Schwertträger sterben, woran???

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von blueskorpi 13.01.11 - 09:20 Uhr

Morgen

Ich hab ein Becken mit Koi-Schwertträgern, also weißen Fischen. Gestern Abend hab ich einen gesehen der etwas apathisch war. Er hatte rote "Flecken" am Körper wobei ich eher sagen würde das es wie kleine Einblutungen aussah. Ich wollte heute nen WW machen und seh gerade als das Lich an ging, dass er gestorben ist. Jetzt hat noch einer diese Einblutungen am Körper und ich hab absolut keine Ahnung was das sein könnte. Ichtios haben sie keine, Becken ist 8 Wochen eingefahren, viele Pflanzen und Bio-CO2 Anlage sind drin. Futter von JBL und Pflanzendünger auch, falls das wichtig sein sollte.

Kann mir bitte jemand helfen und sagen was das sein kann und wie ich den Fischen helfen kann #kratz

LG
Inka

Beitrag von tauchmaus01 13.01.11 - 09:35 Uhr

http://lmgtfy.com/?q=fischkrankheiten

und falls das zu schwer ist.....
http://www.aqua4you.de/krankheiten.html

Hoffe ich konnte Dir helfen ;-)


(sorry, wollte ich schon immer mal machen:-p)

Mona

Beitrag von blueskorpi 13.01.11 - 10:10 Uhr

Danke sehr lieb von Dir :-p ;-)

Ich hab schon den halben Morgen gegoogelt und hab auch X Krankheiten gefunden die zur Hälfte passen aber diese Einblutungen am Körper hatte ich nie wo dabei. Darum hab ich gefragt weil, Goggle ist mein Freund :-p

LG
Inka

Beitrag von tauchmaus01 13.01.11 - 13:29 Uhr

Gerne....aber, hast Du es denn nun gefunden?

Mona

Beitrag von blueskorpi 13.01.11 - 13:52 Uhr

Ne nicht so wirklich. Kann alles mögliche sein, von Würmern über bakterielle Infektion und was weiß ich nicht alles.

Der Bestand war so toll und gesund und seit ich vom Kölle 4 Fische dazu getan hab gehts nur noch bergab :-[ Scheiß laden, hol da sicher keine Fische mehr!!!

Hab heute morgen 50l gewechselt, mal schauen ob es das wenigstens etwas besser macht.

LG
Inka

Beitrag von -0815- 13.01.11 - 20:40 Uhr

Geh hin und reklamierdas. Nehm gleich ne Wasserprobe mit und lass dir wenn wieder alles ok ist Fischersatz geben. Das machen die in der regel Problemlos.

Beitrag von michi0512 14.01.11 - 08:42 Uhr

stehen die Schuppen ab?

Für mich klingt es nach Fischtuberkulose. Bitte fasse nicht mit offenen Wunden ins Wasser - das geht auf den Menschen über.

Becken aussterben lassen, komplett desinfizieren und neu anfangen... was anderes hilft nicht. Auch die Pflanzen aufn Müll....

Beitrag von blueskorpi 14.01.11 - 18:30 Uhr

Ne Schuppen stehen nicht ab. Ich hab den Fisch gestern noch 10 Minuten in Salzwasser gehabt und danach ist es deutlich besser. 50l Wasserwechsel hab ich gestern auch gemacht.

Wir haben ja vor 2 Wochen neue Fische vom Kölle rein und seit dem ist der Wurm drin. Die vom Kölle sind alle ohne Anzeichen drauf gegangen und jetzt fangen die Schwertträger an. Mein Fischspezi, wo ich eigentlich immer Fische hol, meint es ist ne bakterielle Geschichte und schickt mir was. Ich schmeiß den kranken heute nochmal ins Salzwasser und hoffe es bringt weiterhin was.

LG
Inka