Meine FÄ nicht da - darf nicht zu einem anderen Arzt!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zum-licht 13.01.11 - 08:34 Uhr

Hallo.

es geht um folgendes:

Meine Hausärztin hat mir gestern mitgeteilt, das mein Schilddrüsenwert über Norm liegt und der Verdacht auf Schilddrüsenunterfunktion besteht. Kritisch, weil ich schwanger bin (heute 6+2). Sie hat mich gebeten, umgehend Kontakt mit meiner Frauenärztin aufzunehmen, um die Werte und eine mögliche Medikamentation abzusprechen.

Nun ist meine Frauenärztin erst Montag wieder da. Die Schwester meinte, zu einer anderen Frauenärztin darf ich nicht. Wenn, dann nur ins Krankenhaus.

Stimmt das??? Es muss doch eine Vertretungsregelung geben??

Liebe Grüße

Ines

Beitrag von hanni2007 13.01.11 - 08:36 Uhr

Guten Morgen

Allso ich glaub nicht das es da eine Sonderregelung gibt.
Du müsstest wieder die 10€ Zuzahlung zahlen.
Müsstest du aber auch im Krankenhaus zahlen.


Lg.Miri

Beitrag von grachtenela 13.01.11 - 08:36 Uhr

Absoluter Unsinn.

Jeder Arzt muss eine Vertretung haben für die Zeit in der er selber nicht da ist und da kannst du natürlich hin. Nimm nur die Ergebnisse der Schilddrüsenwerte mit.

Ich kenne das selber auch. Hab die Werte sehr weit über norm und bekomme meine Medis im Moment vom Gyn. Wenn der nicht da ist eben auch von der Vertretung :D

LG

Beitrag von klara4477 13.01.11 - 08:38 Uhr

Ruf doch mal bei Deiner FA an, normalerweise ist auf Band gesprochen wer die Vertretung übernimmt. Dann kannst Du Dir dort einen Termin geben lassen.

Wenn mein Gyn mal nicht da ist und ich habe etwas mache ich das auch so. Ich gehe dann halt nicht zu irgendwem (das ist nicht erwünscht), sondern zu dem Arzt der die Vertretung für meinen übernimmt.
Geht in aller Regel ganz einfach und unkompliziert.

Beitrag von connie36 13.01.11 - 08:41 Uhr

hi
wenn deine ärztin eine vertretung angegeben hat, dann kannst du die konsultieren. dann würde ein vertretungsschein angelegt werden. wenn du die quittung über die 10 euro vorzeigst, musst du auch nix zahlen.
hat sie keine vertretung angegeben, wäre das blöde. denn dann is keiner für sie zuständig. dann wäre die alternative mit dem kkh da...aber da musst du auf jeden fall 10 euro notfallgebühr bezahlen.
lg conny 36.ssw

Beitrag von zum-licht 13.01.11 - 08:45 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.

Ich hatte ja direkt in der Frauenarztpraxis angerufen. Und da wurde mir eben keine Vertretung genannt sondern nur die Alternative mit dem Krankenhaus.

Ich werde dann nochmal mit meiner Hausärztin telefonieren und nachfragen, ob Montag reichen würde.

Find ich schon irgendwie doof, wenn so Patienten "festgehalten" werden...

Grüße

Ines

Beitrag von seluna 13.01.11 - 08:46 Uhr

Es gibt in Deutschland die "Freie Arztwahl" und die Arzthelferin hat sicher nciht zu entscheiden wo du hin gehst.
Wenn deine Ärztin nicht da ist und sie keine Vertretung bietet, dann kannst du dir sehr wohl einen anderen Arzt suchen und eine Überweisung für den Vertretungsfall geben lassen.

Du müsstest nichtmal die angebotenen Vertretung nehmen und dir selber einen Arzt suchen.

Beitrag von nila43 13.01.11 - 09:05 Uhr

Sowas Blödes hab ich ja noch nie gehört!!!

Du läßt Dir ganz normal ne Überweisung geben und dann wird bei der Vertretung nen "Vertretungsschein" ausgeschrieben. Das ist bei allen Ärzten so, egal ob Gyn, Allgemein oder Zahnarzt.

Das Einzige was man nicht machen kann, innerhalb von nem Quartal den Arzt wechseln. Da muss man schon bei einem bleiben. ;-)

LG Nila

Beitrag von sophiamarie 13.01.11 - 09:13 Uhr

Na klar kann ich auch während eines Quartals wechseln ect.Wenn ich zb nicht mit den Leistungen zufrieden bin geh ich doch zum anderen Arzt.
wie eine vorherige schon geschrieben hat in Deutschland haben wir freie Arztwahl und können auch jederzeit wechseln oder zu einem anderen Arzt gehen!!!!
Lg

Beitrag von momfor3 13.01.11 - 09:21 Uhr

Also sorry, aber dein Antwort ist von Vorn bis Hinten Käse!


Wenn man eine Vertretung in Anspruch nimmt, dann braucht man keinen Überweisungsschein - darf der Arzt auch nicht ausstellen!!!!!!
Und zum Zahnarzt zu überweisen geht mal überhaupt GAR nicht - totaler Quatsch.
Und dann ist es selbstverständlich erlaubt zu JEDER ZEIT den Arzt zu wechseln.

Wo lebst du denn?


Also sorry, aber du kennst dich ja überhaupt nicht aus und gibst trotzdem deinen Senf dazu. Das finde ich schon echt fahrlässig.



mf3 (Arzthelferin)

Beitrag von windsbraut69 13.01.11 - 09:31 Uhr

"Das Einzige was man nicht machen kann, innerhalb von nem Quartal den Arzt wechseln. Da muss man schon bei einem bleiben. "

Klar kann man das!

LG

Beitrag von momfor3 13.01.11 - 09:16 Uhr

HAllo.

Also 1. ist das Quatsch, daß du nicht zu einem anderen FA darfst und 2. ist es aber ebenso Quatsch nicht bis Montag zu warten.
Es ist nichts lebensbedrohliches!

Ruf am Montag bei deiner FÄ an und laß dir einen Termin geben.



mf3

Beitrag von momfor3 13.01.11 - 09:18 Uhr

Ach so und 3. ist es von einem Hausarzt äußerst unprofessionell, sich damit nicht auszukennen..................

Bin selbst AH und arbeitete lange Jahre in einer Hausarztpraxis und weiß, daß auch ein HA von sowas Ahnung haben sollte.


mf3

Beitrag von .-.-.- 13.01.11 - 09:23 Uhr

Hallo,

mit nem Schilddrüsenproblem bist du beim Gyn eh nicht gut aufgehoben, besser gleich zum Radiologen o.ä.

In Deutlschland ist freie Arztwahl und in deinem Fall solltest du so fix wie möglich behandelt werden, denn das Einstellen der Schilddrüse it Hormonen dauert eh nochmal eine Weile - je eher du anfängst, desto besser für dein Kind!

Sonst geh doch ins KH, sag wie die Sitzuation ist und schau, wo sie dich hinschicken!