Oh gott. ich bin so aufgeregt, Weiß gar nicht wie tun. Bitte Hilfe

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von bergle85 13.01.11 - 08:52 Uhr

Hallo Mädels,

da mein Schatz mir ja jetzt, nach langem warten, was ich aber tapfer durchgehalten habe :-p, endlich einen Traumhaften Heiratsantrag gemacht hat, und wir nun auch schon ein Datum gefunden haben, bin ich jetzt total aus dem Häuschen und irgendwie nervös.

Nun brauch ich jetzt Eure hilfe:

Wie seid Ihr denn vor gegangen?? An was muss ich für die kirchliche alles denken? Habt Ihr Eure hochzeit allein geplant oder habt ihr so ne art weddingplaner gehabt??

Freue mich auf viele Tipps.

Danke und LG moni

Beitrag von majleen 13.01.11 - 09:10 Uhr

Wir haben nur standesamtlich geheiratet, aber trotzdem mit Brautkleid und schön gefeiert. Ich hab aber alles selbst organisiert. Wollte einfach meine Ideen umsetzen ;-)

Beitrag von sunny-1984 13.01.11 - 09:33 Uhr

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch!!!

Wir haben alles alleine geplant.

Nachdem wir wussten an welchem Tag wir standesamtlich und kirchlich (Fr,Sa) heiraten wollen haben wir zuerst bei unserer Wunschlocation angerufen, dann bei der Kirche und dann am Standesamt und haben dort reserviert.
Beim Standesamt heißt es zwar dass es erste in halbes Jahr vorher geht aber da wir doch etwas ländlicher wohnen sehen die des dort nicht so streng.

Beim Fotografen haben wir auch gleich angerufen und den Termin reserviert.

Die Personen vom Familienkreis die zu sehr verplant sind das ganze Jahr haben wir vorab schon mal telefonisch informiert.

Im Oktober 2008 hab ich den Antrag bekommen, Ende November haben wir die Einladungskarten rausgeschickt, welche wir bzw mein Mann am PC selber erstellt und gedruckt haben, und im Juni 2009 wurde geheiratet.

Im Dezember hab ich dann mein Kleid gekauft, im Januar waren wir auf einer Hochzeitsmesse, dort sind wir dann mit unserer Band fündig geworden, welche wir vorab aber nochmal probehören durften was ich sehr positiv fand.

Im Februar wurden die Ringe gekauft, im April hat mein Mann seinen Anzug gekauft.

Und den Rest wie Hochzeitskerze, Ringkissen, Gästebuch, Antennenschleifen, Stoffrosenblätter für die Kirche zum werfen usw haben wir jeden Monat ein bisschen gekauft damit nicht zu viele Kosten aufeinmal haben.

Für die Kirche hatten wir einen Gospelchor - kann ich nur empfehlen, war traumhaft, gleich ein ganz anderes feeling ;)

Und im Mai hab ich im Blumenladen den Braut-, Standesamtstrauß und die Blumen fürs Auto bestellt.

Um die Tischdeko mussten wir uns nicht kümmern, das hat die Chefin von der Location übernommen. Wir haben uns vorab Bilder vor Ort angeschaut und haben nur noch gesagt in welcher Farbe wir das ganze möchten. Hat supi ausgesehen.

Ich glaub das wars jetzt so vorab mal als kleine Info ;)

Wünsch euch ganz viel Spaß beim Planen! Und wenn Fragen sind, einfach drauf los fragen ;)

Lg sunny

Beitrag von wartemama 13.01.11 - 10:01 Uhr

Wir haben an einem Freitag standesamtlich geheiratet und den darauffolgenden Tag dann kirchlich. Wir haben alles selbst organisiert - das ist auch gar nicht so schwer, wie es auf den ersten Blick scheint.

Ich habe mich zu der Zeit sehr viel im Netz herumgetrieben und ca. ein Jahr vorher angefangen mit der Planung. Dazu gibt es viele schöne Seiten und Hilfen im Internet.

Hier ist z.B. eine Checkliste, die etwas unter die Arme greift:

http://www.hochzeit-traumhaft.de/Hochzeitsplanung.html

Weddingplaner? Neeee.... ;-)

LG wartemama

Beitrag von bergle85 13.01.11 - 10:18 Uhr

Hallo wartemama,

so, hab mir die liste jetzt gleich mal ausgedruckt und werd mich dran machen, die sachen abzuarbeiten :-D

Ich bzw wir haben nur das problem, dass uns absolut keine Location für die Feier nach der Kirchlichen hochzeit einfällt #schock
Wir wollen eine "urige" Location, aber sehr elegant geschmückt.
Und wir haben ca. 220 Gäste.

Aber es wird sich schon noch was finden.

lg moni

Beitrag von tricimuc79 13.01.11 - 15:37 Uhr

Hallo Moni! #sonne

Herzlichen Glückwunsch !!!!

Wir haben im August 2010 geheiratet.. Im November 2009 habe ich mit den Vorbereitungen begonnen.
Da uns die Band das wichtigste war, mit ihr steht und fällt eine Hochzeit, haben wir den Termin nach der Band gerichtet. Dann Kirche, Hotel und Standesamt angefragt. Freitag war Standesamt, Samstag Kirche. Alles fest gemacht.
3 - 4 Monate vorher haben wir die Einladungen verschickt. Haben wir selbst gestaltet mit einer Karikatur von uns. Im Netz findet man auch ganz nette Vorlagen zur Gestaltung.
Dann bist Du aus dem Gröbsten raus. Die Menü-Karten sowie die Kirchenblätter habe ich auch selber gemacht und mit Freundinnen zusammen gefaltet.
Ganz wichtig sind die Trauzeugen, denen Ihr in der Woche vor der Hochzeit einfach viel Organisatorisches übertragt und die sich kümmern.
Du kannst mich gerne direkt anschreiben, falls Du Fragen hast!
LG Patricia