Was esst ihr mit euren 14 Monate alten Knirpsen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von vanta 13.01.11 - 08:25 Uhr

Hallo!
Meiner Tochter (14M) habe ich schon hier und da Gemuese oder Kartoffeln angeboten aber da war sie nie so wild drauf. Dann fing ich an ihr Glaesschen anzubieten, da ist ja auch alles drin und es hatte ihr geschmeckt. Sie wird jetzt langsam aber immer neugieriger was die Grossen essen. Ich weiss nicht was ich ihr kochen kann. Hat jemand von euch kindgerechte, schnelle, einfache und leckere Gerichte zum nachkochen?
Sie isst gerne Pasta.


Im Moment spuckt sie ihre Glaesschen nur aus oder verzieht das Gesicht.
Ich koche sonst viel mit Tuetengerichten aber da denke ich, dass da zuviel Salz drin ist.
Zugegeben ich bin ziemlich kochfaul und einfallslos also fuer eure Hilfe waere ich sehr dankbar.
LG

Beitrag von katzejoana 13.01.11 - 08:28 Uhr

Huhu,

ich koche nicht extra für unsere Maus, sie bekommt das was wir essen.
Von Suppe über Brot-Wurst-Käse bis hin zu Gänsebraten und Klößen.

Sie ißt bis jetzt auch fast alles (nur Ei mag sie überhaupt nicht-egal in welcher Konsistenz).

Wenn sie gern Pasta ißt, biet sie ihr an-versuchs mit Brot und Wurst, oder vielleicht malo was gebratenes (Wiener oder so kleine Nürnberger Würstchen)

LG

Beitrag von dschinie82 13.01.11 - 08:43 Uhr

Also ich denke, dass du gar nicht mehr für sie extra kochen musst.... Vielleicht schränkst du deinen Verbrauch an Tütensuppen bissel ein und dann kann sie doch alles bei euch mitessen.

Bei uns gehen folgende Sachen eigentlich immer:
Königsberger Klopse
Eierfrikassee
Nudeln mit diversen Saucen (letztens hatte ich Pilzsuppe - die hat er total gemocht!)
Kartoffeln mit süß-saurer Soße und Klopsen

Das sind auch eigentlich ganz einfache SAchen, die schnell gekocht sind und wofür man keine Tüten braucht...

LG
Dschinie

Beitrag von dschinie82 13.01.11 - 08:44 Uhr

Pilzsoße hatte ich zu den Nudeln - sorry, hab mich wohl vertippt... ;-)

Vergessen habe ich noch: Nudelsuppe mit Gemüse!

Beitrag von meandco 13.01.11 - 08:54 Uhr

in dem alter hat sie begonnen mitzuessen - war nicht mehr abzuhalten. hat man es ihr nicht selbst abgegeben hat sie es sich vom teller organisiert ;-)

ansonsten: die gläser mochte meine auch nicht - und ehrlich: schon mal gekostet #schwitz

ich hab anfangs immer selber für sie gekocht. entweder mal ne schnelle gemüsesauce zu nudeln, fleisch, reis, ... oder einfach was von unserem essen abgezwackt und für sie ohne salz gemacht. und das schmeckt ehrlich viiiiieeeeel besser als die gläser #pro

lg
me

Beitrag von meandco 13.01.11 - 09:01 Uhr

ich noch mal - den rest hab ich gar nicht mitgekriegt ;-)

also, das mit den tütengerichten würd ich (bis auf notfälle, wo ich grade mal heimkomm und sie hat hunger - und da bekommt sie eher eine jause als ein tütengericht) lassen ...

im endeffekt ist nicht viel hinter für die kleinen. sie wollen ja kein 4 gänge menü #cool

koch dir gemüse nach wahl (am besten was wo du weiß sie mag es - bzw wirst du es rausfinden). dann lässt du nen teil ganz und nen teil pürierst du. bisschen salz (oder auch nicht ist ja erst 14 monate) und dann über die nudeln, gemüse, fleisch, etc. eventuell auch noch etwas suppenwürze zu, oder fett ... das ist dann schon wieder gefinkelter.
was ich auch gerne mache: beim fleisch bleibt ja immer fett zurück - da ne sauce draus binden (mit mehl, creme fine, ...) und drüber #pro

