Heute ES und ans herzeln nicht zu denken....*silopo*

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lia80 13.01.11 - 09:25 Uhr

Moin Mädls,

gehört wohl nicht hierher aber ich muss es trotzdem loswerden...

ich bin total enttäuscht, wütend und traurig und alles zusammen :-(
mein Mann hat mich gestern so geschockt das ich es heut noch immer nicht wirklich realisieren kann....kurz zur situation....er hat noch immer keinen führerschein wegen finanziellen und familiären Problemen aus seiner 1. Ehe....im Juli 2010 haben wir geheiratet....von dem Geld das wir bekamen haben wir 1500 Euro bei Seite gelegt fürn F-Schein und ihn gleich in der Fahrschule angemeldet....so nun isser fast mit der Theorie fertig und bald gehts zum fahren und die Std muss man gleich danach bar bezahlen....ich geh gestern an den Tresor um zu gucken wieviel wir nach der Anmelderei und Gebühren noch über haben und es sind noch 200 euro drinne #schock er konnte selbst auch nix sagen machte so als wenn er genauso schockiert wäre....mir fehlten die Worte und er sagte dann das er ab und an als man dran war und er es zurücklegen wollte (hat wohl nicht so geklappt) was er kaufte konnte er auch nicht wirklich sagen, sagte halt nur so halt.....aha nur so halt sind hunderte von Euro weg...
mir stinkts total und frag mich warum ich sowas verdient habe, zumal ich schon seit über 5 Jahre mein Mann und meine Stiefkinder finanziell über die Runden schleppe. Ich werd en Teufel tun und ihm die Kohle geben, ich hab schon soviel gemacht :-( bin so enttäuscht und heut is noch mein ES aber an #sex is in meinem Kopf nicht zu denken dann wirds wohl diesen Zyklus wieder nix :-( aber das Geld wird dadurch auch nicht wieder zurückkommen....hach weiss nicht was ich machen soll bzw. mich ihm gegenüber verhalten soll zumal nicht mal eine Entschuldigung von ihm kam...

so, danke für Eure Aufmerksamkeit, jetzt gehts mir bissl besser

Habt noch einen schönen Tag #winke

Beitrag von vanillaice 13.01.11 - 09:29 Uhr

also das du da nicht ans herzeln denken kannst ist total klar!!!!...ich finde es ist ein riesiger vertrauensmissbrauch von deinem mann....:-[...und das nicht mal ne entschuldidung kam ist sowas von mies....ich würde das schnellstens mit ihzm klären eh ihr den kinderwunsch gemeinsam weiterlebt#blumelg

Beitrag von grinsekatze85 13.01.11 - 09:34 Uhr

Genau, das hätte ich auch gesagt!!#pro

Das geht einfach nicht, zumal du ihn ja schon mit seinen Stiefkindern unterstützt, so hat es dann auch keinen Sinn, jetzt an ein weiteres Kind zu denken. #liebdrueck

Da würde ich auch nicht wollen und es erstmal klären.



Beitrag von franzi76 13.01.11 - 09:42 Uhr

WAS?? #schock Das ist ja richtig krass. Ich wäre ausgekreist #schwitz
Ich denke das dieses Thema erstmal geklärt werden wollte bevor Ihr Euch überhaupt an die weitere Familienplanung macht!!
Wie soll dass denn werden wenn er jetzt schon nicht klar kommt? Willst Du später das monatliche Auskommen verstecken, damit es nicht "ausversehen" für "dies und das" ausgibt??

Die Geschichte mit der Fahrschule würde ich ihn auch alleine ausbaden lassen, er ist ja schließlich alt genug...

Sorry, aber sowas geht für mich gar nicht...

Liebe Grüße

Beitrag von 78vanilla 13.01.11 - 09:38 Uhr

Puh! Ganz schön heftig...

Also ich persönlich brauch bei so etwas immer erst einmal 2 bis 3 Tage ehe ich darüber reden könnte.

ES hin oder her - solang da keine Entschuldigung oder eine Erklärung kommt ... puh ich würde dampfen...

Kopf hoch wird schon wieder - ich drück dich mal

LG

Beitrag von wartemama 13.01.11 - 09:48 Uhr

Wie schon gesagt: Auch in meinen Augen ein heftiger Vertrauensmißbrauch.

