Starke Mens Probleme

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von moonlight2905 13.01.11 - 09:23 Uhr

Huhu,

seit dem 08.12. habe ich nun meine Mens. Mal mehr mal weniger. Dazwischen gibt es mal ein bis zwei Tage wo nichts ist bzw Schmierblutungen. Letzte Woche war ich beim Doc. Leider war nur der Vertretungsarzt da und wirklich zufrieden war ich mit der Aussage auch nicht. Er sagte mir zwar das in dem linken Eierstock eine Zyste ist und die die Blutungen bewirken "kann" nicht muss und das ich in drei Monaten nochmal zur Kontrolle soll. Aber er weiß auch von unserem Kinderwunsch. Das kann doch nicht wirklich normal sein. Vorallem auch nicht gesund.

Okay ich hatte schon mal eine Zyste, die wurde operativ entfernt. Aber da hatte ich keine Blutungen bei und die war schon riesig. Ich habe arg mit dem Kreislauf zu kämpfen in letzter Zeit, das kann doch auch von den Dauerhaften Mens kommen.

Hatte das jemand von euch auch schon mal?

LG Nina

Beitrag von bjerla 13.01.11 - 09:43 Uhr

Na das ist ja ein netter Arzt. Nun sollst du nochmal 3 Monate mit den Blutungen rumlaufen??? #schock

Also ich würde dann nochmal zu deinem regulären Arzt gehen bzw. einfach nochmal eine 2. Meinung einholen. Die Blutungen müssen ja irgendwo herkommen.

LG und alles Gute