bauchmuskeltrainig machen ohne in d. Rückbildung gewesen zu sein?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von honey85 12.01.11 - 22:16 Uhr

hi mein rübi kurs ist frühestens im februar, entbindung ist 6 wochen her. Ich muss viel abnehmen bzw will viel abnehmen und sarten muss aber sport machen damit der schwabbel fest wird. Kann ich jetzt schon ins Fitnessstudio an die Geräte oder erst nach der Rückbildung?

Beitrag von nica23 12.01.11 - 22:20 Uhr

Hallo,

das kommt auf die Übungen an. Bloß keine Situps oder alles was in diese Richtung geht. Schadet den Muskeln, die noch ausgeleihert sind, sehr stark. Im Rückbildungskurs lernst du Übungen kennen, die die gleiche Wirkung haben. Laufen und alles mit Springen ist im 1. Jahr nach der Geburt absolutes Gift für den Beckenboden.

Nica

Beitrag von honey85 12.01.11 - 22:23 Uhr

hm ja ich dachte durchaus an situps und so also diese typischen übungen halt...

Beitrag von nica23 12.01.11 - 22:45 Uhr

Hier mal eine genaue Erklärung:

Auf das Training für die gerade Bauchmuskulatur (gerade Sit-ups) sollten sie in der ersten Zeit nach der Geburt verzichten. Während der Schwangerschaft lockern sich die beiden senkrechten Bauchmuskelstränge, um Platz für das Baby zu schaffen. Dieser "Spalt" muss sich erst wieder schließen. Eine Hebamme oder der Arzt können ihnen sagen, ob die so genannte "Rectusdiastase" schon geschlossen ist. Die schrägen Bauchmuskeln dagegen können sie ruhig trainieren, sie müssen die Sit-ups nur schräg zum Knie hin machen. Achten sie außerdem darauf, dass sie nicht zu fest mit der Ferse aufsetzen, der Aufprall tut ihrem Beckenboden nicht gut. Aus diesem Grund sollten sie Step- oder High-Impact-Aerobic vorerst lieber sein lassen.

Taste mal, ob du diese Lücke um den Bauchnabel herum finden kannst. Kann man auch selbst gut spüren.
Selbst beim Aufstehen sollte man darauf achten, die Bauchmuskeln nicht anzustrengen.

Beitrag von justpink 13.01.11 - 08:46 Uhr

Ist das denn wirklich so eilig mit dem Abnehmen?
Du bist doch gerade mal 6 Wochen Mami. Versuch doch erst einmal die Zeit mit deinem kleinen Fratz zu genießen.
Geh viel spazieren an der frischen Luft, versuch dich ausgewogen zu ernähren und trinke viel, tut dem Körper ja sowieso gut!

Meine Motte ist jetzt 8,5 Monate und ich habe in der Schwangerschaft mit ihr sage und schreibe 30 kg zugenommen. Bis jetzt sind 20 kg wieder runter und jetzt beginne ich gerade die letzten 10 kg abzunehmen.

Aber, ganz ehrlich, ich hab mir da gar keinen Stress gemacht, ich bin jetzt nunmal Mami und habe ganz andere Prioritäten.
Hut ab vor den Mamis, die nach der Geburt aussehen wie vor der Geburt... bei mir und vielen, vielen anderen Frauen ist das eben nicht so,
aber bei der körperlichen Leistung, die man vollbracht, ist das doch auch kein Wunder!

Liebe Grüße
Janine mit Mila