Hab soo angst um mein Krümel. :(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jinebine 13.01.11 - 09:36 Uhr

Guten morgen ihr lieben Mitschwangeren,

ich weiß ich hab erst gepostet, aber irgendwie bekomm ich dir Angst nicht raus. :-(

Ich hatte ja die starken schmerzen und seitdem fühle ich mich gar nicht mehr schwanger. #schmoll
Hab keine ss- anzeichen mehr NIX. Außer das es mich jetz früh's wieder würgt. #aerger

Und ich nehm immer mehr ab anstatt zu. Das ist meine erste Ss und das auch noch 300km weg von mein ganzen Lieben. Bin ganz frisch in dem Dorf,kenn keine sau und mein Schatz is auf Montage. #schmoll

Bin nur noch am #heul , weil ich Angst hab,dass mit krümel was nicht stimmt. Komm ja nicht mal zum FA um es zu kontrollieren lassen. :-[

Sorry für das viele #bla#bla, aber ich musste das mal eben raus lassen und hoffe auf viel Mut zu sprüche. :-(

Wünsche euch allen noch ein schönen tag.

LG von Janine die sich total sorgen macht mit Krümel 12 ssw #winke#winke

Beitrag von futzemann2003 13.01.11 - 09:39 Uhr

warum kannst du nicht zum fa?#kratz

Beitrag von jinebine 13.01.11 - 09:40 Uhr

Weil ich kein Führerschein habe und die Busse hier so scheiße fahren.

einer früh's um 6 Uhr, dann um 13Uhr und dann um 20Uhr das letzte mal.

Beitrag von dschinie82 13.01.11 - 10:18 Uhr

Dann nimm den um 13 Uhr und los gehts!!!

Beitrag von shiningstar 13.01.11 - 09:39 Uhr

Es ist normal, dass mit der 12. SSW die Anzeichen nachlassen. Ich hatte die gleichen Ängste in der 11. SSW als alle Anzeichen plötzlich weg waren.
Und wegen dem Gewicht mache Dir auch keine Sorgen, die Kleinen holen sich was sie brauchen.
Ich habe zu Beginn 4 kg abgenommen und auch jetzt (25. SSW) wiege ich immer noch weniger als vor der Schwangerschaft. Sogar mein Ehering passt mir wieder, was mir zeigt, dass ich am Körper abnehme während der Bauch zunimmt ;o)

Beitrag von ninje 13.01.11 - 09:40 Uhr

jaaaaa umbedingt zur FA?! Hast du da wenigsten mal angerufen?!

Beitrag von morgause 13.01.11 - 09:41 Uhr

Du Arme!!!

Lass dich mal #liebdrueck !!

Warum kommst du denn nicht zum FA???

Mach dir nicht allzu viele Sorgen, ich bin zwar erst in der 7 oder 8 Woche (war noch nicht beim FA) und habe auch keine SS-Anzeichen mehr.
Andererseits hab ich heute einen Termin.....

Ich denke es wird alles wunderbar sein und drück euch zwei ganz fest die Daumen!!!

glg morgause

Beitrag von arelien 13.01.11 - 09:43 Uhr

Huhu ,

Ich kann dich voll verstehen. Das Problem mit den Bussen und Co kenne ich zu gut..Komme auch von so einem schönen Dorf. Aber es kann normal sein das man abnimmt. Habe ich auch weil ich einfach keinen Hunger habe. Und Schwanger hab ich mich noch garnicht gefühlt. Also genieße es trotzdem. Andere Frauen haben echt hart zu kämpfen mit beschwerden. Die werden uns beneiden. Und ja da fallen leider wieder die Nachteile vom Dorfleben auf.

Beitrag von connie36 13.01.11 - 09:43 Uhr

hi
in der 12. ssw keine anzeichen mehr zu haben ist normal. ich hatte nicht mal mehr das gewürge, bzw. bis dahin überhaupt gehabt.
ich fühlte mich unschwanger bis zur 14.ssw als ich die ersten blubberblasen von innen merkte.
ab da wurde ich wieder ruhiger.
lg conny 36.ssw

Beitrag von janimausi 13.01.11 - 09:45 Uhr

Frag doch mal bei lieben Nachbarn nach, ob die dich nicht das nächste mal mit in die Stadt nehmen können, wo dein FA ist.

Ich habe auch mal auf dem Dorf gewohnt und eigentlich macht man das da untereinander für einen.

