wer von euch hat erfahrung

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von mirow.hh 13.01.11 - 01:52 Uhr

oder hat in bekannten kreis was davon gehört!

habe von meinem schatz einen heiratsantrag bekommen und möchten auch dieses jahr noch heiraten nu schau ich im internet schon nach schönen, aber erschwinglichen kleidern und bin auf die seit brautkleidersammlund.de
gestoßen, wer kann mir irgentwelche erfahrung mitteilen, ob das alles da so hinhaut und so?

vielen dank
mirow

Beitrag von ewigdein 13.01.11 - 07:42 Uhr

liebe mirow!

ich selbst bin sehr gerne und aktiv im hochzeitsforum. dort kommen ähnliche fragen auch immer wieder auf...

viele haben ihr traumkleid auch ausgesucht und haben es dann in china nachschneidern lassen. nicht jedermann sache, aber die kleider konnten sich sehen lassen und waren immer sehr erschwinglich!

#winke

Beitrag von -nastja- 13.01.11 - 17:10 Uhr

hi, also ich habe letzten sommer geheiratet. mein kleid habe ich bei ebay (aus china) gekauft. es war der hammer. ich bin vorher in allen möglichen brautmodeländen gewesen und habe mir einiges zeigen lassen. was mir so steht, was ich überhaupt haben will. aber irgendwie war alles zu teuer und auch nie so richtig das was ich wollte.

dann hat mir eine freundin ihr kleid gezeigt. ich habe keinen unterschied gesehen.

also ich habe mir ein kleid ausgesucht, dann geboten (mit versandt habe ich € 139,0 bezahlt). dann habe ich eine mail vom verkäufer bekommen, da konnte ich auf seine seite gehen und musste meine maße in so ein tabelle eintragen. (ein rat: die maße am bestem vorher bei einer schneiderin nehmen lasse, ist sicherer. dann passt es wie angegossen). ich habe dann auch meine änderungswünsche angegeben und die farbe, also crem oder weiß oder auch zart rosa.

dann halt das geld überwiesen. und dann kam mit der bestätigungsmail auch so eine adresse mit einer nummer, auf der ich immer jeden tag verfolgen konnte, wie weit mein kleid ist und wann es los geschickt wird und wo es gerade ist.

ich hatte echt erstmal bedenken, wie wohl der stoff sein wird und ob die nähte auch gut verneht sind. es war alles echt super. überhaupt kein unterschied.

wenn man so genau überlegt, was meinst du wo die ganzen brautkleider genäht werden? ganz sicher nicht in deutschland. man zahlt nur für die marke und am ende erkennt kein schwein woher dein kleid stammt.

lg