Autositz Gruppe 3

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mausi24pl 13.01.11 - 09:52 Uhr

Hallo,
ich habe eine Frage bezüglich eines Autositzes. Mein Sohn ist 2,5 Jahre, und wiegt 15 kg. ER passt noch ganz gut in sein Autositz Gruppe 2. Aber das Köpchen ist schon bisschen ausserhalb der Lehne. Soll ich jetzt schon den nächsten Sitz holen? Jemand hat mir gesagt, ich soll noch warten, solange die Gurte passen. Das Köpchen darf angeblich bis zur Hälfte rasu gucken?
Stimmt das? Wie habt ihr das gemacht?
lg

Beitrag von susasummer 13.01.11 - 09:59 Uhr

Bis zu den Ohren darf der Kopf raus schauen.
Du könntest ansonsten einen Sitz mit Fangkörper kaufen.Dieser wird dann bei 18kg weg gemacht und du hast einen sitz mit 3punkt Gurt.
Vermutlich ganz gut,weil dein kind wohl noch recht jung sein wird,wenn es zu groß für den Sitz ist und dann wechseln muss.
lg julia

Beitrag von baerbelino 13.01.11 - 10:19 Uhr

ich würd auf alle Fälle noch warten.

Der Kopf kann bis zu den Ohren drüber gucken aber du wirst merken, dass er jetzt nicht mehr so schnell wächst und es noch ne Zeit dauert, bis er zu groß - und was ganz wichtig ist - seine 18kg hat.

Ich dachte auch schon früh, dass ich evtl schon wechseln müßte aber nun wird mein Kleiner schon vier und er sitzt immer noch in dem 2er Sitz.

LG

Beitrag von anela- 13.01.11 - 10:46 Uhr

Der Kopf darf bis auf Augenhöhe überstehen, erst dann ist der Sitz zu klein. Unsere Tochter hat mi etwas über 4 Jahren gewechselt. Die Sitze der Klasse II/III werden ja auch erst ab 4 empohlen. Jetzt wäre dein Sohn noch zu jung und würde nicht richtig von den Gurten gehalten

Das schreibt RÖMER dazu:
"Ein zu früher Wechsel in einen Folgesitz ist im Interesse der Sicherheit des Kindes nicht zu empfehlen. Vor allem nicht beim Wechsel in die Gruppe 2+3. Aus Sicherheitsgründen sollte hier auf keinen Fall vor 15 kg, möglichst sogar erst mit 18 kg gewechselt werden. Die Gründe: Gruppe 2+3 Sitze sind breit genug, um größeren Kindern Platz zu bieten. Ein kleines, schlafendes Kind kann leicht aus dem Gurt fallen. Die Schultern sind noch nicht geeignet und zu schmal, um den Fahrzeuggurt sicher zu führen."