Oder vielleicht findest du ja auch ne nette, die dich zum FA begleitet?
Sprich für dich da ist und mit dir hingeht und dich auch wieder nach Hause fährt?

So könntest du auch gleich Kontakte knüpfen.

Denn nachgucken lassen, wenn es mich beunruhigt würde ich ja schon machen.

LG

Beitrag von unipsycho 13.01.11 - 09:56 Uhr

hätt ich jetzt auch gesagt.

Die Leute helfen mehr, als man denkt.

Meine Nachbarin hat das auch mal für mich gemacht. Man kann sich ja mit einer kleinen Überraschung revanchieren.

Beitrag von lalelu-86 13.01.11 - 09:45 Uhr

hey
sei froh das die anzeichen weg sind, ich weiss das ist schwer, aber ist doch so besser als wenn du nur über der kloschüssel hängst!

mit deinem gewicht: dein krümel holt sich schon was es braucht. zunehmen tust du irgendwann ganz automatisch. versuche dich einfach nur gesund und ausgewogen zu ernähren und dann passt das schon alles.

lg

Beitrag von butter-blume 13.01.11 - 09:48 Uhr

Hallo,

und erst mal #liebdrueck! Immer diese Sorgen...

Ich denke ich kann dich ein wenig beruhigen. Du bist ja jetzt in der 12.SSW, da ist es ganz normal, dass man sich plötzlich unschwanger fühlt, weil dir Hormonumstellung "geschafft" ist.

Wenn du dennoch so große Sorgen hast, dann such dir doch schnell eine Hebamme. Die kommt zu dir in die Wohnung und untersucht dich. Hebis sind eine wirklich tolle Erfindung (finde ich) weil sie anders als ein Arzt auch um DICH sehr bemüht sind, also auch wie es dir so geht.

Ansonsten weiß ich was ich tun würde: wenn ich irgendwo ganz alleine sitze und nix zu tun hab und mir die Decke auf den Kopf fällt, dann würde ich mich morgens um 9 Uhr in diesen blöden Bus setzen, zum nächsten Bahnhof fahren, und den Weg zu meiner Mutter antreten. Für mich ist sie DIE Vertrauensperson, und wenn es mir schlecht geht darf ich immer gerne ein paar Tage zu ihr kommen und sie ist für mich da!

#herzlich
Butter-blume

Beitrag von maerzschnecke 13.01.11 - 09:56 Uhr

Kannst Du nicht mal bei der Hausarztpraxis vor Ort nachfragen, ob die ein US-Gerät haben und mal nachschauen können? Meine Hausärztin hat eines und ich wohne wirklich auf'm Dorf.

Ansonsten würde ich wirklich den Bus um 13 Uhr nehmen, zum FA hinfahren und mit dem letzten Bus zurück - wenn es nicht anders möglich ist. Mir wär's das wert.

Achja, solange es Dich morgens würgt, HAST Du SS-Anzeichen. In der 12. SSW ist es ganz normal, dass die Beschwerden weniger werden. Ich habe mich zu diesem Zeitpunkt gefühlt wie eine junge Göttin #rofl .

Beitrag von meandco 13.01.11 - 10:02 Uhr

;-)

bin von der stadt aufs land gezogen ... und dann saß ich da, ohne auto, mein schatz in der arbeit und mein kind krank - bus fährt je strecke nur 3x tägl also unmöglich. kennen tu ich von 300 einwohnern max 10 #augen gsd sind da auch verwandte drunter, also nicht ganz sooo schlimm.
aber ich hab fast durchgedreht, einfach ob der tatsache dass ich weder schnell mal in die apo kann (obwohl meine schwägerin apothekerin ist und sich sicher drum kümmern würde ...) noch zum kia #schwitz

da gings nicht um fakten sondern einfach um die tatsache abgeschnitten vom leben zu sein #schock

mittlerweile hab ich ein eigenes auto - kenn noch immer nicht viel mehr einwohner hier, aber mir gehts gut. wenns drauf ankommt könnte ich (und die betonung liegt auf KÖNNTE) jederzeit in die nächste stadt und mich und mein kind versorgen lassen #pro

sowas kann man glaub ich nur verstehen wenn man da mal durchmusste.

zu deinem fall:
ich denk auch, dass alles io ist. würgen gibts ja noch. jetzt kommen überhaupt die schlimmsten wochen auf dich zu - keine ss-anzeichen und noch keine lebenszeichen vom baby #schwitz ab der 20. ssw wirds wieder besser - bis dahin kannst du nur versuchen positiv zu denken #pro

alles gute
me