Nägel schneiden

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von amitage 13.01.11 - 09:13 Uhr

Hallo ihr lieben Mamis,

meine Kleine ist jetzt 20 Monate alt und eigentlich sehr verständig (bis auf kleine normale Zickereien und Wutanfälle). Wir schneiden einmal die Woche die Finger und Fußnägel und sie findet es FURCHTBAR!
Bevor es losgeht, erkläre ich ihr, was ich mache und dass sie zugucken soll, damit sie sich nicht erschreckt. Sie sagt auch ja und ist ganz gespannt und neugierig. Wenn dann aber die Schere einen Nagel berührt zieht sie weg und fängt an zu schreien und zu weinen. Sie windet sich und versucht irgendwie weg zu kommen.

Das ist dann auch für mich sehr schrecklich, ich muss sie festhalten und versuchen irgendwie mit Ruhe zu schneiden! Auch Ablenkung durch den Papa hilft nicht. Wenn es dann irgendwie vollbracht ist, sage ich ihr, dass sie nun mal ihre schicken neuen Nägel anschauen soll und sie bewundert sie auch und ist stolz.

Wie kann ich ihr bloß das Theater abgewöhnen und wie macht ihr das mit den Nägeln? Bin dankbar für jeden Tipp!

Viele Grüße und einen schönen Tag
amitage

Beitrag von sandra091285 13.01.11 - 09:21 Uhr

Meine Zicke ist auch immer so abgegangen bei Nägelschneiden, Hölle! Jetzt mach ich das einfach, während sie Sandmann guckt.Sie sitzt auf dem Sessel, ich auf dem Boden davor, oder sie auf meinem Schoß. Und dann an einem Tag die Fingernägel, am nächsten dann die Fußnägel. Seitdem gibt es kein Geschrei mehr, sie zuckt zwar mal, aber ich sag ihr dann sie soll mir erzählen, was sie alles beim Sandmann sieht. Dann ist sie abgelenkt.

LG,Sandra + Leah *29.03.09

Beitrag von amitage 13.01.11 - 09:27 Uhr

Danke, das ist ein guter Tipp - wir haben keinen Fernseher #rofl.

ABER: sie spielt gern mit unseren Handys umher und hört Musik, vielleicht sollte ich das einmal versuchen...

Beitrag von sanne4 13.01.11 - 09:28 Uhr

Habt ihr einen PC? Da gibt es www.youtube.de ;-)

Beitrag von amitage 13.01.11 - 09:30 Uhr

Smartphone ist der Plan, werde mal den Sandmann suchen :-)

Beitrag von rmwib 13.01.11 - 09:49 Uhr

So überlisten wir unseren Nagelschneidemuffel auch #schwitz gestern wars wieder so weit #schwitz

Beitrag von amitage 13.01.11 - 10:00 Uhr

Bei uns auch gerstern und heute Morgen zeigt sie auf ihre Hände und ist ein kleiner Angeber, wie hübsch sie sind #schein

Beitrag von doreensch 13.01.11 - 11:22 Uhr

Aber dann wird schwierig mit Fingernägelschneiden wenn ihre Hände beschäftigt sind

Beitrag von sanne4 13.01.11 - 09:27 Uhr

Hallo,

als Klara kleiner war, dann war das der einzige Moment, bei dem bei uns der Fernseher lief #schein. Es gab nie Probleme, sie war immer gut abgelenkt. Nach 5 Minuten war das Thema durch. Danach Fernseher aus und gut. Jetzt geht es komplett ohne Fernseher. Aber sie kann Zehennägel schneiden auch nicht besonders leiden, hält sich aber wacker. Und ich weiß noch, dass ich es auch gehasst habe als Kind #zitter.

Alles Gute

Sanne mit Klara *29.2.2008

Beitrag von zimmn 13.01.11 - 10:18 Uhr

hmmm - das ist ja schade.
Mein Sohn (26 Monate) darf nach dem Nägelschneiden jedesmal mit dieser abgerundeten Babynagelschere Papierstückchen durchschneiden - schon seit er klein ist und das so halbwegs ging (z.B. habe ich anfangs das Papierstück gehalten und er mit 2 Händen die Schere).
Deshalb guckt er beim Nagelschneiden immer ganz interessiert zu und zeigt mir, wo ich noch schneiden muss, verlangt danach aber immer ein Stück Papier (dabei kann er inzwischen ja auch tagsüber mit der Bastelschere schneiden - ist wohl nicht das gleiche).
Ev. kannst Du ihr auch die Schere geben (abgerundet kann ja nix passieren)? Oder Deine Nägel zuerst schneiden, so als Demo?
LG und viel Erfolg, Nicole

Beitrag von dschinie82 13.01.11 - 10:35 Uhr

Ich habe die Nägel lange nachts geschnitten, weils auch gar nicht ging, wenn er wach war.

Dann habe ich mit ihm den Reim "Das ist der Daumen, der holt die Pflaumen..." gemacht und dabei die Nägel schnell geschnitten. Seit wir das so machen, klappt es wunderbar und er kann den REim auch schon ganz alleine und freut sich dann...

LG
Dschinie

Beitrag von lucie.lu 13.01.11 - 13:12 Uhr

Hallo,

wir machen es mittlerweile so:

Nick sitzt im Hochstuhl, darf sich derweil die Zähne selbst putzen (das liebt er - so lange er es alleine machen darf). Ich setze mich gegenüber, tu erst mal so, als würde ich einen meiner Fingernägel schneiden, dann sage ich: "Nick auch" (weil er das selber immer sagt, wenn er was auch machen will). Er lässt sich dann einen Nagel schneiden, dann sagt er: "Mama auch". Ich also wieder einen Nagel, dann wieder er, dann wieder ich..

Gestern erst geschnitten, kein Geschrei, kein Theater, alles war gut.

LG - Lucie