1.300,00 Euro von Juli bis heute? Das sind grob 200,00 Euro pro Monat - wo ist er mit dem Geld hin? Bei 200,00 Euro pro Monat von "ab und an mal dran" zu sprechen, ist stark untertrieben. Zumal er wußte, für was das Geld gedacht war. Das ist ein Unding! #contra

Ich höre aus Deinem Beitrag heraus, daß sich in Dir vielleicht auch etwas angestaut hat, was das finanzielle betrifft .
"warum ich sowas verdient habe, zumal ich schon seit über 5 Jahre mein Mann und meine Stiefkinder finanziell über die Runden schleppe. Ich werd en Teufel tun und ihm die Kohle geben, ich hab schon soviel gemacht"

Arbeitet er nicht?

Ehrlich.... so eine Geschichte ist echt keine Kleinigkeit - für mich hört sich das so an, als hättet Ihr dringend Klärungsbedarf.

LG wartemama #blume

Beitrag von lia80 13.01.11 - 10:03 Uhr

doch er arbeitet seit 2 Jahren bei einer Leiharbeiterfirma als Hilfsarbeiter, da bleiben netto 900 Euro hängen, davor war er 3 Jahre arbeitslos wegen den Kindern und Hauptverdiener bin halt ich. Muss von Glück sagen das ich sehr gut verdiene, allerdings hab ich von meinem Geld garnix für mich über da alles für unsere normalen Bedürfnisse und anderer Kram z. B. Auto, Versicherungen, etc. draufgeht :-( die 100 Euro die ich als mal über habe kommen brav aufs Sparbuch und geht am Ende doch wieder für Reparaturen oder sonstiges drauf....ja und es ist richtig das bei mir das finanzielle ne grosse Rolle spielt....Geld ist zwar nicht alles aber ohne gehts halt auch nicht und nach so ner Nummer bin ich einfach nur fassungslos....hat gestern zu mir gesagt ich sollte das mal nicht so überbewerten er legt das Geld zurück PFFFF von was? von seinen 900 Euro die er hat? ach menno, ich zweifel grad so an meinem eigenen Mann :-( das hätte ich niemals von ihm gedacht....

Beitrag von wartemama 13.01.11 - 10:12 Uhr

Ich kann das echt gut verstehen - ich habe mit meinem Mann auch schon Situationen gehabt, die mich an ihm haben zweifeln lassen. Situationen, in denen ich mich gefragt habe, ob ich meinen Mann überhaupt richtig kenne. Wenn es Dir ähnlich geht wie mir damals, weiß ich, was für ein furchtbares Gefühl das ist! #liebdrueck

Viellleicht läßt Du ein/zwei Tage ins Land gehen - dann kannst Du Dich vielleicht etwas "beruhigen" (Deine Reaktion ist für mich zu 100% verständlich) und er denkt vielleicht auch noch einmal über das nach, was er getan hat.

Vielleicht könnt Ihr dann noch einmal über alles sprechen.

Alles Gute!

LG wartemama

Beitrag von nea. 13.01.11 - 10:06 Uhr

Ich sehe es auch als großen Vertrauensbruch an. Es war ja euer beider Geld und ihr habt euch sicher auch gemeinsam dafür entschieden, dass dein Mann den Führerschein machen soll. Das hatte sicher auch Gründe, damit es eurer Familie besser geht und es für euch alle leichter wird. Und nun bedient er sich davon, verschweigt es und bringt weder eine Entschuldigung, noch Lösungsvorschläge über die Lippen. Das fände ich auch sehr enttäuschend. #contra

Wenn man eine Familie möchte, dann sind das Kraftanstrengungen für beide Partner. Hier scheinst aber nur du die Kraft aufzubringen. Auf Sex hätte ich da auch keine Lust bis das eindeutig geklärt wäre. Also reden statt kuscheln.

Alles Gute und lass dich #liebdrueck

Beitrag von lia80 13.01.11 - 10:25 Uhr

Danke Euch Mädls für Eure Zeit und Eure Meinungen und natürlich Euer Mitgefühl !!! Ihr seid super #liebdrueck