vollstillen und geg. bauchweh tee noch geben??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von rebecca26 13.01.11 - 06:49 Uhr

morgen:-)
da liam 30.:-D11 oft sehr davon geplagt ist..dacht ich evtl
ihm ungezuckerten bauchweh tee aus ner avent flasche evtl zu geben???

habe das nie bei meinen grossen kids damals gemacht..und eher angst das er dann weniger an brust trinkt..und somit milchbildung zurück geht!!?
wenn er ja vor dem stillen 2-3 schluck tee trinkt..trinkt er an brust doch net mehr so??
oder was meint ihr denn dazu??
besser beim ausschliesslich vollstillen bleiben??
und kein tee..zur bauchweh linderung??
muss sagen achte auf meine ernährung etc..(is ja mein 3tes stillkind)
gglg
rebecca#winke

Beitrag von lilly7686 13.01.11 - 07:11 Uhr

Guten Morgen!

Ich persönlich fände es besser, wenn du den Tee gegen Bauchweh trinkst. Die Wirkstoffe gehen in die Muttermilch und somit bekommt dein Kleiner diese auch, ohne selbst den Tee zu trinken.
Vorallem, wenn du ihm nur 2-3 Schluck trinken lässt aus der Flasche, dann würde das vermutlich sowieso nichts bringen ;-)

Ich trinke gerne Stilltee. Und vorallem wenn meine Maus Blähungen hat, dann trink ich 3-4 Tassen Stilltee über den Tag verteilt. Da ist ja auch Kümmel und Fenchel drin, was gut gegen Blähungen wirkt. So hab ich was für meine Milchbildung getan und für mein Baby was für den Bauch ;-)

Liebe Grüße!

Beitrag von rebecca26 13.01.11 - 07:20 Uhr

#danke

ja stilltee
oder ne anis-fenchel-kümmeltee mischung trink ich mind. 1liter am tag..

Beitrag von likeanangel2 13.01.11 - 07:16 Uhr

also ich stille auch voll und ich habe meiner kleinen bisher noch keine andere flüssigkeit zugeführt....wenn sie bauchweh haben, wollen sie aber teilweise häufiger an die brust, da es für die kleinen beruhigend wirkt und die ersten minuten ja faktisch nur flüssigkeit (trinken) kommt und erst nach glaube ca. 5 minuten die eigentliche nahrung kommt.

Beitrag von rebecca26 13.01.11 - 07:22 Uhr

#danke

ja eben.. andere flüssligkeit zuführen..denk ich auch das dies nicht der hit dann ist(war nen gedanke evtl tee mal auszuprobieren)
#winke

Beitrag von likeanangel2 13.01.11 - 07:42 Uhr

und ich meine wenn es dich nicht stört das sie (is doch ein mädchen oder?) bei bauchweh häufiger an die brust will, dann ist es doch ok....mich hat es nie gestört und tut es immer noch nicht :-)
meine kleine verlangt so im schnitt alle 2h-3h nach der milchbar....manchmal mehr, manchmal weniger :-)

Beitrag von rebecca26 13.01.11 - 08:02 Uhr

:)
Liam ist ein Junge;-)

ne stören tut es natürlich nicht

er trinkt auch so alle 3-4 std
er hat nun den ersten schub anscheinend durch da hatte er mind. alle 2std. den bedarf nach brust einschl. mir:)

#winke

Beitrag von likeanangel2 13.01.11 - 11:21 Uhr

sorry, also ein kleiner bub :-)
ich hab ne kleine pippi hier liegen...und sie will derzeit auch mehr die brust....manchmal kommt es mir vor als wären sie leer :-)

Beitrag von rebecca26 13.01.11 - 11:32 Uhr

hehe:)
kein kopf machen
die sind nicht leer:)
#winke

Beitrag von likeanangel2 13.01.11 - 16:49 Uhr

lach....des weiß ich mittlerweile auch :-)
aber am anfang dachte ich echt um himmelswillen....die is nur an der titti....da kann nix mehr kommen....aber sie wird ja satt :-)

Beitrag von berry26 13.01.11 - 09:01 Uhr

Hi,

trink doch einfach selbst etwas Stilltee. Da ist alles drin was Babies Bäuchlein gut tut!

LG

Judith