wunsch gewicht erreicht habe. Wenn ich Hunger bekomme esse ich einen Apfel oder ich mach mach mir einen fertig Salat auf.

Ich mache aber auch mal eine ausnahme und mache dafür dann mehr Sport. Weihnachten wurde geschlemmt und am geburtstag meines Sohnes natürlich auch! Und ich war auch mal groß Frühstücken mit meinem Mann.

Was mich zur zeit motiviert: Viele alte lieblingshosen passen mir wieder und ich hab noch etliche kleinere die ich gerne wieder tragen würde! (ich hab immer eine reinschrumpf Hose!) Meine Haut sieht viel besser aus! Mein Körper bekommt langsam wieder eine Form (durch den Sport) Ich will nicht mehr die dickste Mama im Kiga und in der Schule sein, (manchmal kommts mir nämlich so vor!) Ich bin ja erst 25 und würde mich gerne meines alters entsprechend Kleiden.

Naja ich hoff es läuft weiter so. 25 Kg sollen mindestens noch runter, besser 30! An meinem Geburtstag ende Juni möchte ich in einem schicken Fummel feiern gehen und super aussehen!
Ich wünsch dir und mir ;-) noch ganz viel erfolg!

LG krissi

Beitrag von romance 13.01.11 - 10:56 Uhr

Hallo,

wer hungert, ist selbst Schuld. Du machst dich jetzt schon kirre. Weil du nach Hunger schreist....

Also mache es langsam. Kein Zeug wie SIS oder WW....das hält niemand über Jahre und der JOJO Effekt ist schon vorprogrammiert.

Ich finde es dummzählig, Punkte zu zählen. Will mann bis 80 Jahre und mehr olle Punkte zählen. Das macht keiner, WW macht sein dickes GEschäft mit den Dicken. Mehr nicht....

Und gesunde Ernährung kann mann lernen.

Erstmal schreib auf, was du und warum du isst. Und dann solltest bevor du überhaupt sowas startest. Auch mal ein Checkup machen....du hattest eine Geburt hinter dir. Die Hormone sollten im Gleichgewicht sein, alles wurde durcheinander gebracht. Und wenn jemand zu schnell abnmmt, wird es damit nicht besser.
Also abklären und sich ein gutes Kochbuch kaufen.

Und was ist da am Beste, wenn mann gesunde Ernährung lernen will.

ein Kochbuch für Kleinkinder und Kinder im Schulalter. Besser als ein WW buch oder gleiches.
Weil spätens in einem Jahr (weiß nicht wie alt dein Kind ist) auch Essen will. Und es muß bissl anders essen als du. Also kannst du es gleich lernen, bist ein gutes Vorbild und hat zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Ich habe das Buch und versuche nun selbst darin zu lesen und zu kochen. Und das ohne Maggi und Knorr.....was viel mit Glutamat drin steckt.

Ich bin auch am Anfangstadion, lerne jetzt auch wieder ohne oder wenig Süßes auszukommen, trinke wieder Wasser statt Limo. Aber eine Cola gönne ihc mir immer noch. Dort sind sehr schöne Rezepte (über 250) und dann kannst du selbst entscheiden. WAs du isst.

Und ich finde es ist ein Erfolg, wenn mann wieder in der HOse passt vor der Schwangerschaft.

Und langsam abnehmen dauert zwar, ist gesünder und der JoJo Efekt bleibt meistens auch aus. Sobald mann seine Ernährung auch verhinnerlicht hat.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Klar, wer möchte nicht 30 kg weniger wiegen bis zum Sommer. Aber für welchen Preis? Reichen die 15 kg nicht?

Wir sind nicht alle geboren um Heidi Klum zu sein. :-p

LG Netti