Namen eurer Kiddies?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sunnymoon 13.01.11 - 09:56 Uhr

Hallo,

möchte auch hier gerne wissen, wie eure Kinder heißen und ob
die Auswahl einen Hintergrund hatte oder euch der Name einfach
gefiel?



Danke sehr

sunnymoon

Beitrag von julia222 13.01.11 - 09:59 Uhr

Und wie stehts mit deiner Auswahl?

Beitrag von sunnymoon 13.01.11 - 10:12 Uhr

Also meine Tochter heißt Finja Marie.
(Die Auswahl hat lange gedauert, da uns erstmal kein Mädchenname einfiel. Doch da wir Finn auch sehr gut fanden haben wir einfach die weibliche Form genommen. Und Marie in Gedenken an Maria)

Mein kleiner Sohnemann heißt Kjell Georg.
(Kjell habe ich irgendwo zufällig gelesen und da war es um uns geschehen. Und Georg hieß der Opa meines Mannes, der ihn großgezogen hat.)

Bei beiden ist der erste Name der Rufname.#blume

Beitrag von amanda82 13.01.11 - 10:17 Uhr

Huhu!

Kjell hatte ich damals beim Kleinen auch ins Auge gefasst. Ein Kandidat oder Bewerber von Schlag den Raab hieß so und ich fand den Namen einfach außergewöhnlich und interessant :-)

Naja, aber mein Mann mochte ihn nicht und so heißt der Kleine Noah Re ;-)

Musste den Senf noch dazu geben :-p

#winke

Beitrag von sunnymoon 13.01.11 - 10:21 Uhr

Mein Kjell war bei der Schlag den Raab Sendung ein Baby und ich fand es sehr merkwürdig, dass ein erwachsener Mann auch schon so heißt.
#bla

Beitrag von amanda82 13.01.11 - 10:25 Uhr

#rofl
Na dann weißt ja, was auf ihn zukommt :-p

Hm, nö, ich find das passt auch zu nem Erwachsenen #schein

#winke

Beitrag von baerbelino 13.01.11 - 10:00 Uhr

oje....das wird mal wieder was ;)

mein Süßer heißt Hugo und wir haben ihn so genannt, weil uns der Name gut gefällt. Der Name stand schon auf dem allerersten Ultraschallbild wo nur die Fruchthöhle zu sehen war#verliebt

Einen besonderen Hintergrund oder Bezug zu dem Namen - zB, dass der Opa spo heißt - gibts aber nicht.

LG

Beitrag von helen2007 13.01.11 - 14:28 Uhr

elias-samuel
joel-timothy
joshua-david-angelo
emily.louise

kein besonderer hintergrund

Beitrag von tibu79 13.01.11 - 20:15 Uhr

super Entscheidung ;-)
haben auch einen Hugo und der Name paßt bestens..

Beitrag von knutschka 13.01.11 - 10:00 Uhr

Hallo,

der Name unserer Tochter (Helena) kam mir einfach so in den Sinn.

Mein eigener Name sollte sich ursprünglich nach dem Anfangsbuchstaben des 1. Vornamens meiner Oma mütterlicher Seite richten. Dieser beginng allerdings mit "O". Meine Uroma schlug dann "Odette" vor. Das gefiel meinen Eltern nur bedingt und sie wichen von der Familientradition ab und nannten mich Bernadett - das hat noch ein wenig Ähnlichkeit mit dem Vorschlag, aber eben nichts mehr mit der Tradition zu tun. Wir haben uns auch nicht daran gehalten.

LG Berna

Beitrag von sophie112 13.01.11 - 10:01 Uhr

Hallo.

Meine Tochter heißt Jule. Und sie heißt so, weil mir der Name total gefällt. Und ich bin Erzieherin. Da ist es sehr, sehr schwer ein Name zu finden, mit dem man kein anderes Kind verbindet. Aber eine Jule kenne ich nicht. Und wir sind ein sehr großer KiGa.

Wir bekommen jetzt unser 2. Kind und wenn es ein Mädel wird, wird es eine Lotta werden.

LG Sophie

Beitrag von amanda82 13.01.11 - 10:09 Uhr

Hihi!

Und wenn es ein Junge wird???? *neugierigfrag*

Hab dir drüben schon geantwortet, warum die Jungs so heißen, wie sie heißen. Deshalb führe ich das hier nicht nochmal auf ;-)

Und mal davon abgesehen, dass unsere Familienplanung abgeschlossen ist:
Würde ich doch noch mal ein Kind bekommen, würde ein Mädchen Yamita Lina heißen (Yamita ist wiederum altägyptisch und Lina gefällt uns einfach ... aber es wurden ja 2 Jungs :-p) und ein Junge würde dann Linus Samuel heißten - da würden wir die Reihe der altägyptischen Namen wohl sprengen, weil nicht alle schön und/oder alltagstauglich wären #schwitz

LG Mandy mit Joel Baniti (4) und Noah Re (2)

Beitrag von amanda82 13.01.11 - 10:11 Uhr

Ich nochmal ...

Bissl schwer nachvollziehbar mein Beitrag ...

