Welche Verhütung?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von schnuppelag 13.01.11 - 07:50 Uhr

Hallo!

Ich nehme nun schon seit fast 8 Monaten die Pille Cerazette (seit 1 Monat nach der Geburt meines Sohnes; ich stille immer noch voll und werd wohl noch ein paar Monate stillen (müssen)).

Wie bei fast jeder Pille, die ich bisher genommen hatte, hat auch die Cerazette Nebenwirkungen, mit denen ich nicht klar komme... so zB hab ich wieder enorm zugenommen (das passiert mir nur, wenn ich mit Pille verhüte... oder schwanger bin *g*)... ich habe extreme Stimmungsschwankungen, erkenne mich manchmal selbst nicht wieder. Also muss diese Pille weg!

Klar gibt es Kondome zum Verhüten, aber die bereiten wenig Spaß ;-)

Sterilisation kommt für mich und meinen Partner nicht in Frage... wer weiß, ob wir in 5 Jahren nicht doch noch ein Kind wollen?

Aber wie können wir dann verhüten, ohne dass ich Hormonen ausgesetzt bin oder wir lästige Gummis benutzen müssen? Diaphragma kommt ebenso wenig in Frage ;-)

Könnt ihr uns von euren Erfahrungen berichten?

Beitrag von lichtenstein 13.01.11 - 14:41 Uhr

"Aber wie können wir dann verhüten, ohne dass ich Hormonen ausgesetzt bin oder wir lästige Gummis benutzen müssen? "

Das kommt etwas auf eure persönliche Situation an. Wenn es nicht ganz so tragisch wäre, wenn es zu einer Schwangerschaft kommt, dann wäre eine Spirale (ohne Hormone) vielleicht eine Lösung. Wenn's denn bombensicher sein soll und ohne Hormone, kommt ihr um eine endgültige Lösung (Sterilisation oder Vasektomie) nicht herum.

Sprich einfach mal mit Deinem Frauenarzt darüber.