Muttermilch abgeben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von hasi59 13.01.11 - 09:38 Uhr

Hallo Mädels!

Meine Kleine bekommt meine Muttermilch im Fläschchen, weil sie nicht an der Brust trinkt. Pumpe also ca. alle 4 Stunden ab.

Jetzt produziere ich mehr, als meine Tochter trinkt. Somit friere ich jeden Tag ca. 200 ml Muttermilch ein. So langsam ist die Kapazität meiner Truhe erschöpft. #schwitz
Nun habe ich mal gehört, dass man Muttermilch auch abgeben kann. Geht das auch mit eingefrorener Milch? Wer hat Erfahrungen damit und kann mir davon berichten?


LG
Hasi mit Annalena (2 Monate alt)

Beitrag von emmy06 13.01.11 - 10:06 Uhr

deine eigentliche frage kann ich dir nicht beantworten, aber kipp doch immer mal etwas ins badewasser mit rein...


lg

Beitrag von schneemannmama 13.01.11 - 10:10 Uhr

Es gibt tatsächlich Muttermilchbanken. Frag mal in deinem Krankenhaus nach. Aber angeblich sind da 1001 Dinge zu beachten, dass das kaum jmd macht. Einfach so nen Beutel mit MuMi abgeben geht da wohl nicht so einfach.

Aber der Tip mit dem Badewasser ist natürlich gut. aber du kannst sie ja nicht jeden Tag Baden.

Beitrag von emmy06 13.01.11 - 10:26 Uhr

logisch nicht jeden tag baden ;-) , aber wenn soviel milch im überschuß da ist dann kann man ja auch mal richtig klotzen und viel muttermilch ins wasser geben - ist ja super pflegend... :-)



lg

Beitrag von hasi59 13.01.11 - 10:27 Uhr

Hab gerade in unserem Krankenhaus angerufen, die eine Muttermilchbank haben. Wenn ich keine Medikamente nehme, wird mein Blut und eine Probe frische Muttermilch untersucht und wenn dann alles ok ist, kann ich alle 2-3 Wochen eingefrorene Muttermilch abgeben. Es gibt sogar 10€ pro Liter! :-)


LG
Hasi

Beitrag von schneemannmama 13.01.11 - 10:40 Uhr

Das ist ja hervorragend! Und Findelbabys z.B. freuen sich, dass sie "richtige" Milch bekommen können.

Beitrag von balie1705 13.01.11 - 10:32 Uhr

mh. das mit dem platz ist doof. das stimmt. aber ich würde ehrlich gesagt früher aufhören zu pumpen, als die milch abzugeben. habe selbst nur gepumpt. glaub mir. bald wird es dich nerven.

also was ich meine, ist: wenn du z. b. 5 monate pumpst, kannst du trotzdem 6 monate mumi füttern...weißt du, was ich meine?

lg, balie

Beitrag von berndie 27.01.11 - 19:37 Uhr

Hallo erstmal.
Wir haben vor kurzem erst unser Baby bekommen und meine Frau kann nicht Stillen.Hast du vielleicht Milch für unseren Nachwuchs abzugeben?Würdest uns einen großen gefallen damit tun.
Dank#winke