und das lieblingsessen meiner tochter nicht zu vergessen (das einfachste überhaupt): couscous mit erbsen. couscous brauchst du nur in kochendes wasser geben, ist in 5 min fertig (nach anleitung) und dazu nehm ich tiefkühlerbsen. die hab ich vorher shcon im wasser kurz aufkochen, damit sie getaut und warm sind.
das ganze kannst du natürlich mit allen gemüsesorten, gemüsesaucen und auch mit obst für süß machen.
manchmal muss ich wochenlang jeden tag für sie couscous mit allem möglichen machen. einmal sogar mit ketchup - aber das hat nicht mal sie gemocht #rofl

lg
me

Beitrag von evegirl 13.01.11 - 09:11 Uhr

Mein Sohn wollte recht früh das essen was wir gegessen haben sein essen wollte er dann nicht mehr und bekommt seit dem all das was wir essen.
Aber wenn du das nicht möchtest es gibt soviele Kochbücher mit Kindergerichten ab verschiedenen Alter.

Beitrag von bunteblume 13.01.11 - 09:19 Uhr

Hallo!

Meine Tochter, 12 Monate, ißt ab und zu auch von uns mit. (Jenachdem wie ich es zeitlich schaffe vor ihrem Zubettgehen zu kochen).

Sie ißt gerne selbstgemachtes Kartoffelpürre mit Fischstäbchen, Kartoffeln mit Spinat und Ei, manchmal Nudeln. Ansonsten bekommt sie auch Gläschen. Wenn wir alle am Tisch sitzen lasse ich sie immer unser Essen probieren. Schmeckts ihr bekommt sie das auch.

LG

Beitrag von schnuffel0101 13.01.11 - 10:03 Uhr

Sie kann alles mitessen, was Ihr auch esst. Ok, viel Tütengerichte ist natürlich nicht so das wahre, ich mache es aber auch manchmal. Unser Kleiner ist genauso alt, er fährt absolut auf Kartoffeln ab. Nudeln mag er z.B. gar nicht.
Ich würd ihr gar nicht unbedingt extra-Würste kochen, sie kann wie gesagt alles essen was Ihr auch esst.

Beitrag von mini-wini 13.01.11 - 11:58 Uhr

Hallo,

meine Maus isst mit 12 Monaten bereits komplett von uns mit und zwar alles.
Warum kochst du den mit Tütengerichten (das ist ja eklig) ...tschuldigung... aber da sind ja nur Geschmacksverstärker, Salze und Fette drin die niemand braucht.
Und eigentlich kann man die aller meisten Tütengerichte ganz einfach ohne "Tüte" nachkochen. Mit ein paar Kräutern (vielleicht aus dem TK-Fach), Tomatenmark oder ein bisschen Brühe (gibts auch ohne Geschmacksverstärker) oder Schmand klappt das doch toll.
Also hohl dir doch die Anregungen auf den Tütenpäckchen und koch die Gerichte einfach nach.

LG

Beitrag von mama6709 13.01.11 - 12:53 Uhr

Hallo,

mein sohn ist 18 monate und isst eigentlich alles was wir auch essen.
Er hat zb gerne spaghetti,spinat mit katoffel püree und fischstäbchen oder schinkennudeln, eigentlich so gut wie alles.

lg

Beitrag von tammyli 13.01.11 - 13:04 Uhr

Hallo,

also die Tütengerichte würde ich erst einmal wegpacken, denn die brauchst Du doch nicht.

Wenn es Dir schwer fällt, dann organisiere Dir doch ein Kochbuch was zu Euch passt Da wird sich doch was finden. :-D

Suppen oder Nudelgerichte kann man ja auch gerne mal vorkochen, das spart Zeit.

Geh doch einfach mal durch den Supermarkt und schaue was Dir auch so schmecken könnte.

Kochen ist nicht schwer #winke

Beitrag von hopelove 13.01.11 - 15:16 Uhr

Hallo!

Es gibt ein super Kochbuch es heißt: Kochen für die Familie.
Ich habe auch nur Tütensachen gekocht und seit ich dieses Kochbuch habe koche ich jeden Mittag frisch. Es geht schnell und kostet auch nicht soviel.

lg hopelove