Impfung trotz Durchfall?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hella10 12.01.11 - 21:51 Uhr

Hallo!
Mein Kleiner hat morgen die U4 und sollte eigentlich auch geimpft werden
(inklusive Rota). Nun hat er aber seit Freitag vermutlich Durchfall gehabt. Zumindest hatte er, statt alle paar Tage, nun mehrfach am Tag dünnen Stuhlgang. Da er voll gestillt wird, bin ich mir nicht sicher, ob sich seine Verdauung geändert hat oder ob es wirklich Durchfall war. Fieber hatte er keins.
Eigentlich war mir die Impfung wichtig, weil nächste Woche verschiedene Baby-Kurse starten. Doch nun bin ich unsicher. Wird der KiA die Impfung verschieben, wenn ich so davon berichte? Wäre es gefährlich, zu impfen?

LG, Hella

Beitrag von laboe 12.01.11 - 21:56 Uhr

Ruf morgen früh beim Doc an und schildere die Fakten. Dann soll er entscheiden.

Beitrag von hummlbumml 12.01.11 - 22:17 Uhr

lieber nicht impfen! Der kleine organismus macht so ja schon gnug mit!!!

Beitrag von xyz74 13.01.11 - 09:49 Uhr

Ich persönlich würde nur ein absolut kerngsundes Kind impfen.
Egal was der Kia sagt.
Denn wenn was passiert ist Dein Kleiner der leidtragende und der Kia wird sich mit irgendwas raus reden (können).
Meine Maus (6 1/2) Monate) ist komplett ungeimpft, da im Umfeld ständig irgendjemand erkältet war/ist. Das Risiko gehe nicht ein, dass sie einen versteckten Infekt in sich trägt und der dann mit der Impfung kollidiert.

Beitrag von zoralein127 13.01.11 - 10:18 Uhr

Ich lasse immer den Kia entscheiden ob geimpft wird oder nicht. Wenn meine Kinder was haben gehe ich hin, schildere das und er entscheidet dann, mein Kia hört aber eh jedes Mal ab und frägt nach ob irgendetwas ist.

Aber mal was anderes: so wie du das geschildert hast, gehe ich davon aus das sie die 6-fach impfung + Rota bekommt?

Das würde ich so nicht machen!! Die Sprechstundenhilfe hat gesagt das mindestens 4 Wochen abstand sein müssen zwischen Rota und den anderen Impfungen.

Ich werde meine kleine nächste Woche das 2. mal gegen Rota impfen lassen und erst im Februar bekommt sie die 6fach.

Schon komisch wie unterschiedlich manche Ärtze sind...man weiß bald echt nicht mehr wer richtig handelt und wer nicht :-(

lg zoralein + Pascal 3,5 Jahre + Aileen 2 Monate