Welches Digitalpiano..wer hat Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von claudia1500 12.01.11 - 22:20 Uhr

Hallo,

bin mir jetzt nicht so ganz sicher ob hier das richtige Forum ist wenn nicht dann bitte verschieben :-)

Mein Sohn (7) möchte gerne Klavier lernen. Nächste Woche Freitag hat er eine Schnupperstunde. Natürlich möchte ich erstmal abwarten ob er es auch erst meint mit dem Spielen.

Trotzdem wollte ich mich mal über Digitalpianos informieren.

Kennt jemand die Thomann Pianos? oder andere?

Wäre über Tipps dankbar.

VG Claudia

Beitrag von tauchmaus01 12.01.11 - 22:32 Uhr

Hallo,
lernt er denn nun Keyboard oder Klavier? Das sind unterschiedliche Instrumente.....ist wie Konzertgitarre und E-Gitarre. Man hält die Finger zwar gleich bei den Griffen, aber der Anschlag und alles andere hat nichts gemeinsam.


Mona

Beitrag von claudia1500 12.01.11 - 22:36 Uhr

Er lernt Klavier 88 Tasten...


LG Claudia

Beitrag von nikuscha 12.01.11 - 22:41 Uhr

#winke

wir haben ein E-piano von Thomann gekauft, in weiß, ist super, auch der klang

lg

Beitrag von claudia1500 12.01.11 - 22:43 Uhr

Welches Modell habt ihr da gekauft???

Beitrag von nikuscha 12.01.11 - 22:45 Uhr

Das DP50 in weiß mit hocker und Kopfhörer

Beitrag von claudia1500 12.01.11 - 22:51 Uhr

Genau das hatte ich mir auch schon angesehen. Wie kommt dein Kind damit zurecht? Habe mir dort die Bewertungen angesehen und eine hatte wohl bemängelt, dass ihre Tochter Probleme mit der Tastatur hatte, da die Tasten zu leichtgängig wären...

Wie lange habt ihr das Klavier schon?

Beitrag von nikuscha 12.01.11 - 22:59 Uhr

Mein Sohn kommt ganz gut damit zurecht, er ist 6 und im November mit seinem unterricht angefangen, er lern sehr gut und schnell, hatten uns für das entschieden, damit wir ein anderes nicht immer stimmen lassen müssen.
Haben es seid ende November. Dort ist auch kostenloser Versand, kommt auch schnell an.

Beitrag von claudia1500 12.01.11 - 23:01 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort

Beitrag von nikuscha 12.01.11 - 23:03 Uhr

Gerne#winke

Beitrag von engelchen28 13.01.11 - 19:37 Uhr

hi claudia!
ich persönlich würde, wenn überhaupt, nur ein clavinova nehmen (yamaha also). und ich würde kein gebrauchtes kaufen, da die software sehr schnell altert.
wir haben überlegt, ein clavinova anzuschaffen, nun ist es aber doch ein echtes klavier geworden - und es ist soooooo schön und war viel günstiger (gebraucht, durchgecheckt & aufgemöbelt vom klavierbauer). wir (meine große und ich) haben morgen unsere erste stunde (ich habe schonmal gespielt) #freu.
lg
julia mit sophie (5,5 j.) & paulina (3,5 j.)

Beitrag von nica23 13.01.11 - 20:50 Uhr

Hallo,

wir haben ein clavinova und ich kann es nur empfehlen. Ist wirklich top und der klang gut. Auch der Anschlag ist Klasse.

Nica