frage zum zahneinschuss

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von supermaus16782 12.01.11 - 22:46 Uhr

hi,


ich hab mal ne frage und zwar waren wir heute beim kinderarzt weil meine süssen extrem am schreien waren und sich immer wieder an den mund langen, nartürich dachte ich erst es ist wieder der pilz der sehr schwerwiegend nach der entbindung schon mal da war bzw. ca 1,5 wochen nach der geburt der kleinen.....naja wollte es lieber mal nachsehen lassen vor allem meine selina schreit wie wahnsinnig , schläft vil schlechter, die beiden können nicht gut trinken, tun die ganze hand bald in den mund und sabbern fleisig....dachte mir schon das könnte der zahneinschuss sein aber hab da noch nicht so die erfahrung ...

ok der kinderarzt sagte das stimmt es ist deinitiv der zahneinschuss...puhhh wenigstens kein pilz mehr. aber der einschuss is ja so was von heftig schmerzhaft .....wahnsinn und vor allem jetzt schon ? die beiden sind morgen genau 10 wochen....

wie lang dauerten bei euch die so starken schmerzen an ? bzw. bei euren kleinen ? und was kann ich denn noch tun um zu helfen ausser kühlen, dentioxeinmassieren, und die kügelchen(weiss grad den namen nicht)...

mal sehen mit wie viel monaten dann wirklich ein zahn kommt....

lg natascha

Beitrag von doz301 12.01.11 - 22:53 Uhr

Hallo,

ich war auch ueberrascht, als uns eroeffnet wurde, dass sich die Zaehne bei unserer Kleinen (damals 12 Wochen alt) in Position schieben. Der erste Zahn kam dann mit 5 Monaten durch, der zweite 2 Wochen spaeter. Sie war zwar nicht weinerlich, aber die Sabberei war schon ne kleine Pruefung fuer alle Beteiligten. Allerdings hoerte das auf, bevor die Zaehne endlich zu sehen waren.

Gib ihnen was Festes zum Draufrumkauen. Verhindern oder Beschleunigen kann man da ja nix. Nur Durchhalten...

In diesem Sinne,
doz