Die erste Frage war natürlich an dich gerichtet, aber der weitere Text war so ne allgemeine Antwort auf die Frage der Threaderöffnerin ;-)

Sorry, für das Chaos :-p

#winke

Beitrag von ichclaudia 13.01.11 - 11:17 Uhr

Hallo,

musste grad ein wenig Schmunzeln, Jule heisst die Hündin meiner Eltern...und jetzt im September ist ebenfalls ein kleines Mädchen (3 Jahre) mit dem Namen in die Kindergarten-Gruppe meines Sohnes gekommen und da mein Vater unseren Sohn öfters mal aus der Kita abholt und durchaus auch den Hund mitbringt...wird das Mädel seitdem immer von sämtlichen Kindern gefragt, warum sie denn einen Hundenamen hat...
(ist aber nicht bös gemeint)

LG

Beitrag von zahnweh 13.01.11 - 11:36 Uhr

Hallo,

interessant, hier gibt es gleich mehrere "Jule"

meine hat auch einen Namen, den es nicht so oft gibt, aber bekannt ist. überall dreht sich nur ein Kind um, wenn ich sie rufe. Außer einmal, da waren gleich 3 mit ihrem Namen da und alle hießen so, weil der Name nicht so oft ist.

Beitrag von kikpower 13.01.11 - 10:08 Uhr

Hallo,

mein großer heißt Julian Peter,Julian weil uns der Name damals gefallen hat und Peter weil mein SChwiegerva so hieß.

Der mittlerste heißt Marcel,weil mir im Augenblick als er das Licht der Welt erblicken durfte,kein anderer Name einfiel.

Meine kleine heißt Paula,weil der Bruder meiner Oma Paul hieß.Wäre sie ein Junge geworden ,hieße sie natürlich Paul;-)

Beitrag von cosmashiva24 13.01.11 - 10:09 Uhr

Hallo

mein erster sohn heißt Samuel, weil ich unbedingt einen Hebräischen Namen wollte und er mir auch gut von der bedeutung her gefallen hat.

Bei meinem 2 SOhn Vincent sollte es auch die bedeutung sein was ausschlaggebend war.

beide namen sollten selten sein was sie zu dem zeitpunkt auch waren, heute sind sie ja schon recht häufig.

Das waren so mein kriterien für die Namen.

LG Cosma

Beitrag von buzzelmaus 13.01.11 - 10:10 Uhr

Hallo sunnymoon,

unsere Tochter heißt Emily Fiona - weil es uns einfach gefiel! ;-)

Unser Familienname ist Schmidt, also typisch Deutsch und kurz. Da war dann die überlegung, entweder einen langen Vornamen zu nehmen (z.B. Katharina) oder eben 2 kurze (eben Emily Fiona).

Da ich Finchen einen so süßen Spitznamen für Fiona finde und Emily einfach schön ist, egal, ob man ein Baby, ein Schulkind oder eine Oma ist, fiel die Entscheidung auf diese Kombination.

Ist schon komisch, aus welchen Gründen man manchmal die namen aussucht :-p

Und bei Dir?

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von sunnymoon 13.01.11 - 10:15 Uhr

Siehe Antwort auf den ersten Beitrag!

(Dann muß ich nicht nochmal alles schreiben);-)

Beitrag von hoeppy 13.01.11 - 10:35 Uhr

Hallo,

hast Du keine Bedenken Deinen Familiennamen hier so öffentlich zu schreiben?
Man weiß nun den Vornamen und den Familiennamen Deines Kindes.
In Deiner VK steht dazu noch PLZ und Ort.

Man kann euch also ganz leicht ausfindig machen. Zudem sieht man Deine Tochter noch in Deiner VK.

Es ist hier zwar ein Familienforum, aber glaub mir-hier sind auch genug kranke unterwegs.

Ich finde es sehr leichtsinnig.

Ich will Dich damit nicht angreifen aber JEDER weiß nun wie ihr heißt, wie Dein Kind aussieht und wo man euch findet...

Ich würde im Internen fragen ob sie es löschen können...
LG Mona

Beitrag von buzzelmaus 13.01.11 - 11:59 Uhr

Danke für Deine Bedenken!

Aber da ja niemand meinen nachnamen kennt und wir - leider #schmoll - immer noch nicht verheiratet sind und Emily somit meinen Familiennamen trägt, sehe ich da kein Problem. ;-)

LG Susanne

Beitrag von kirsten007 13.01.11 - 10:10 Uhr

Guten Morgen,

mein Sohn heißt Daniel und ich fand den Namen einfach schön, er ist "international" gut auszusprechen und man kann ihn nicht "verschandeln".

Lieben Gruß
Kirsten

Beitrag von engelchen28 13.01.11 - 10:28 Uhr

oh doch, kann man....ich kenne einen daniel, der immer "dani-ääääääälllll" gerufen wird...grässlich! und einen danni (daniel) kenne ich auch. ich glaube, die wenigsten namen kann man nicht verschandeln #;-).

Beitrag von ichclaudia 13.01.11 - 11:14 Uhr

Hallo,

danach gehen wir schon gar nicht mehr, schließlich kann man jeden Namen "verschandeln". Die Tochter meiner Cousine wurde "damals" Vivien genannt, weil man den Namen eben nicht verschandeln kann lt. meiner Cousine damals. Heute geht Vivien in die Schule und wird nur noch "Fiffi" gerufen!

LG Claudia

Beitrag von jacky1983 13.01.11 - 10:14 Uhr

Hallo.
Mein 1. Sohn heißt Paul.

Paul, weil es ein toller Name ist.
Wir mögen beide ''ältere'' Namen, Namen, die man schlecht verniedlichen kann.
Ja stimmt, das geht bei Paul... Macht aber niemand, weil ich das verbiete. :-D

Mein 2. Sohn heißt Jakob.

Aus dem selben Grund, wie bei Paul.

Eig sollten sie noch die Namen unserer Väter bekommen, aber bei Paul haben wir das vergessen und bei Jakob wollte ich das nicht, wenn dann beide.

lg